DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Slowakei

Über das Land

Entdecke Slowakei

Wer die Natur liebt ist in der Slowakei gut aufgehoben. Neben wunderschönen Berglandschaften findest du hier auch einige schöne Flüsse und idyllische Seen. Der höchste Gipfel der Slowakei ist der Gerlach, der rund 2.654 Meter hoch ist. In der Tatra gibt es etliche wanderbare Gebirgszüge, die aufgrund ihrer beeindruckenden Natur und ihrer Wildtiere bei Wanderern sehr beliebt sind. Neben seiner landschaftlichen Schönheit hat das Land auch wirtschaftlich einiges zu bieten. Hier wirst du einige nationale und internationale Unternehmen finden, bei denen du dein Auslandspraktikum absolvieren kannst.

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Slowakei-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Slowakei

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Slowakei

Warum du ein Auslandspraktikum in Slowakei machen solltest

In der Slowakei gibt es über 50 Mittelgebirge, die man auch im Winter besuchen sollte. Hier findest du unberührte und touristisch kaum erschlossene Schneelandschaften zum Skitouren und Schneeschuhwandern. Zwischen den Gebirgen liegen aufregende Schluchten, durch die Flüsse fließen und es gibt heiße Quellen, in denen du dich nach Wanderungen entspannen kannst. In der Slowakei findest du 261 Urwälder, die mittlerweile geschützt sind. Neben diesem beeindruckenden landschaftlichen Angebot hat die Slowakei auch kulturell vieles zu bieten. In dem „Land der Burgen und Berge” gibt es viele sehenswerte Dörfer und Städte.

Auch zum Arbeiten ist die Slowakei ein empfehlenswertes Land. Dadurch, dass die Lebenskosten relativ gering sind werden während deines Auslandspraktikums keine allzu großen Kosten auf dich zukommen.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Slowakei

Wo du dein Auslandspraktikum in der Slowakei verbringen möchtest, ist von deinen Vorlieben und dem Standort deines Praktikumsgebers abhängig. Ob in der touristisch beliebten Hauptstadt Bratislava, in kleineren Städten ringsum oder in der Natur - es gibt in der Slowakei viele sehenswerte Orte. Wir haben dir einige Städte und Ortschaften herausgesucht, die eventuell als Standort für dein Auslandspraktikum oder als Reisedestination in Frage kommen.

Bratislava

Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei. Mit rund 450.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt des Landes. Bratislava blickt auf eine lange Geschichte zurück und beherbergt verschiedenste Kulturen. In Bratislava findet man ein großes kulturelles Angebot und es ist unter anderem das politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes.

Auslandspraktikum in Slowakei - Bratislava

Košice

Die Universitätsstadt Košice ist die zweitgrößte Stadt in der Slowakei. Die Stadt liegt im Kaschauer Kessel am Fluss Hornád. Im Zentrum von Košice findest du einige Museen und Sehenswürdigkeiten. Rund um die Stadt gibt es wunderschöne Ausflugsziele, wie zum Beispiel die Zipser Burg, die UNESCO Weltkulturerbe ist.

Auslandspraktikum in Slowakei - Košice

Nitra

Nitra ist neben Bratislava die älteste Stadt der Slowakei. Mit rund 76.000 Einwohnern ist Nitra die sechstgrößte Stadt des Landes. In der Nähe der Stadt befindet sich der wanderbare Berg Zobor, der rund 590 Meter hoch ist. Von hier aus hast du einen wunderschönen Blick auf die Stadt und den gleichnamigen Fluss Nitra.

Auslandspraktikum in Slowakei - Nitra

Bardejov

Bardejov ist eine Kleinstadt im Osten der Slowakei. Die Stadt entwickelte sich aus einer alten slawischen Siedlung, deren Zentrum zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Bardejov ist nur rund 20 Kilometer von der polnischen Grenze entfernt. In der Altstadt befindet sich ein großer, rechteckiger Marktplatz, der einer der bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist.

Auslandsprakitkum in Slowakei - Bardejov
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Slowakei

Volkswagen Slovakia

Auslandspraktikum in Slowakei - Logo Volkswagen

Volkswagen Slovakia ist mit Abstand der größte Arbeitgeber in der Slowakei. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Volkswagen AG und hat ihren Sitz in Bratislava. Mit rund 14.800 Mitarbeitern stellt das Unternehmen seit 1991 Automobile her.

Slovnaft

Auslandspraktikum in Slowakei - Logo Slovnaft

Slovnaft ist eine Aktiengesellschaft, die ein Tankstellennetz, einige Anlagen zur Kunststoffherstellung und die größte Erdölraffinerie der Slowakei betreibt. Das Unternehmen wurde 1957 gegründet und hat mittlerweile rund 4.500 Mitarbeiter. Die Raffinerie des Unternehmens befindet sich in Bratislava.

SPP

Auslandspraktikum in Slowakei - Logo SPP

Slovenský Plynárenský Priemysel, auch SPP genannt, ist der wichtigste Energieversorger der Slowakei. Das Unternehmen legt seinen Fokus auf den Handel mit Erdgas und Elektrizität. Zusätzlich bietet SPP Dienstleistungen an, die mit der Energieversorgung zusammenhängen.

Matador

Auslandspraktikum in Slowakei - Logo Matador

Matador ist ein slowakischer Gummi Reifenhersteller mit Sitz in Púchov. Das Unternehmen wurde im Jahr 1905 in Bratislava gegründet und ist mittlerweile international tätig. Im Jahr 2007 wurde Matador von Continental übernommen.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Slowakei

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Slowakei zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Slowakei

Bevor du die Reise in die Slowakei antrittst gibt es einige Dinge, die du von zu Hause aus vorbereiten kannst. Da zum Beispiel Englisch in der Slowakei nicht sehr verbreitet ist, ist es sinnvoll, sich auf die slowakische Sprache einzustellen und eventuell einige Vokabeln zu lernen. Auch wichtig zu wissen ist, dass du trotz der EU-Mitgliedschaft Unterlagen für eine Arbeitserlaubnis in der Slowakei brauchst. Wir haben dir hier einige relevante Informationen herausgesucht.

Sprache

Die Amtssprache der Slowakei ist Slowakisch. Slowakisch gehört zum westslawischen Zweig der slawischen Sprachen. Das slowakische Alphabet umfasst 46 Buchstaben und basiert auf der lateinischen Schriftform. In touristischen Ortschaften wird meist Englisch und sogar Deutsch gesprochen. Eigne dir dennoch einen Grundstock an slowakischen Vokabeln an, um auch in ländlichen Gegenden gut zurecht zu kommen. Ein Sprachführer oder ein Sprachkurs können dir bei dem Erlernen der slowakischen Sprache helfen. Besuche vor Ort bei Interesse auch sogenannte „Language Exchange Events”. Das sind Veranstaltungen, auf denen Sprecher verschiedener Sprachen ihre Kenntnisse austauschen können. Einige wichtige slowakische Vokabeln kannst du hier schon einmal lesen.

  • Hallo! Čau!
  • Guten Tag! Dobrý deň!
  • Wie geht es Ihnen? Ako sa máte?
  • Gut, Danke. Mám sa dobre, ďakujem.
  • Bitte Prosím
  • Danke Ďakujem
  • Auf Wiedersehen! Dovidenia!

Aufenthaltsgenehmigung

In die Slowakei darfst du sowohl mit deinem Personalausweis als auch mit deinem Reisepass reisen. Ab 10 Tagen Aufenthalt besteht eine Meldepflicht bei der Polizeibehörde deines Aufenthaltsortes. Solltest du in einem Hotel übernachten übernimmt das Hotel die Anmeldung. Da du planst in der Slowakei einer Beschäftigung nachzugehen musst du dich innerhalb von drei Monaten mit deiner Arbeitsbescheinigung und deinen Ausweisdokumenten registrieren. Solltest du dein Haustier mitnehmen, brauchst du einen EU-Heimtierausweis der nachweist, dass dein Haustier gegen Tollwut geimpft ist.

Wohnort

In der Slowakei findest du viele Unterkunftsmöglichkeiten. Manchmal wird dir vom Praktikumsgeber eine Unterkunft zur Verfügung gestellt. Sollte das nicht der Fall sein informiere dich vor deiner Reise in die Slowakei über die Gegebenheiten an deinem Praktikumsort. In den größeren Städten, wie Bratislava und Košice sind Wohngemeinschaften eine gute Option um auch im Privaten die Sprache und Kultur des Landes kennenzulernen. Im ländlichen Raum, wie die Gegend um Bardejov, ist das Wohnen bei Gastfamilien zu empfehlen. So wirst du während deines Aufenthalts in der Slowakei direkt Anschluss finden und die Menschen vor Ort persönlich kennenlernen. Einige Tipps wie du während deines Auslandspraktikums eine Unterkunft findest, kannst du in unserem Ratgeber lesen.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Slowakei

Mit der Aufnahme eines Auslandspraktikums in der Slowakei lernst du unter anderem die Arbeitskultur des Landes kennen. So wie in jedem Land gibt es auch in der Berufswelt der Slowakei besondere Verhaltensregeln die du vor Ort befolgen solltest. Einige Tipps zu der Kultur und den Verhaltensregeln in der Slowakei haben wir hier für dich.

Verhaltensregeln in Slowakei

Kennenlernen

In der Slowakei begrüßt man sich in der Arbeitswelt mit einem Händeschütteln. Setze dich erst wenn du dazu aufgefordert wirst, da eventuell ein bestimmter Platz für dich reserviert ist. Geschenke sind bei einem ersten Kennenlernen eher unüblich. Falls du deinen Gastgebern oder deinem neuen Arbeitgeber trotzdem etwas mitbringen möchtest achte darauf, dass das Geschenk nicht zu teuer ist. Solltest du Blumen schenken achte darauf, dass die Anzahl der Blumen ungerade ist. Eine gerade Anzahl an Blumen schenkt man nur bei Beerdigungen.

Geschäftstreffen

Pünktlichkeit wird vorausgesetzt und sehr wichtig genommen. Zu spät zu kommen wird als äußerst unhöflich angesehen und ist in der slowakischen Arbeitswelt nicht üblich. Wenn du dir einen Termin ausgemacht hast ist dieser verpflichtend und von dir wird erwartet, dass du zur ausgemachten Zeit dort bist. Dem Gegenüber im Gespräch in die Augen zu sehen ist ein Zeichen des Respekts und schafft eine Vertrauensbasis.

Kleidung

Kleider machen Leute - das gilt auch in der Geschäftswelt der Slowakei. Ein konservatives und ordentliches Auftreten wird auf der Arbeit von dir erwartet. Freizügige oder bunte Kleidung sollte bei der Arbeit vermieden werden. Selbstverständlich ist die Formalität deiner Kleidung von der Branche und dem Unternehmen abhängig. Im privaten Bereich kannst du deine Alltagskleidung anziehen. Es gelten in der Slowakei keine besonderen Kleidungs Beschränkungen, die nicht auch bei uns üblich wären.

Wissenswertes

Das solltest du über Slowakei wissen

Wie du bereits gelesen hast ist die Slowakei ein überaus interessantes Reiseland und ein empfehlenswertes Ziel für dein Auslandspraktikum. Da du planst eine längere Zeit im Land zu bleiben, empfehlen wir dir, dich vor der Reise über die Slowakei zu informieren. Folgende Informationen über die Gegebenheiten des Landes können dir bei deinem Aufenthalt während deines Auslandspraktikums weiterhelfen.

Allgemeines: Die Slowakei ist eine parlamentarische Republik und ein Binnenstaat in Mitteleuropa. Das Land grenzt an Polen, Tschechien, die Ukraine, Ungarn und an Österreich. Die Slowakei hat rund 5,5 Millionen Einwohner, die hauptsächlich slowakische Dialekte sprechen. Die Dialekte werden in drei große Gruppen aufgeteilt- der westslowakische, mittelslowakische und ostslowakische Dialekt. Weitere in der Slowakei verbreitete Sprachen sind Ungarisch, Tschechisch, Deutsch und Russisch. Englisch wird von etwa 26% der Einwohner in der Slowakei gesprochen. Das Christentum ist die Religion mit den meisten Anhängern in der Slowakei. Der Großteil der Christen in der Slowakei bekennt sich zum römisch-katholischen Glauben. Während die Slowakei sich nie zu einem beliebten Ziel für Migranten entwickelt hat emigrieren viele Slowaken ins Ausland. Die Slowakei ist ein recht bergiges Land, wobei etwa zwei Drittel des Landes zu dem Karpaten Hochgebirge gehören. Die Slowakei besitzt große Grundwasserreserven und ist reich an Mineralquellen.

Klima: Das Klima in der Slowakei ist kontinental. Das bedeutet, dass die Sommer recht heiß sind während die Winter oft schneereich und kalt sind. Obwohl die Slowakei ein verhältnismäßig kleines Land ist, gibt es kein einheitliches Klima und es wird vor allem durch die vielen Gebirgszüge geprägt. Das wärmste und trockenste Klima findest du im Südwesten des Landes. Im Südosten ist das Klima im Vergleich kontinentaler, was heißere Sommer und vermehrt schneereiche Tage bedeutet. Sieh dir vor deiner Reise am besten die Klimatabelle zu dem Zeitraum und wenn möglich auch zu dem Ort an, an dem du dein Auslandspraktikum verbringen wirst.

Bezahlen: Die offizielle Währung der Slowakei ist der Euro, was die Bezahlung vor Ort leicht macht. Gängige Kreditkarten, V-Pay und EC Karten werden in den meisten Geschäften und Restaurants akzeptiert. Nimm dir eine angemessene Menge Bargeld mit, um dir anfallende Gebühren an den Geldautomaten zu ersparen. Diese Gebühren können je nach Bankinstitut zwischen fünf und zehn Euro liegen.

Küche: Die traditionellen Zutaten slowakischer Gerichte sind Fleisch, Kartoffeln und Gemüse. Vor allem Sauerkraut wird in der Slowakei gerne gegessen. Kapustnica (Sauerkrautsuppe) sowie Bohnen- oder Linsensuppe sind typische Gerichte des Landes. Die Küche der Slowakei wird vor allem von der österreichischen und ungarischen Küche beeinflusst. Das sieht man vor allem in Restaurants, bei denen oft Gulasch und Wiener Schnitzel angeboten werden.

Transport: Das Bahnnetz der Slowakei gehört zu den zehn dichtesten Eisenbahnnetzen der Welt. Die wichtigste Zugverbindung des Landes ist die elektrifizierte Ost-West Verbindung, die unter anderem Bratislava mit Košice verbindet. Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut und auch über den Flussweg kann man durch das Land reisen. In der Slowakei gibt es drei internationale Flughäfen, wobei der bedeutendste der Flughafen in Bratislava ist. Viele Destinationen kannst du mit Überlandbussen kostengünstig erreichen.

Wirtschaft: Die slowakische Wirtschaft legt ihren Fokus hauptsächlich auf die Industrie. Vor allem die Automobilindustrie dominiert den slowakischen Markt. Die Slowakei ist eine stark exportierende Volkswirtschaft. Der Anteil der Landwirtschaft am BIP liegt in der Slowakei nur bei rund 2,5%. Die Hauptstadt Bratislava und ihre Umgebung ist eine der wichtigsten Wirtschaftsregionen Osteuropas. Neben der Automobilindustrie spielt auch die pharmazeutische und chemische Industrie für die Wirtschaft der Slowakei eine große Rolle. Die Arbeitslosenquote ist vor allem im Osten der Slowakei verhältnismäßig hoch. Wenn du dich für dein Auslandspraktikum bewirbst suche eventuell auch nach deutschen Firmen, die einen Sitz in der Slowakei haben.

Wusstest du, dass…?

  • … der Namenstag in der Slowakei eine wichtige Rolle spielt?
  • … du als europäischer Student unter 26 Jahren das Bahnnetz der Slowakei kostenlos nutzen darfst?
  • … es in der Slowakei über 1000 Höhlen gibt?
  • … der geografische Mittelpunkt Europas in der Slowakei liegt?
  • … es in der Slowakei 934 verschiedene Arten von Spinnentieren gibt?

 

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI
München, Deutschland
Rainbow Garden Village
PADI dive Training
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Seychelles
GVI