DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Litauen

Über das Land

Entdecke Litauen

Das malerische Land liegt direkt an der Ostsee. Mit seinen weiten Ebenen und sanften Hügeln ziehen die Gedanken in die Ferne. Die vom Nebel bedeckten Seen und ruhigen Flüsse lassen Litauens Natur wirken, als seien sie einem Märchen entsprungen. Es ist reich an Kultur und viele Gebäude aus dem Mittelalter werden liebevoll erhalten. Litauen bietet Natur und Schönheit im Überfluss.

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Litauen-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Litauen

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Litauen

Warum du ein Auslandspraktikum in Litauen machen solltest

Auch wenn es mittlerweile ein beliebtes Ziel für Urlauber aus Osteuropa ist, gehört Litauen zu den ungewöhnlicheren Zielen für Auslandspraktika. Besonders beliebt ist es wegen seiner wunderschönen Natur und den vielen mittelalterlichen Bauten. Du solltest dieses Land jedoch auch wegen seiner kultivierten Bewohner in Betracht ziehen. Ihretwegen wird Litauen seit der Antike als „Land der Lieder” bezeichnet. Die geselligen Litauer tanzen und singen gerne. Seit ihrer Unabhängigkeit von der Sowjetunion 1991 leben sie die Demokratie. In dieser Hinsicht kannst du einiges von ihnen lernen - sowohl gesellschaftlich als auch persönlich. Es sind Menschen, die immer an andere denken und trotz geringen materiellen Wohlstands sehr großzügig sind. Das macht Litauen zu einer wichtigen Erfahrung, die dir als Mensch zugute kommt.

Generell sind untypische Ziele von Auslandspraktika Alleinstellungsmerkmale in Lebensläufen. Die meisten deiner Mitbewerber werden sich wohl Ziele wie Spanien, USA und Großbritannien ausgesucht haben. Sich auf andere, weniger bekannte Kulturen einzulassen gilt bei vielen Arbeitgebern als Indiz, dass du dich gerne auf Neues und unbekannte Herausforderungen einlässt.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Litauen

Litauen verfügt über schöne mittelalterliche Städte. Diese sind aufgrund der liebevollen Pflege immer noch gut erhalten. Fachwerkhäuser und gotische Bauwerke sind ein häufiger Anblick in dem „Land der Lieder”.

Vilnius

Wegen seiner 50 Kirchen wird Vilnius auch als „Rom des Ostens” bezeichnet. Sie ist die Hauptstadt Litauens und dessen beliebtestes Touristenziel. Die ausgedehnte und wunderschöne Altstadt gilt laut UNESCO als Weltkulturerbe. Es ist das wirtschaftliche Herz des Landes und zahlreiche internationale Firmen sind hier vertreten. Die städtische Universität gehört zu den ältesten Europas

Auslandspraktikum in Litauen -

Kaunas

Die zweitgrößte Stadt Litauens ist ein wirtschaftlicher Hotspot und beherbergt mehrere Universitäten. Mit seinen zahlreichen Galerien ist es auch eine Stadt der Künstler, was du an der starken Textilindustrie erkennen kannst. Die Textilkunst-Biennale ist international hoch angesehen, was es für angehende Modeschöpfer durchaus interessant macht. Die Stadt liegt am Zusammenfluss des Neris und der Memel.

Auslandspraktikum in Litauen - Kaunas

Klaipėda

Besonders beliebt ist die Hafenstadt Klaipėda bei Touristen. Das liegt zum einen an den zahlreichen Festivals und Konzerten. Zum anderen liegt es an der Nähe zur kurischen Nehrung. Das ist eine in Europa einzigartige, 94 Kilometer lange Halbinsel, die nur aus Dünen besteht. Auch wirtschaftlich ist Klaipėda bedeutend. In- und Exporte, die über den Seeweg transportiert werden, passieren dessen Hafen.

Auslandspraktikum in Litauen - Klaipeda

Šiauliai

Als Verkehrsknotenpunkt und bedeutender Wirtschaftsstandort gehört Šiauliai zu den wichtigsten Städten des Landes. Aufgrund der weitreichenden Zerstörung während des Zweiten Weltkriegs ist die Architektur größtenteils industriell geprägt. In der Nähe der Stadt befindet sich der Hügel der Kreuze, welches als eindrucksvolles Mahnmal des antikommunistischen Widerstands gilt. Tausende Kruzifixe sind dort aufgestellt. In der Umgebung gibt es viele hübsche naturbelassene Seen.

Auslandspraktikum in Litauen - Šiauliai
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Litauen

Bitė Lietuva

Auslandspraktikum in Litauen - Logo bité

Trotz einer Mitarbeiterzahl von 514 ist Bitė Lietuva eines der größten Telekommunikationsanbieter Litauens. Ihr Sitz befindet sich in der Hauptstadt Vilnius. Seit 2016 gehört es zur US-Investmentgruppe Providence Equity Partners.

AB Lietuvos paštas

Auslandspraktikum in Litauen - Logo Lietuvos Paštas

Das größte Postunternehmen Litauens feierte 2018 mit seinen 5.142 Mitarbeitern sein hundertjähriges Bestehen. Mit zahlreichen Dienststellen und Postämtern im ganzen Land erreichen sie alle Bürger*innen. Ihr Hauptsitz befindet sich in Vilnius.

Koncernas „Achemos grupė“

Auslandspraktikum in Litauen - Logo Achemos

Der international tätige Mischkonzern wurde im Dorf Jonalaukis gegründet und später nach Vilnius verlegt. Mit seinen über 4.800 Mitarbeitern ist es das drittgrößte Unternehmen Litauens.

Vakarų laivų gamykla

Auslandspraktikum in Litauen - Logo Vakarų

Die in Klaipėda sitzende Unternehmensgruppe ist hauptsächlich im Schiffbau und den damit verbundenen Bereichen tätig. Dies reicht von Metallverarbeitung bis zu Labor-Untersuchungen. Insgesamt arbeiten 1.900 Mitarbeiter für Vakarų laivų gamykla.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Litauen

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Litauen zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Litauen

Wenn du in Litauen ein Auslandspraktikum absolvieren möchtest wirst du kaum auf Schwierigkeiten stoßen. Da es sich um ein EU-Land handelt, ist kein Visum notwendig und eine Arbeitsgenehmigung ebenfalls nicht. Du kannst dich ganz einfach in Litauen bewerben. Unsere Partner und wir helfen dir selbstverständlich bei jedem Schritt.

So bewirbst du dich

Um dich in Litauen zu bewerben, genügt eine einfache Bewerbung: Ein Anschreiben und ein anti-chronologischer Lebenslauf. Hierbei solltest die jeweilige Firma beachten. Bewirbst du dich bei einem litauischen Unternehmen, muss deine Bewerbung auch auf Litauisch geschrieben sein. Internationale Firmen verlangen von dir eine Bewerbung auf Englisch. Fotos müssen nur auf ausdrücklichen Wunsch beigefügt werden. Das Unternehmen kann auch eine vollständige Bewerbungsmappe mit Zeugnissen verlangen. Es aber von dir aus zu tun, zeugt von Initiative und Offenheit.

Wo du während deines Auslandspraktikums in Litauen wohnen kannst

Die Mietpreise in Litauen sind für deutsche Verhältnisse vergleichsweise niedrig. Oft hilft dir dein Arbeitgeber bei der Wohnungssuche. Oder du mietest dir selbst eine Unterkunft. Mietverträge werden in der Regel für eine Dauer von zwölf Monaten abgeschlossen. Manchmal aber auch kürzer oder gegebenenfalls auch länger.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Litauen

Litauer sind stolz auf ihre Arbeit. Tatsächlich werden sie dem Klischee, dass sie hart arbeiten, mehr als gerecht. Ihre Arbeitskultur basiert genau darauf. Dementsprechend schätzen sie ehrliche Leistungen sehr und stehen oft im Wettbewerb zueinander. Am Arbeitsplatz geht es dennoch sozial und entspannt zu. Pünktlichkeit und das gewissenhafte Abschließen einer Arbeit ist bei ihnen selbstverständlich.

Verhaltensregeln in Litauen

Dresscode

Nicht jeder Arbeitsplatz hat Kleidervorschriften. Dennoch solltest du angemessen gekleidet sein. Mit einem Anzug oder einem Kleid bist du bereits gut beraten. Halte dich aber mit Schmuck und Accessoires zurück. Auch Tätowierungen gelten in manchen Berufsfeldern als unseriös und sollten bedeckt werden.

Umgangsformen

Respektvoller Umgang ist den Litauern sehr wichtig. Zur Begrüßung gibst du ihnen immer die Hand. Wenn du mit jemandem sprichst, sieh dieser Person fest in die Augen. Dies gilt als Zeichen des Respekts und der Aufrichtigkeit. Sprich sie immer mit ihrer Berufsbezeichnung und ihrem Nachnamen an. Erst wenn du sie persönlich besser kennst, darfst du den Vornamen benutzen.

Wissenswertes

Das solltest du über Litauen wissen

Lage: Litauen befindet sich nördlich von Polen und dem russischen Oblast Kaliningrad. Im Osten grenzt Weißrussland und im Norden Litauens ist Lettland. Im Westen umspült die Ostsee die Küste. Und weiter westlich ist die Küste Schwedens.

Klima: Das gemäßigte Kontinentalklima sorgt für ein kühles Wetter. In den warmen Monaten wird es oft nur bis zu 17°C warm, im Winter sinken die Temperaturen auf  -5°C herab. Durch den Westwind kommt warme und feuchte Luft vom Meer ins Landesinnere. In den Sommermonaten regnet es häufiger.

Natur: Die Natur ist Litauens größter Schatz. Sie ist eines der Hauptgründe, warum viele Touristen dieses Land besuchen. Ähnlich wie ihr Nachbar Polen haben die hiesigen Einwohner eine starke Verbindung zu ihrer Natur. 14% des Landes besteht aus Naturschutzgebieten, wovon es 200 an der Zahl gibt. Außerdem hat Litauen fünf Nationalparks. Hier befindet sich das erste Moor der Welt: Aukštumala. Der Norden ist reich an Seenlandschaften, welche oft von einer kleinen Nebelschicht bedeckt sind. Für den passionierten Wanderer wird dies wie eine Welt im Traum vorkommen. Es ist wie für ein mittelalterliches Märchen geschaffen. Selbst Thomas Mann fand großen Gefallen an der Naturschönheit des Landes. Er hatte drei Sommer in einem Haus mit Blick auf die kurische Nehrung verbracht und nannte es den „Italienblick”.  Schattige Wälder durchziehen die Landschaft und sind ebenfalls für Naturliebhaber ein beliebtes Wanderziel. Die dortigen Pilze sprießen mit einer solchen Dichte aus dem Boden, dass du vermutlich nie genug Sammelkörbe mitbringen kannst.

Währung: Die Währung ist der Euro, daher wirst du dein Geld nicht wechseln müssen. Die Lebenshaltungskosten sind jedoch gering. Dies macht Litauen zu einem beliebten Ziel für digitale Nomaden.

Bevölkerung: Die Menschen in diesem Land haben zwei Hauptqualitäten: Geselligkeit und Spaß an der Freude. Diese drücken sie durch Gastfreundschaft und der Freunde am Tanzen aus. Und das gilt für alle Altersklassen. Du wirst Menschen tanzen und singen sehen, selbst wenn sie weit über 60 sind. Allgemein wird in Litauen laut und gerne öffentlich gefeiert. Und das ausgelassen und mit viel Elan. Das Rauchen an nicht dafür vorgesehenen Plätzen sowie das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit ist ein No-Go. Dies ist ein Verbot, das von der Bevölkerung sogar unterstützt wird, was dazu führt, dass die Polizei dieses selten durchsetzen muss. Interessanterweise ist diese Gemeinschaftshaltung auch in der Politik spürbar. Parteien, Gewerkschaften und andere Interessenverbände haben in Litauen kaum Einfluss. Das liegt daran, dass die Einheimischen staatlichen Institutionen misstrauen und die Demokratie lieber auf Bevölkerungsebene leben.

Küche: Die litauische Küche ist die der anderen baltischen Länder sehr ähnlich. Zahlreiche Suppen wie Borschtsch sind auf den Speisekarten zu finden. Aber auch viele Fleisch- und Gemüsegerichte wirst du finden. Historisch unterteilen sich viele Gerichte in Bauern- und Adelsgerichte. Erstere sind nahrhaft und sättigend. Die Aristokraten konnten sich komplexe Gerichte mit exotischen Geschmacksnuancen leisten. Das Grundnahrungsmittel ist jedoch die Kartoffel. Schweinefleisch gehört zu den am meisten verwendeten Fleischsorten. Aber auch Rüben, Getreide und Erbsen gehören zu beliebten Zutaten. Eines der bekanntesten Gerichte ist zrazy, einem gefüllten Hackbraten. Dieser wird aus zartem Rindfleisch gemacht und mit Gemüse, Eiern und manchmal Porridge gefüllt. Dann wird es gekocht und anschließend zusammen mit Kartoffelpüree serviert. Litauisches Roggenbrot ist ebenfalls ausgezeichnet. Außerdem ist es lange haltbar. Statt hartes Brot wegzuwerfen, braten die Litauer es in Öl, reiben es in Knoblauch und bestreuen es mit geriebenen Käse. Es ist ein beliebter Snack, insbesondere zum Bier. Litauisches Bier hat weltweit großes Ansehen erlangt. Auch du solltest es mal probiert haben - in verantwortungsvollen Maßen natürlich.  Eine weiteres traditionelles Getränk ist Krupnik. Er wird manchmal auch als Honig-Vodka bezeichnet und wird aus Alkohol, Zucker, Honig und Gewürzen hergestellt. Das litauische Dessert schlechthin bildet Sakotis. Es ist ein Kuchen, der aus geschlagenen Eiern und Zucker besteht. Dieser wird dann über dem offenen Feuer gebacken, was dazu führt, dass sich der Teig verkrümmt. Das Resultat ist ein Kuchen, der fast wie ein Tannenbaum aussieht.

Wusstest du, dass…?

  • … Litauen das Servieren von Snacks erfunden hat?
  • … Bernsteine hierzulande auch „Sonnensteine” genannt werden?
  • … Die Hauptstadt Vilnius auch „kleines Jerusalem” genannt wurde, weil viele Juden dorthin flohen?
  • … Litauisch eine der ältesten Sprachen der Welt ist?
  • … Litauen weltweit zu den Top 20-Ländern mit der schnellsten Internetverbindung gehört?
  • … Litauen zu den wenigen Ländern gehört, die noch traditionell Flachs anbauen?
  • … In der Altstadt Vilnius’ bei einer Kunstaktion die unabhängige Republik Užupis ausgerufen wurde?

 

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Verteilt auf 36 Standorte in Frankreich
L'Arche
Praktikum im Klimaschutz in Island
Studentenjob - 
Stellen: 6
Island Ostküste
Rainbow Garden Village
FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI