Auslandspraktikum-Ratgeber

Angst vor dem Praktikum im Ausland?

Unumstritten – ein Praktikum im Ausland ist eine der besten Möglichkeiten, Erfahrungen in der tatsächlichen Praxis zu sammeln, die dir deinen Weg für erstaunliche Beschäftigungsmöglichkeiten in der Zukunft ebnen werden. Doch überraschenderweise entscheidet sich die Mehrheit für ein Praktikum im eigenen Land und wagt eben nicht den Blick über den Tellerrand hinaus.

Natürlich kann sich so ein großer Schritt erstmal beklemmend anfühlen – alles neu, alles anders, alles weit weg von allem. Um dir diese Angst vielleicht ein bisschen nehmen zu können, haben wird im Folgenden die fünf häufigsten Angstmacher in Sachen Auslandspraktikum zusammengestellt und geben dir auch gleich Tipps an die Hand, wie du diese schnell überwinden kannst.

Ich würde ja echt gern, aber das kann ich mir niemals leisten! Das ist doch viel zu teuer!

Das kommt ganz darauf an, ob du dich für ein unbezahltes oder ein bezahltes Praktikum entscheidest. Und auch dann, wenn du nicht gerade Millionen auf deinem Konto hast, kannst du dir ein Auslandspraktikum durchaus leisten. Lies´ dazu einmal hier nach „Zuschüsse zum Auslandspraktikum“. Es gibt zahlreiche Förderungen wodurch die Kosten für ein Praktikum im Ausland sehr stark reduziert werden.

Ins Ausland? Also da mache ich mir Sorgen um meine Sicherheit. Andere Länder sind bestimmt nicht so sicher wie unseres!

Das ist tatsächlich einer der Hauptgründe, warum das Auslandspraktikum bereits an der bloßen Idee scheitert. Wirft man einen kurzen Blick auf die Kriminalitätsstatistiken oder die Webseite des Auswärtigen Amtes, merkt man schnell, dass man zuhause auch nicht viel sicherer ist, als in den meisten anderen Ländern. Selbstverständlich gibt es je nach Land, in dem du dich während deines Praktikums aufhältst, bestimmte Sicherheitsmaßnahmen. Diese haben wir dir allerdings in den einzelnen Ländern aufgelistet und helfen dir gerne auch rund um das Thema „Richtiges Verhalten“ weiter.

Die haben da ja eine ganz andere Kultur! Wie soll ich mich denn da anpassen?

Selbstverständlich hat jedes Land so seine ganz eigenen Bräuche und Traditionen, die sich oft ganz erheblich von dem, was du kennst und gewohnt bist, unterscheiden. Wenn du aber erst einmal in dem Land deiner Wahl bist und die Menschen dort kennenlernst und dort ankommen MÖCHTEST, wirst du schnell ein ganz anderes Verständnis entwickeln und alles aus einer völlig neuen Perspektive sehen. Vieles ist dann wahrscheinlich viel schneller „normal“ für dich, als du es dir zuvor hättest vorstellen können. Und genau das hilft dir dabei, dich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln.

Ich bekomme ganz ganz sicher Heimweh!

Heimweh ist ein völlig normales Gefühl und jeder, der in der Ferne und weit weg von seiner gewohnten Umgebung ist, fühlt es das ein oder andere Mal.
Du wirst mit Sicherheit nach kurzer Zeit auch dieses fremde Land zu deinem zuhause auf Zeit machen, Freunde finden, Spaß haben und irgendwann kehrt auch hier der Alltag ein. Und wenn dich doch mal das Heimweh packt, dann versichere dir immer wieder, dass dies nur einkurzer Ausschnitt ist. Du wirst nach einiger Zeit wieder nach Hause zurückkommen – also nimm dir nicht diese unglaubliche Erfahrung und Chance, bevor sie überhaupt begonnen hat.

Da kann ich genauso gut ein Praktikum zuhause machen – da versteh ich wenigstens jeden und das ist sicher genauso gut

Ein Praktikum – ganz gleich ob im eigenen Land oder im Ausland – ist immer eine Bereicherung für dich und deinen Lebenslauf.
Allerdings wird dir ein Praktikum im Ausland stets etwas mehr bieten können. Insbesondere in der heutigen Zeit sind praktische Erfahrungen mehr wert als Noten und Bescheinigungen. Dein künftiger Arbeitgeber wird in dir meistens etwas mehr sehen als in deinen Mitbewerbern, denen eben diese Auslandserfahrung fehlt. Denn du hast dich in einem fremden Land, einer fremden Kultur, unter fremden Menschen und in einem dir unbekannten Unternehmen zurecht- und deinen Platz gefunden und das muss dir erstmal einer nachmachen!

Don’t worry, be happy! Die allermeisten Leute machen sich vor der ersten Auslandserfahrung sorgen. Du wirst jedoch sehen, dass auch du eine großartige Zeit im Ausland erleben wirst und dass ein bisschen Aufregung im Vorfeld eben auch zu der Gesamterfahrung dazugehört.