DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Costa Rica

Über das Land

Entdecke Costa Rica

Es gibt unzählige Gründe, um nach Costa Rica zu reisen. Wer die Natur und Tiere liebt, findet in Costa Rica seine optimale Reisedestination. Das Land bietet 26 Nationalparks, Flüsse, Seen, Regenwälder und das Meer. Hier wird dir bestimmt nicht langweilig! Ob Kajaken, Wandern oder Schwimmen - du findest in Costa Rica genügend Möglichkeiten, deine Freizeit zu verbringen. Die atemberaubende Diversität in der Landwirtschaft und die vielen Aktivitäten, die man ausüben kann, machen Costa Rica zu einem besonders interessanten Reiseland.

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Costa Rica-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Costa Rica

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Costa Rica

Warum du ein Auslandspraktikum in Costa Rica machen solltest

Das Klima ist tropisch und das ganze Jahr über angenehm mit durchschnittlichen Temperaturen von 25 bis 30 Grad Celsius. Costa Rica gilt als sicheres Reiseland. Dadurch, dass Englisch im ganzen Land verbreitet ist, wirst du bei deinem Auslandspraktikum und in deiner Freizeit gut zurechtkommen. Sowohl auf dem Land als auch in der Stadt findest du verschiedenste Praktikumsmöglichkeiten, Unterkünfte und Freizeitaktivitäten. Rund 27 Prozent der Landesfläche Costa Ricas steht unter Naturschutz. Das Land setzt überaus erfolgreich auf den Ökotourismus, der sowohl bei den Einwohnern als auch bei Gästen ein größeres Umweltbewusstsein schafft. Hier finden sich viele internationale Unternehmen, bei denen du die Möglichkeit hast, ein Auslandspraktikum in Costa Rica zu machen.

Besonders hervorzuheben sind die Menschen Costa Ricas. Costa Ricaner, auch Ticos genannt, gelten als sehr freundlich und entspannt. Hier wirst du während deiner Praktikumszeit mit etwas Glück schnell Anschluss finden.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Costa Rica

Costa Rica bietet durch seine diverse Landschaft verschiedenste interessante Reiseziele und mögliche Wohnorte. Direkt am Strand, in der dynamischen Hauptstadt San José oder in den Bergen findest du idyllische Ortschaften und Städte. Dein Wohnort ist selbstverständlich von dem Standort deines Auslandspraktikums abhängig. Wir haben dir hier einige Informationen zu möglichen Destinationen herausgesucht.

San José

San José ist die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt Costa Ricas. Hier finden kulturinteressierte Reisende Museen, Theater und Kunst. Besonders sehenswert sind die präkolumbianischen Steinkugeln, die u.a. im Nationalmuseum ausgestellt sind. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Die Stadt liegt geografisch etwa in der Mitte des Landes und ist somit ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge und Reisen in Costa Rica.

Ausgestellte Steinkugel im Nationalmuseum von Costa Rica

La Fortuna

Die atemberaubende Landschaft in der Umgebung macht die im Norden liegende Kleinstadt La Fortuna zu einem besonders attraktiven Reiseziel. Hier findest du tolle Wandermöglichkeiten, heiße Thermalquellen und Wasserfälle. Die Stadt ist nahe dem Vulkan „Arenal”, der einer der aktivsten Vulkane der Welt ist.

Wasserfall La Fortuna in Costa Rica

Puerto Viejo de Talamanca

Puerto Viejo de Talamanca liegt an der südliche Grenze des Landes zu Panama an der Karibikküste. Die Landschaft der Stadt gehört zu den schönsten Costa Ricas. Hier findest du Palmen, traumhafte Sandstrände und türkisfarbenes Meer. Puerto Viejo de Talamanca gehört zu den beliebtesten Surf Destinationen Costa Ricas.

Surfer am Strand von Puerto Viejo in Costa Rica

Cartago

Die südöstlich von San José gelegene Stadt Cartago ist besonders aufgrund ihrer Nähe zu den zwei Vulkanen Irazú und Turrialba bekannt. Die Stadt war die erste spanische Siedlung in Costa Rica und wurde im Jahr 1563 gegründet. In Cartago befindet sich die wichtigste Kirche des Landes, die „Basílica de Nuestra Señora de Los Ángeles”, zu der jährlich Hunderttausende Menschen pilgern.

Vogelperspektive auf Vulkan Irazú in Costa Rica
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Costa Rica

Café Britt

Logo von Café Britt in Costa Rica

Café Britt produziert und vermarktet Kaffee und Schokolade sowie einige weitere Produkte in Costa Rica, Kolumbien und Peru. Das Unternehmen wurde im Jahr 1985 gegründet und war der erste Gourmet Kaffeeröster in Costa Rica. Mittlerweile hat Café Britt rund 450 Mitarbeiter und bietet neben exzellentem Kaffee auch Touren für Kaffeeliebhaber an.

Intel

Logo von Intel Costa Rica

Die amerikanische Firma „Intel” hat eine costa-ricanische Tochterfirma mit Sitz in Heredia, nördlich von San José. Das Unternehmen produziert hauptsächlich Mikroprozessoren und Mikrochips für Computer. Mitarbeiter der Firma in Heredia dürfen verschiedenste Annehmlichkeiten des Unternehmens, wie zum Beispiel das Sportzentrum auf dem Firmengelände nutzen.

Florida Ice and Farm Company

Logo von Florida Ice & Farm Co. Costa Rica

Florida Ice and Farm Company (kurz FIFCO) wurde im Jahr 1908 in Costa Rica gegründet. Das Unternehmen hat drei Tochtergesellschaften in Costa Rica, die in verschiedenen Branchen (Immobilien, Lebensmittel und Abfüllanlagen) arbeiten. Heutzutage hat das Unternehmen über 6.000 Mitarbeiter und führt rund 1.500 Produkte in seinem Katalog.

Wagerweb

Logo von Wagerweb Costa Rica

Wagerweb ist ein costa-ricanisches Unternehmen, dass sich auf das Wettgeschäft spezialisiert. Hauptsächlich handelt es sich hierbei um Sportwetten. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San José. Wagerweb ist international tätig und baut auf einen großen Kundenstamm aus den USA.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Costa Rica

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Costa Rica zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Costa Rica

Bevor du dich auf die spannende Reise nach Costa Rica machst, gibt es einige Dinge, die zu organisieren sind. Um ein Auslandspraktikum antreten zu können, solltest du rechtzeitig deine Bewerbungen vorbereiten. Eventuell notwendige Visaanträge sollten zeitgerecht vor einem langen Auslandsaufenthalt gestellt werden. Auch Impfungen solltest du bereits einige Zeit vor der Einreise organisieren. Es ist sinnvoll, wenn du dich vor der Reise mit der Sprache des Landes auseinandersetzt und dich gegebenenfalls um eine Unterkunft bemühst. Einige Informationen zu diesen Themenbereichen haben wir hier für dich.

Sprache

Die Amtssprache in Costa Rica ist Spanisch. Das costa-ricanische Spanisch weist einige Eigenheiten im Vergleich zum Hochspanisch auf. Deshalb ist hilfreich, dass du dir vor deinem Auslandspraktikum in Costa Rica einen Sprachführer speziell für Costa Rica besorgst. Das Land hat ein allgemein hohes Bildungsniveau und die englische Sprache ist im ganzen Land verbreitet. Vor allem durch die vielen amerikanischen Touristen wird in touristischen Gegenden viel Englisch gesprochen. In der Arbeits- und Geschäftswelt und vor allem in internationalen Unternehmen wird ebenfalls häufig Englisch gesprochen. In der Tourismusindustrie können auch Kenntnisse der deutschen Sprache von Vorteil sein. Einige wichtige spanische Vokabeln haben wir hier für dich herausgesucht.

  • Guten Morgen! Buenos días!
  • Ich verstehe nicht. No entiendo.
  • Willkommen! Bienvenido!
  • Vielen Dank! Muchas gracias!
  • Gern Geschehen! De nada!
  • Tschüss! Adiós!

Visum

Grundvoraussetzung für die Einreise nach Costa Rica ist ein gültiger Reisepass. Solltest du planen, 90 Tage oder kürzer im Land zu verweilen, brauchst du für die Einreise kein Visum. Bei der Einreise musst du genügend finanzielle Mittel (mindestens 100 USD pro Aufenthaltsmonat) sowie eine Buchungsbestätigung von Transportmitteln für eine Ausreise nachweisen können. Solltest du länger als 90 Tage in Costa Rica bleiben wollen, musst du bei der costa-ricanischen Botschaft einen Antrag stellen. Unter anderem brauchst du hierfür einen Solvenznachweis, ein polizeiliches Führungszeugnis und deine Geburtsurkunde. Bei einem persönlichen Termin in der Botschaft wird anschließend dein Reisepass gestempelt. Mit dem Pass-Stempel und dem originalen Antrag kannst du deine Aufenthaltsgenehmigung vor Ort bei der Einwanderungsbehörde beantragen.

Unterkunft

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Organisation deines Auslandspraktikums in Costa Rica ist deine Unterkunft. Oft bekommen Praktikanten aus dem Ausland Unterkünfte von ihrem Arbeitgeber angeboten. Sollte das nicht der Fall sein, informiere dich über die Wohnungslage in Costa Rica. Oft sind Wohngemeinschaften und Gastfamilien eine gute Option, um das Wohnen mit dem Kennenlernen der Kultur zu verbinden.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Costa Rica

Die Wirtschaft Costa Ricas ist stark landwirtschaftlich geprägt. Aber auch andere Branchen wie der Tourismus und neue Technologien sind im Wachsen. Das Land hat einen sehr hohen Lebensstandard. Während die Gehälter im Vergleich zu Deutschland recht niedrig sind, sind auch die laufenden Kosten wie Mietkosten günstiger. Trotzdem ist das Leben im Verhältnis zum Durchschnittseinkommen recht teuer. Lebensmittel, ausgenommen lokal angebautes Gemüse und Früchte, kosten ungefähr so viel wie in Deutschland. Die wichtigsten Exportprodukte Costa Ricas sind Bananen, Kaffee und Nüsse. Die bedeutendsten Importprodukte sind mineralische Brennstoffe, elektrische Maschinen und Kunststoffe. Sowohl im Importgeschäft als auch im Exportgeschäft sind die USA der wichtigste Handelspartner. Costa Rica gilt als eine Steueroase. Die Steuersätze liegen bei 12, 24 und 36 Prozent, wobei nur das im Inland erwirtschaftete Einkommen versteuert werden muss. Das Arbeitsleben spiegelt die Lebensweise der Costa Ricaner wieder. Alles wird ein wenig lockerer genommen und auch im Berufsleben wird gerne gelacht und freundlich miteinander umgegangen. Vor der Einreise ist es empfehlenswert, sich mit der Kultur und dem alltäglichen Umgang mit den Menschen auseinanderzusetzen. Einige Besonderheiten der costa-ricanischen Etikette haben wir hier für dich.

Verhaltensregeln in Costa Rica

Begrüßung

Im Alltagsleben begrüßen sich Frauen untereinander sowie Frauen und Männer mit einem Kuss auf die Wange. Männer untereinander bevorzugen eine einarmige Umarmung. In der Geschäftswelt begrüßt man sich üblicherweise mit einem Händeschütteln.

Pünktlichkeit

Das Thema Pünktlichkeit wird in Costa Rica nicht allzu eng gesehen. Verspätungen von bis zu einer halben Stunde sind überaus üblich. Das zu spät kommen wird allgemein nicht als unhöflich angesehen und sollte auch nicht so aufgefasst werden. In der Arbeitswelt ist es selbstverständlich vom Arbeitgeber abhängig, wie streng dieser die Pünktlichkeit sieht und es ist zu empfehlen, zur ausgemachten Zeit zu erscheinen.

Kommunikation

Konfrontationen oder Anschuldigungen werden in Costa Rica als überaus unhöflich aufgefasst. Es ist nicht üblich, in der Öffentlichkeit ausfallend zu werden und ein höflicher Umgang miteinander wird vorausgesetzt. Des Weiteren wird in Costa Rica ungern „Nein” gesagt. Um sein Gegenüber nicht zu verletzen, antworten Costa Ricaner statt mit einer Verneinung oft mit einem „vielleicht”.

Kleidung

Costa Ricaner sind gerne gut angezogen. Selten sieht man Männer mit Shorts auf der Straße und Frauen tragen zu ihren meist engen Kleidern häufig Absatzschuhe und Make-up. Nimm dir also auf jeden Fall schicke Kleidung mit, falls du in einem Büro arbeiten wirst. In der Arbeitswelt kleidet man sich formeller, jedoch weniger konservativ als im mitteleuropäischen Raum. Deine Arbeitskleidung ist abhängig von deinem Arbeitgeber und der Branche, in der du arbeitest.

Tabu Themen

Costa Rica ist ein katholisches Land. Themen wie Abtreibung, Sex vor der Ehe oder die Eheschließung zwischen Homosexuellen werden generell vermieden. Höflichkeit steht hier an erster Stelle. Achte also darauf, in der Öffentlichkeit deine Stimme nicht allzu sehr zu heben und baue stets ein „Bitte” und „Danke” in deine Konversationen mit ein.

Wissenswertes

Das solltest du über Costa Rica wissen

Nachdem du schon einiges über Costa Rica erfahren hast, möchtest du wahrscheinlich schon deine Reise vorbereiten. Lies dir vorher noch ein paar relevante Informationen über das Land durch, die dir bei deinem Auslandspraktikum Costa Rica helfen können.

Geographie und Politik: Costa Rica ist eine präsidentielle Republik und ein Staat in Zentralamerika. Im Norden grenzt Costa Rica an Nicaragua und im Süden an Panama. Das Land grenzt sowohl an den Pazifischen Ozean als auch an das Karibische Meer. Es gilt als eines der fortschrittlichsten Länder Lateinamerikas und fast der gesamte Strombedarf des Landes stammt aus regenerativen Quellen. Costa Rica bedeutet übersetzt aus dem Spanischen „Reiche Küste”. Das Land wird auch als die „Schweiz Lateinamerikas” bezeichnet. Das liegt unter anderem daran, dass Costa Rica seit den 1950er-Jahren eine sehr stabile Demokratie ist und von sozialen Unruhen und Bürgerkriegen verschont wurde. Das Land hat rund fünf Millionen Einwohner, von denen etwa 60 Prozent in den Städten wohnen. Ein wichtiger Teil der Politik Costa Ricas ist der Klimaschutz.

Klima: Das Klima in Costa Rica ist tropisch und die Temperaturen schwanken kaum merklich über das Jahr gesehen. Die Regenzeit liegt zwischen Mai und November. Juni und Juli sind verhältnismäßig trockener als die anderen Monate, während September und Oktober die regenreichsten Monate sind. Die beliebteste Reisezeit ist zwischen Dezember und April. Surfer reisen lieber während der Regenzeit, da hier größere Wellen zu erwarten sind. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Jahr liegen zwischen 25 und 27 Grad Celsius.

Bezahlen: Die Landeswährung in Costa Rica ist der Colón. In touristischen Gegenden kann auch mit US Dollar bezahlt werden. Geld kannst du an Geldautomaten oder in Banken abheben. Achte hierbei auf das Tageslimit von rund 300 Euro. Bevor man die Stadt verlässt und in ländliche Gegenden reist, empfiehlt es sich, eine angemessene Summe Bargeld mitzunehmen.

Küche: Die Küche Costa Ricas wird sowohl von der spanischen als auch von der jamaikanischen Küche beeinflusst. Grundnahrungsmittel sind hier Reis, Bohnen, Mais und frischer Fisch sowie Meeresfrüchte stehen meist auf dem Tagesplan. Ein typisches costa-ricanisches Gericht ist Gallo Pinto, das gerne zum Frühstück gegessen wird. Gallo Pinto besteht aus Reis, Bohnen, Zwiebeln und Eiern. Im Restaurant zu essen ist verhältnismäßig günstig und kostet zwischen fünf und 20 US Dollar.

Wusstest du, dass…?

  • ...Costa Rica 1948 das Militär abgeschafft hat, um Bildungs- und Gesundheitsprogramme zu fördern?
  • ...man sich in Costa Rica sein Essen zur Arbeit meist selbst mitnimmt und dafür bestimmte dickere Stofftaschen verwendet?
  • ...es in Costa Rica über 500.000 Wildtierarten gibt?
  • ...in Costa Rica über 200 vulkanische Formationen zu finden sind?
  • ...die Sonne in Costa Rica das ganze Jahr über zur selben Zeit auf- und untergeht?

 

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Remote, Arbeiten von zu Hause aus
Web1on1 B.V.
Lehramt Praktikum in Spanien
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Bilbao, Spanien
Rainbow Garden Village
Pflegepraktikum in Tansania Sansibar
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 2
Stone Town, Sansibar
Rainbow Garden Village