DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Slowenien

Über das Land

Entdecke Slowenien

Es war einmal ein kleines, grünes Land an einem Ort, an dem das Mittelmeer auf die Alpen trifft. Dieses Land ist voller Spitzensportler und gehört zu den Ländern mit einem reichen Kulturschaffen. Du hast keine Ahnung, wovon wir sprechen? Voller beeindruckender Landschaften mit sanften Hügeln, tiefen Höhlen, zahlreichen Wäldern, mystischen Kreaturen und eindrucksvollen Burgen wirkt das Land, als wäre es einer Fantasy-Reihe entsprungen. Doch tatsächlich existiert es - Slowenien, das im Herzen Europas liegt und definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Und du kannst uns glauben, wenn wir dir sagen: Die Einheimischen warten nur darauf, dass du die unwiderstehliche Magie während deines Auslandspraktikums in Slowenien entdeckst. Interessiert?

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Slowenien-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Slowenien

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Slowenien

Warum du ein Auslandspraktikum in Slowenien machen solltest

Warst du schon mal in einem Land, das den offiziellen Titel Grünes Reiseziel trägt? Nein? Bei einem Auslandspraktikum in Slowenien kannst du genau das von dir behaupten. Slowenien etablierte nämlich einen nachhaltigen Tourismus und erfüllte ganze 96 Prozent der anspruchsvollen Nachhaltigkeitskriterien der internationalen Organisation Green Destinations. Somit war ihnen der Titel als erstes grünes Land bereits im Jahr 2016 schon sicher.

Doch nicht nur diese Tatsache zieht immer mehr Menschen an. Gleichermaßen beeindruckend sind die wunderschöne und atemberaubende Natur, die äußerst gastfreundlichen Menschen und die Vielfalt an Aktivitäten, die hier geboten werden. Bei deinem Auslandspraktikum in Slowenien kannst du im Sommer in der Sonne liegen oder im Winter die Piste hinabdüsen. Das Land zeigt sich wirklich in jeder Jahreszeit von seiner besten Seite. Unglaublich berühmt sind insbesondere die Höhlen von Skocjan, in denen du unterirdische Wasserfälle, bis zu 15 Metern hohe Tropfsteine und riesige Säle bestaunen kannst. Klingen die verzweigten Höhlen noch nicht aufregend genug für dich, kannst du außerdem eine Canyoning Tour starten. Diese findet in den verschiedenen Schluchten rund um den Bovec statt und sorgt für den Adrenalinschub der Extraklasse. Nach so viel Aufregung ist es dann nur verständlich, dass du die Seele baumeln lassen möchtest. Gut, dass Slowenien auch das zu bieten hat: ob in einem der Nationalparks oder im Naturreservat, an den zahlreichen Quellen oder im kristallklaren Wasser der vielen Seen. Als ob das alles noch nicht Grund genug wäre, einen Auslandsaufenthalt in Slowenien in Erwägung zu ziehen, setzt das Land noch einen drauf. Sowohl in Sachen Kultur und Sehenswürdigkeiten als auch bei Party und Spaß kommst du hier ebenfalls auf deine Kosten. Du kannst es kaum noch erwarten?

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Slowenien

Welcher Ort perfekt für dich ist, hängt natürlich an deinem persönlichen Empfinden sowie an deiner Branchenwahl ab. Allerdings gibt es einige Plätze, die du unbedingt besuchen solltest. Schließlich gibt es doch nichts Schöneres, als bei einem Auslandspraktikum in Slowenien Land und Leute kennenzulernen, oder? Hier sind die besten Orte, um deine Freizeit optimal auszunutzen:

Ljubljana

Dass die slowenische Hauptstadt dicht an der österreichischen Grenze liegt, verschafft ihr einen interessanten Mix aus mediterranem Ambiente und österreichischem Luxus. Die wunderschöne Altstadt ist dabei ebenso sehenswert wie die zahlreichen Lokale, die direkt am Wasser liegen. Außerdem zu entdecken und erleben gibt es zahlreiche kulturelle Highlights, idyllische Grünflächen und eine hippe Eventszene. Ob Party, Kultur oder beides - das kannst du bei deinem Auslandspraktikum in Slowenien selbst entscheiden. P.S.: Ljubljana ist nicht nur Universitätsstadt, sondern wird auch als Stadt der Drachen bezeichnet. Aber dazu später mehr…

Auslandspraktikum in Slowenien - Ljubljana

Koper

Koper ist bekannt als eine malerische und geschichtsträchtige Stadt, die mit ihrer grünen Umgebung eine Brücke zwischen der sub-mediterranen Welt und dem Karst darstellst. Als Karst wird übrigens die Gebirgslandschaft aus Kalkstein bezeichnet, die du in Slowenien findest. Die ungemein dynamische und anziehende Stadt versprüht einen besonderen Charme, der nur zu greifen ist, wenn man selbst dort war. Auch als Stadt der tausend Sonnen betitelt, findest du hier zum Beispiel eine Reihe mittelalterlicher venezianischer Paläste, weltberühmte Kletterwände oder vogelreiche Lagunen. Auch einen Ausflug nach Portoroz und ins malerische Piran darfst du dir in deiner Freizeit nicht entgehen lassen.

Auslandspraktikum in Slowenien - Piran

Ptuj

Ptuj wurde bereits in der Steinzeit besiedelt und ist damit die wohl älteste Stadt Sloweniens. Im Landesinneren gelegen gibt die Stadt am Fluss Drava ein wirklich malerisches Bild ab. Doch wenn du denkst, dass es hier nur Kultur- und Naturschönheiten zu sehen gibt, weit gefehlt. In Ptuj und Umgebung mangelt es keineswegs an abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten, Erholungsorten oder Entspannungsoasen, die dein Auslandspraktikum in Slowenien unvergesslich machen.

Auslandspraktikum in Slowenien - Ptuj
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Slowenien

Petrol

Auslandspraktikum in Slowenien - Logo Petrol

Das slowenische Energie-Unternehmen sitzt in der Hauptstadt Ljubljana. Es handelt sich dem Umsatz nach um das größte Unternehmen Sloweniens.

Mercator

Auslandspraktikum in Slowenien - Logo Mercator

Die Mercator-Gruppe gilt als größte Handelskette Sloweniens. Der Hauptsitz befindet sich ebenfalls in Ljubljana.

Revoz

Auslandspraktikum in Slowenien - Logo Revoz

Bei der Revoz D.D. (Delniška Družba) handelt es sich um das einzig verbliebene Unternehmen Sloweniens, das Autos herstellt. Der Firmensitz befindet sich in Novo mesto.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Slowenien

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Slowenien zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Slowenien

Steht dir der Sinn danach, dein Auslandspraktikum in Slowenien allein zu planen? Dann können wir dir leider nicht helfen. Solltest du dich aber dafür entscheiden, es mit uns oder einem unserer Partner zu organisieren, stehen wir dir mit Rat und Tat zur Seite. Von der Bewerbung bis zum Visum oder der Unterkunft bieten wir dir unsere Hilfe an und geben dank unserer umfangreichen Erfahrungen wertvolle Tipps.

Ne razumem - Ich verstehe dich nicht

… solltest du besser niemanden sagen hören. Wenn du dich für ein Auslandspraktikum in Slowenien entscheidest, bietet es sich demnach an, einen entsprechenden Sprachkurs zu besuchen. Da Slowenien jedoch an der Grenze zu Österreich liegt, sprechen viele Menschen auch Deutsch. Das mag für dein Auslandspraktikum in Slowenien von Vorteil sein, je mehr du Richtung Süden unterwegs bist, desto weniger deutschsprachige Slowenen gibt es jedoch. Darüber hinaus findet die meiste Konversation einfach in der Landessprache statt. Das bedeutet: Wer hier arbeiten möchte, muss (wenigstens etwas) Slowenisch lernen.

Wie sieht es mit dem Visum aus?

Als deutscher Staatsbürger hast du das Recht, dich binnen eines Halbjahres für bis zu 90 Tage in Slowenien aufzuhalten. Wenn du länger bleiben möchtest oder dein Auslandspraktikum in Slowenien länger dauert, ist das nur mit einer Aufenthaltserlaubnis gestattet. Diese kannst du vor Ort beantragen.

Wo wohne ich?

In Slowenien gibt es Appartements und Wohnungen, die relativ günstig sind. Darüber hinaus kannst du natürlich auch bei einer Gastfamilie wohnen oder mit mehreren Menschen in einer Wohngemeinschaft leben. Obwohl es sich um ein so kleines Land handelt, gibt es also unterschiedliche Unterkunftsmöglichkeiten.

Koliko to stane? - Wie viel kostet das?

Nun, jedenfalls nicht ganz so viel wie in Deutschland. In Zahlen bedeutet das, dass die Lebenshaltungskosten in Slowenien im Schnitt um zehn Prozent günstiger ausfallen. Wie in jedem Land auch, variieren die genauen Kosten aber natürlich je nach Lebensstil und Lage. Dennoch wirst du den Unterschied in jeder Stadt merken: Selbst in der Hauptstadt kostet ein Cappuccino nur 1,50 bis zwei Euro.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Slowenien

Trotz der geringen Größe hat Slowenien aus wirtschaftlicher Sicht die Nase oft vorn. So weist das Land zum Beispiel ein hohes Pro-Kopf-Einkommen auf und ist zurecht stolz auf das hohe Wirtschaftsniveau. Das solltest du wissen, wenn du ein Auslandspraktikum in Slowenien machen möchtest. Was es sonst noch Interessantes aus dem Business-Knigge gibt? Hier findest du die einige wichtige Informationen:

Verhaltensregeln in Slowenien

Begrüßung und Anrede

Haben wir schon erwähnt, dass es sich bei den Slowenen um ein überaus gastfreundliches Volk handelt? Nicht überraschend also, dass die Begrüßung hier neben dem klassischen Handschlag mit drei Küsschen endet. Dennoch geht es in der Arbeitswelt nicht allzu freundschaftlich zu und in Sachen Anrede wird sehr auf den Titel Wert gelegt. Darauf solltest du in jedem Gespräch achten.

Small Talk

Apropos Gespräch- Small Talk gehört schon zu den üblichen Dingen in Slowenien. Hier kannst du über Fußball oder Skispringen reden, von slowenischen Produkten schwärmen oder die wirtschaftlichen Erfolge bewundern. Was du allerdings nicht machen solltest, ist Slowenien mit dem Balkan in Verbindung zu bringen. Das Land liegt nämlich nicht nur geografisch näher zu Österreich und Italien, sondern fühlt sich auch eher mit diesen Ländern verbunden. Pluspunkte sammelst du übrigens, wenn du die einheimischen Städtenamen verwendest. Diese unterscheiden sich oftmals von unseren.

Einladungen

Bei Einladungen solltest du nicht ohne ein kleines Gastgeschenk auftauchen. Auch wenn es bedeutet, jeden Tag eines zu kaufen. Erinnere dich: Die Slowenen sind äußerst gastfreundlich und Einladungen deshalb oft an der Tagesordnung. Hier bietet sich zum Beispiel ein Blumenstrauß an. Achte hierbei unbedingt auf eine ungerade Zahl, denn alles andere bringt Unglück. Ebenso gut wären Pralinen oder eine gute Flasche Wein.

Pünktlichkeit und Dresscode

Da sich die Slowenen zu Österreich hingezogen fühlen, haben sie auch dessen Verhaltenskodex übernommen. Somit wird Pünktlichkeit hier großgeschrieben. Was die Bekleidung angeht, kannst du dich bei deinem Auslandspraktikum in Slowenien überwiegend leger kleiden. Allerdings steht Markenkleidung hier hoch im Kurs und bei Geschäftsessen sind Anzug bzw. Kostüm definitiv Pflicht.

Wissenswertes

Das solltest du über Slowenien wissen

Slowenien ist erst seit ziemlich genau 30 Jahren ein eigenständiger parlamentarischer Staat. Außerdem ist das Land erst seit 2004 Mitglied der NATO und der EU und hat erst seit 2007 den Euro als Währung. Gewissermaßen ein europäischer Spätzünder, aber dennoch fortschrittlicher als so manch anderes Land. Am besten ließe sich Slowenien vielleicht mit folgender Aussage beschreiben: Klein, aber oho! Wie wir das meinen?

Geografie: Dank der geografischen Lage und der landschaftlichen Besonderheiten ist Slowenien sowohl im Sommer als auch im Winter von mildem, mediterranem Klima geprägt. Aber wo genau liegt es nun eigentlich? Neben der Grenze zu Österreich und Italien grenzt das Land noch an Kroatien und Ungarn. Mit einer Größe von 20.273 Quadratkilometer ist es nicht mal halb so groß wie Bayern, hat dafür aber ganze 47 Kilometer Meeresküste. Mit 60 Prozent Waldfläche innerhalb des Landes bietet Slowenien zudem etlichen Tieren einen hervorragenden Lebensraum. So musst du zum Beispiel nicht bis nach Kanada reisen, um Braunbären zu sehen, ein Auslandspraktikum in Slowenien zu machen ist völlig ausreichend. Neben Braunbären ist das Land generell reich an Tier- und Pflanzenarten - und gehört damit zu den europäischen Ländern mit der größten Biodiversität. Hast du schon mal was vom schwarzen Grottenolm gehört? Hierbei handelt es sich um ein kurioses Exemplar, welches die Dunkelheit liebt, in den slowenischen Höhlen lebt und bis zu 100 Jahre alt werden kann. Den möchtest du sicher sehen, oder nicht?

Drachen und andere Mythen: Als wir von Legenden und Mythen geschrieben haben, bist du hellhörig geworden? Bei deinem Auslandspraktikum in Slowenien wirst du in nahezu jedem Ort auf mindestens eine interessante Geschichte treffen. In Ljubljana zum Beispiel kannst du mit Drachen Bekanntschaft machen. Das magische Tier ist nicht nur auf dem Wappen zu finden, sondern auch im Namen einer berühmten Brücke. Darüber hinaus kannst du am großen Drachen-Karneval teilnehmen. Die Hunderte von Schlössern und Burgen, von denen teils nur noch eine Ruine übrig ist, regen die Fantasie ebenfalls an. Entdecke selbst, welche Geschichten sich hinter den dicken Mauern verbergen…

Wer lebt hier? Die Chancen, bei deinem Auslandspraktikum in Slowenien Freunde zu finden, stehen überaus gut. Denn die über zwei Millionen Einwohner sind nicht nur gastfreundlich, sondern auch äußerst freundlich, liebenswert und herzlich. Hier reicht es schon, nach dem Weg zu fragen, um auf ein Glas Rakia eingeladen zu werden. Je weiter man nach Süden kommt, desto mehr bekommt man die Gastfreundschaft übrigens zu spüren. Der überwiegende Teil der Bevölkerung ist katholisch und die meisten haben sich dem Wein verschrieben. Das heißt natürlich nicht, dass die Slowenen jeden Tag trinken, aber hier kommt ein Weinberg auf je 75 Einwohner. Der exklusive Zametovka ist mit seinen 400 Jahren angeblich der älteste Wein der Welt.

Küche: Dass sich das Land ganz der Nachhaltigkeit verschrieben hat, ist auch an den Speisen zu spüren. Die Mischung aus nachhaltig/lokal angebauten Erzeugnissen kreativen Meisterköchen kann dein Auslandspraktikum in Slowenien auch zu einer neuen Gourmet-Erfahrung machen. Ganz besonders sind, wie bereits erwähnt, die exzellenten Weine. Nur in Slowenien zu finden ist neben dem Maribor (400 Jahre alt, Guinessbuch der Rekorde) auch der Teran. Dazu passend solltest du hausgemachtes Brot mit Pršut essen - ein mit Meersalz gewürzter, luftgetrockneter Schweinehinterschinken. Wenn es etwas deftiger sein darf, musst du unbedingt die leckeren Eintöpfe versuchen und solltest du keinen Wein mögen, gibt es auch slowenisches Bier. Die wohl bekannteste slowenische Speise ist übrigens die Krainer Wurst, die erstmals 1896 erwähnt wurde. Keine Sorge, falls du dich vegetarisch oder vegan ernährst: Gerichte aus pflanzlichen Erzeugnissen oder slowenische Käse stehen in Sachen Geschmacksreichtum den anderen Speisen in nichts nach. Wow, echt eine farbenprächtige und beeindruckende Vielfalt, die du bei deinem Auslandspraktikum in Slowenien verköstigen kannst. Na, bist du schon auf den Geschmack gekommen?

Wusstest du, dass…?

  • … Slowenien nur halb so stark besiedelt ist wie Deutschland?
  • … die slowenische Sprache die einzige Amtssprache der EU ist, die auch den Dual kennt?
  • … Slowenisch bezogen auf die Einwohner die meisten Dialekte aufweist?
  • … es in Slowenien einen knallblauen Fluss gibt?
  • … die erste Übersetzung des Koran aus Slowenien stammt?

 

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI
München, Deutschland
Rainbow Garden Village
PADI dive Training
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Seychelles
GVI