DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Australien

Über das Land

Entdecke Australien

Für uns Europäer zählt Australien zu einem der Top Sehnsuchtsreisezielen. Der fünfte Kontinent umfasst ganze 7,7 Millionen Quadratkilometer und die traumhafte Küste ist unglaubliche 25.760 Kilometer lang. Landschaftlich besteht der größte Teil des Landesinneren aus Wüsten und Halbwüsten - dem sogenannten Outback. Anders sieht es im Süd- und Südosten aus. Hier trifft man auf bewaldete Landschaften mit einem gemäßigtem Klima. Städte wie Sydney, die Entspanntheit der Einwohner und die vielfältigen Urlaubs- und Abenteuermöglichkeiten machen das Land „Down Under” so beliebt.

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Australien-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Australien

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Australien

Warum du ein Auslandspraktikum in Australien machen solltest

Nahezu alle Menschen auf der Welt kennen das berühmte Great Barrier Reef, den Uluru (Ayers Rock) oder das Opernhaus von Sydney. Für Abenteurer, Sportbegeisterte und Naturliebhaber zählt Australien zu einem der beliebtesten Reiseziele. Der fünfte Kontinent ist auf alle Fälle ein Highlight. Er bietet neben weißen Sandstränden unendliche Landschaften und spannende Begegnungen mit Kängurus, Koalas und Wombats.

Die Australier, auch Aussies genannt, haben einen lockeren Umgang miteinander. Die Australier nennen ihr Gegenüber sogar häufig Mate, was so viel wie Kumpel bedeutet. Das Konzept Mateship wird in Australien groß geschrieben. Mateship steht für Freundschaft, Loyalität und Gleichheit. Auch Sportbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten. Aussies begeistern sich unter anderem für Sportarten wie Cricket und Rugby, sowie American Football. Die Kultur und die Vielfältigkeit des fünften Kontinents kannst auch du erleben und zwar in Form eines Auslandspraktikums in Australien.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Australien

Für dein Auslandspraktikum in Australien stehen dir viele verschiedene Orte zur Verfügung. Überlege dir im Voraus, in welcher Branche du arbeiten und Erfahrungen sammeln möchtest. Das Land bietet viele faszinierenden Orte, die du unbedingt während deines Auslandspraktikum Australien besuchen solltest.

Sydney

Sydney zählt zu den aufregendsten und hippsten Städten von Australien. Die Einwohner Sydneys sind auch bekannt als „Sydneysiders”. Die Stadt liegt direkt am Pazifik der Ostküste. In Sydney leben Einwanderer aus der ganzen Welt. Dies verleiht der Stadt einen multikulturellen Flair. Du solltest dein Aufenthalt über den Jahreswechsel planen, das hochsommerliche Silvesterspektakel mit Blick auf Oper und Harbour Bridge wirst du dein ganzes Leben nicht vergessen.

Blick auf Oper und Harbour Bridge in Sydney Autralien

Melbourne

Melbourne ist die zweitgrößte Stadt und liegt am Yarra River im Südosten. In der multikulturellen Stadt gibt es einiges zu sehen. Auf dem Federation Square laden unzählige Cafés, Museen und Restaurants zum Besuch ein. Melbourne hat auch eine ausgeprägte Musikszene mit vielen Open Air Konzerten.

Blick von South Bank über Yarra River auf Skyline von Melbourne Australien

Canberra

Canberra ist die Hauptstadt von Australien und der Sitz der Regierung des roten Kontinents. Hier gibt es viele staatliche Institutionen, wie beispielsweise das Parlament und das oberste Landesgericht. Canberra ist umgeben von gewaltigen Bergketten, Flüssen und dichten Wäldern. In der Stadt selbst gibt es ebenso Grün-Oasen, direkt im Stadtzentrum.

Australien Parliament House in Canberra bei Nacht

Perth

Perth liegt an der Westküste und ist offiziell die sonnigste Stadt Australiens mit den spektakulärsten Sonnenuntergängen. In der entspannten Stadt beeindruckt eine pulsierende Straßenkunst-Szene. Der Freitzeitwert der Stadt am Swan River ist sehr hoch, Wassersport wird groß geschrieben und es gibt viele wunderschöne Strände in der Umgebung.

Sonnenuntergang am Scarborough Beach in Perth Australien
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Australien

BHP Group Limited & Plc

Logo von BHP Australien

Bei dem Unternehmen BHP handelt es sich um einen Rohstoffkonzern. Die Aktiengesellschaft gehört zu den drei weltgrößten Bergbauunternehmen und hat ihren Sitz in Melbourne und in London. In den 60er Jahren begann das Unternehmen nach Erdöl zu suchen, welches dann zwischen Tasmanien und Australien gefunden wurde.

Commonwealth Bank of Australia

Logo von Commonwealth Bank Australia

Die Commonwealth Bank ist ein australischer Finanzdienstleister und hat seinen Hauptsitz in Sydney. Die größte Bank Australiens hat etwa 52.000 Mitarbeiter und einen jährlichen Umsatz von ungefähr 30,9 Milliarden US-Dollar. Finanzdienstleistungen werden für Privatkunden und Geschäftskunden angeboten.

Australia and New Zealand Banking Group (ANZ)

Logo von ANZ Australia

Bei der ANZ handelt es sich um ein international operierendes Bankunternehmen mit Sitz in Melbourne. Die viertgrößte Bank von Australien zählt zu den führenden Banken auf den südpazifischen Inseln.

Wesfarmers Limited

Logo von Wesfarmers Australia

Wesfarmers gehört zu den größten Aktiengesellschaften Australiens, mit etwa 223.000 Mitarbeitern. Der Mischkonzern ist in verschiedenen Industriezweigen tätig. Hierzu gehören beispielsweise die Düngemittelproduktion, der Kohlebergbau, Versicherungen und die Baustoffproduktion. Der Firmensitz liegt in der Stadt Perth.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Australien

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Australien zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Australien

Wir und unsere Partner unterstützen dich sehr gerne bei den gesamten Vorbereitungen für dein Auslandspraktikum in Australien. Hier ein paar hilfreiche Informationen, damit du mit dem Planen beginnen kannst.

Amtssprache Australien?

Die englische Sprache ist die Amtssprache von Australien und Voraussetzung für dein Auslandspraktikum in Australien.

Das Visum für dein Auslandspraktikum Australien

Für dein Auslandspraktikum in Australien benötigst du ein entsprechendes Visum. Dies gilt auch für unbezahlte Praktika. Zur Auswahl stehen zwei Visaarten:

  • Working Holiday Visa (WHV)
  • Training Visa

Das WHV gewährt dir eine Arbeitserlaubnis. Dieses Visum kannst du jederzeit beantragen und nach Bewilligung bis zu zwölf Monate in Australien bleiben. Die Vergabe ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft, zu welchen unter anderem folgende zählen:

  • Alter: 18-30 Jahre
  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • Übermittlung eines Nachweises über einen Besuch einer höheren Bildungseinrichtung oder eines Hochschulabschlusses bzw. bereits zwei absolvierte Jahre eines Hochschulstudiums
  • Nachweis finanzieller Mittel in Höhe von 5.000 AU$

Das Work and Travel Visum wird nur einmal im Leben ausgestellt und die Kosten belaufen sich auf 485 AU$.

Das Training Visa ist für insgesamt drei Praktika-Arten geeignet und hat eine Gültigkeit von bis zu zwei Jahren. Die drei Praktika-Arten sind:

  1. Ein Training, welches im Rahmen eines Pflichtpraktikums absolviert wird und für eine Berufsausbildung benötigt wird.
  2. Ein Praktika, welches in einem Berufsfeld verwendet wird.
  3. Eines der drei nachfolgenden Kriterien:
  • Pflichtpraktika für Studenten einer nicht-australischen Hochschule.
  • Praktika, welche von der australischen oder einer anderen Regierung unterstützt werden.
  • Weiterbildungen, die vom Arbeitgeber verlangt werden.

Wichtig zu wissen ist, dass deine Praktikumsstelle vor der Beantragung des Visums feststeht. Das Praktikum muss mindestens 30 Stunden/Woche sein. Beachte, dass die Ausstellung des Visums bis zu sechs Monate dauern kann. Starte daher rechtzeitig mit der Beantragung.

Wenn das Visum beantragt wird, musst du unter anderem folgende Dokumente einreichen:

  • Übermittlung einer schriftlichen Bestätigung des Praktikums vom Unternehmen
  • Nachweis über eine finanzielle Absicherung
  • Eine Kopie des Reisepasses
  • Beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde
  • Lebenslauf
  • Nachweis über eine abgeschlossene Krankenversicherung
  • Übermittlung eines Nachweises über ausreichende Englisch-Kenntnisse. (z.B. Kopie eines Zeugnisses, Sprachtests)

Die Kosten belaufen sich auf ungefähr 310 AU$. Eine Verlängerung ist möglich, sofern alle Bedingungen weiterhin erfüllt werden.

Unterkunft

Während des Auslandspraktikum Australien kannst du eine Wohnung mieten, in einer Wohngemeinschaft oder bei einer Gastfamilie leben. Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Mietest du eine eigene Wohnung, hast du zwar viel Privatsphäre, deine Kosten sind jedoch deutlich höher. Wohnst du während deines Praktikums bei einer Gastfamilie, lernst du den typischen Alltag der Australier kennen. Um weitere Tipps zu bekommen, schau dir gerne diesen Ratgeber-Artikel auf unserer Seite an.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Australien

In Australien geht es ziemlich entspannt zu. Es schadet jedoch nicht zu wissen, wo die Grenzen liegen. Damit du dich auf die Gepflogenheiten in Australien einstellen kannst, haben wir dir nun ein paar Besonderheiten zusammengefasst.

Verhaltensregeln in Australien

Anrede und Begrüßung

In Australien werden Höflichkeitsfloskeln selten verwendet. Vorgestellt wird sich mit dem Vornamen. Wenn du dir unsicher bist und nicht zu locker erscheinen willst, orientiere dich am Besten an deinem Gesprächspartner. Bei der Begrüßung geben sich Australier oftmals die Hand, verzichten aber auch teilweise auf Körperkontakt. Mit einem „How are you?” oder einem „Hi” kann man nichts falsch machen.

Kennenlernen

Aufgrund der lockeren Art der Australier lässt sich leicht ein nettes Gespräch starten. Humor kommt fast immer gut an und Hochnäsigkeit und Arroganz sind meist verpönt. Bei privaten Treffen wird ungern über geschäftliches gesprochen. Dass das Land durch eine Kolonie von europäischen Strafgefangenen und Verbrechern entstanden ist, belastet bis heute viele Einheimische. Fragen zu Herkunft und Familie können sich daher etwas schwierig gestalten.

Erster Kontakt mit Geschäftspartnern

Findet das erste Treffen mit Geschäftspartner statt, erfolgt die Vorstellung mittels Vor- und Nachnamen. Danach wird nur der Vorname verwendet. Die Hierarchie im Unternehmen spielt hier kaum eine Rolle.

Pünktlichkeit

Sowohl bei privaten und geschäftlichen Treffen wird „Pünktlichkeit” groß geschrieben. Eine Verspätung zu einer Verabredung gilt in Australien als unhöflich.

Arbeitszeit und Gehalt

In Australien beträgt die gesetzliche Arbeitszeit 38 Stunden pro Woche. Die Auszahlung der Löhne erfolgt in der Regel wöchentlich und der Mindestlohn beträgt 17,70 AU$ pro Stunde.

Kleidung

In konservativen Branchen bevorzugen Frauen Businesskostüme mit Rock oder Hose und auch Männer kleiden sich in ihrem Arbeitsalltag seriös, wie etwa mit einem Anzug und einer Krawatte. In anderen Bereichen kann es durchaus sehr leger zugehen und auch T-Shirts und "Thongs" (australisch für Flip-Flops) sind am Arbeitsplatz in Ordnung. Am besten du erkundigst dich vor dem ersten Arbeitstag bei dem Praktikumsgeber, was gewünscht ist.

Feierabend

Einladungen in einen Pub oder zu einem BBQ - auch „Barbie” genannt, sind in Australien keine Seltenheit. Privates und berufliches wird von den Aussies gerne gemischt. Im Pub wird an der Theke bestelle und der abwechselnde Kauf von einer Bierrunde für alle aus der Gruppe ist gang und gäbe.

Einladungen

Wer privat zum Essen eingeladen wird, kann sich meistens auf ein BBQ freuen. Du kannst einen guten Eindruck hinterlassen, wenn du bei der Einladung nachfragst, ob du Fleisch, Alkohol oder Salate mitbringen kannst. Ebenso ist es üblich, am Ende des Fests beim Abräumen zu helfen.

Weitere Gepflogenheiten

Wie du gesehen hast, gibt es in Australien verschiedene Verhaltensregeln. Dies waren jedoch noch nicht alle Do's and Don'ts. Wir stellen dir nun noch ein paar weitere Sitten vor, welche du unbedingt beachten solltest:

  • Verwechsle Australia nicht mit Austria.
  • Qualitätsmerkmale, wie „Made in Switzerland” und „Made in Germany” sollten nicht zu sehr betont werden.
  • Im Restaurant: Nicht alle Restaurants servieren Alkohol. Es ist möglich selbst Wein mitzubringen und diesen vor Ort zu konsumieren.
Wissenswertes

Das solltest du über Australien wissen

Australien befindet sich sowohl im Pazifik, als auch im Indischen Ozean. Weltweit hat Australien die achtgrößte Einwanderer-Population.  Wir geben dir nun einen kleinen Einblick über das Land Australien.

Lage: Australien ist ein Land, welches sich auf der Südhalbkugel befindet. Flächenmässig ist Australien der sechstgrößte Staat der Erde. Der Salzsee „Lake Eyre” im Bundesstaat South Australia befindet sich 17m unter dem Meeresspiegel. Der höchste Punkt des Landes ist der Berg „Big Ben” mit 2228m. Tasmanien, die Macquarieinsel, sowie die Kokosinseln befinden sich südlich von Australien.

Bevölkerung: Das Land ist mit seinen über 25 Millionen Einwohnern das 52 bevölkerungsreichste Land der Welt, besitzt jedoch die niedrigste Bevölkerungsdichte weltweit. Die meisten Menschen leben in den städtischen Gebieten Australiens. Die Lebenserwartung in Australien zählt zu den höchsten der Welt. Im Durchschnitt leben hier jüngere Menschen. Gründe hierfür sind eine große Anzahl von Einwanderern sowie eine hohe Geburtenrate. Vereinzelt gibt es auch noch die Ureinwohner, die Aborigines, welche etwa 2,8 Prozent der Bevölkerung ausmachen.

Klima: Aufgrund der Größe des Kontinents, gibt es unterschiedliche Klimazonen. Zu finden ist die mediterrane, die subtropische und die gemäßigte Klimazone. Die Flora und Fauna ist in den jeweiligen Zonen unterschiedlich. An manchen Orten gibt es hauptsächlich Hartlaubgewächse und Sträucher. An anderen Stellen befinden sich fast ausschließlich immergrüne Wälder und Sumpfebenen. Auch die Niederschlagsmengen sind unterschiedlich. Die subtropische und gemäßigten Klimazone zeichnet sich beispielsweise durch seine hohen Niederschlagsmengen aus. In der mediterranen Klimazone gibt es eher seltener Regen.

Tierwelt: Die Tierwelt in Australien ist einzigartig und artenreich. Es leben an Land mehr als 378 Säugetierarten, 828 Vogelarten, 300 Eidechsenarten und 140 Schlangenarten. Im Pazifik und indischen Ozean sind mindestens 4000 Fischarten und 50 Arten von Meeressäugetieren anzutreffen. Bekannt für den fünften Kontinent sind neben putzigen Koalas, Kängurus und Wombats auch viele gefährliche Tiere: z.B. Krokodile. "Freshies" leben im Süßwasser und "Salties" im Salzwasser, d.h. auch an manchen Stränden!

Währung: Die offizielle Währung ist der australische Dollar. Die Abkürzung für die Landeswährung ist A$ oder AU$. Banknoten gibt es als 5, 10, 20, 50 und 100er Noten. Prinzipiell sind die Lebenshaltungskosten in Australien höher als in Deutschland und Österreich, jedoch niedriger als in der Schweiz. Für Tabak und Alkohol sind die Preise enorm hoch, für Benzin hingegen wird die Geldbörse geschont. Die Mietpreise variieren je nach Region. Wohnkosten im Outback, also im ländlichen Gebiet, sind weitaus niedriger, als in den dicht besiedelten Städten, wie Canberra oder Sydney.

Gesundheit: Generell ist die medizinische Versorgung Australiens auf sehr hohem Niveau. In Städten gibt es gut ausgebautes Netze von Krankenhäusern und Ärzten. Im Outback sind der „Royal Flying Doctors Service” für die medizinische Versorgung zuständig. Die Ärzte fliegen mit dem Hubschrauber oder Flugzeugen zu Notfällen, da die Strecke mit einem Krankenwagen zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Die staatliche Krankenversicherung Medicare kann von jedem Australier und auch von jedem Auswanderer in Anspruch genommen werden. Hierfür bedarf es jedoch eine permanente Aufenthaltsgenehmigung. Verschreibungspflichtige Medikamente werden vom Staat gefördert und sind aus diesem Grund relativ günstig zu erwerben.

Küche: Aufgrund der Vielfalt von verschiedenen Einwanderern, gibt es in Australien ein vielseitiges kulinarisches Angebot. Zu finden sind Gerichte unter anderem aus Indien, Griechenland, Italien, China und Thailand. Besonders die südostasiatische Küche hat sich in Australien etabliert und ihre Spuren hinterlassen. Natürlich gibt es auch die typisch australische Küche, zu welcher Kamel-, Krokodil-, Possum- und Emufleisch zählen. Auch das Fisch- und Meeresfrüchte-Angebot lässt keine Wünsche offen.

Wusstest du, dass…?

  • ...der heilige Uluru (Ayers Rock) nur von bestimmten Seiten fotografiert werden darf?
  • ...wenn du eine Postkarte, ohne Briefmarke, von Australien nach Deutschland schickst, diese trotzdem ankommt?
  • ...in Australien, dass Wasser in die gegengesetzte Richtung in den Abfluss fließt?
  • ...durch herunterfallende Kokosnüsse mehr Menschen sterben, als durch Tierangriffe?
  • ...sich unter dem Sydney Opera House eine Bar verbirgt?
Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Verteilt auf 36 Standorte in Frankreich
L'Arche
Praktikum im Klimaschutz in Island
Studentenjob - 
Stellen: 6
Island Ostküste
Rainbow Garden Village
FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI