DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Uruguay

Über das Land

Entdecke Uruguay

Uruguay erwartet dich mit traumhaften Stränden am Atlantik, hübschen kleinen Kolonialstädten und unterschiedlichsten Landschaften mit Thermalquellen in üppigem Grün oder auch weiten Weidelandschaften, mit grasenden Pferden, Rindern und Schafen. Uruguay ist unter den spanischsprechenden Ländern Südamerikas das kleinste Land und präsentiert sich dabei als das sicherste. Doch nicht nur diese Tatsache macht das Land so sympathisch. Der gegenseitige Respekt und Nationalstolz paart sich mit dem für Südamerika so typischen Feuer der Menschen.

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Uruguay-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Uruguay

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Uruguay

Warum du ein Auslandspraktikum in Uruguay machen solltest

Die „República Oriental del Uruguay”, so lautet der ganz offizielle Name des Landes wird übersetzt mit „Republik östlich des Río Uruguay”.  Nur etwa zehn Prozent der Bevölkerung Uruguays lebt in ländlichen Gebieten. Der Rest der Uruguayo, so nennt sich die Bevölkerung Uruguays, lebt in den Städten. In Uruguay haben alle Menschen kostenlosen Zugang zu einer Grundschulbildung sowie zur Hochschulbildung. Im Vergleich zu den umliegenden Ländern ist die Schere zwischen Arm und Reich nicht so weit gespreizt. Trotzdem gibt es auch hier natürlich verschiedene Schichten. Dem katholischen Glauben gehören nur etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung an, was in Südamerika nicht üblich ist. Fast 20 Prozent der Einwohner haben sogar überhaupt keine Religion.

Es herrscht eine große Toleranz gegenüber jeglichen ethnischen Gruppierungen und Minderheiten. Nicht nur, dass gleichgeschlechtliche Ehen in Uruguay erlaubt sind, es gibt auch schon seit über 100 Jahren legale Scheidungen. Fast ebenso lange haben die Frauen des Landes das Wahlrecht. Einwanderer aus Spanien und Italien sind hauptsächlich die Vorfahren der Bevölkerung. Allgemein ist die Bevölkerung sehr freundlich, hilfsbereit und weltoffen und werden dich bei deinem Auslandspraktikum in Uruguay mit offenen Armen empfangen.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Uruguay

Die Städte Uruguays sind bunt und vielfältig. Neben der beliebten Landeshauptstadt gibt es noch weitere Städte zu entdecken, die sich auch sehr gut für ein Auslandspraktikum in Uruguay eignen.

Montevideo

Die Hauptstadt des Landes liegt direkt am Atlantik und ist ein Zentrum für Wirtschaft und Kultur. Die Metropole eignet sich hervorragend zum Leben, Arbeiten und zum Entspannen. Der Besuch zahlreicher Sehenswürdigkeiten wie dem Palacio Salvo oder des Teatro Solís sind ebenso lohnenswert wie ein Abstecher zum Hafen.

Auslandspraktikum in Uruguay - Montevideo

Salto

Salto ist die drittgrößte Stadt des Landes und liegt direkt am Grenzfluss „Rio Uruguay”. Nahe der Stadt liegt der „Salto Grande Dam”, auf diesem wurde die „Salto Grande Bridge” gebaut. Bist du schon einmal hier, solltest du dir auf keinen Fall die „Big Jump Wasserfälle” entgehen lassen, die sich unweit des Damms befinden.

Auslandspraktikum in Uruguay - Salto

Punta del Este

Punta del Este liegt genau wie Montevideo am Meer, sogar zum Teil auf einer Halbinsel. Bei Touristen ist der Ort vor allem aufgrund der Strände und der herrlichen Sonnenuntergänge beliebt. Die Finger von Punta del Este sind ein beliebtes Fotomotiv, es handelt sich um eine große Steinskulptur, die aus dem Sand ragt.

Auslandspraktikum in Uruguay - Punta del Este
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Uruguay

IBM

Auslandspraktikum in Uruguay - Logo IBM

Interessierst du dich für den IT-Bereich, so ist dir der Großkonzern IBM sicherlich bekannt. Auch in Uruguay ist das weltweit agierende Unternehmen vertreten. Software, Hardware und branchenspezifische Dienstleistungen gehören zu den Tätigkeitsfeldern von IBM. Internationale Erfahrungen sind heutzutage besonders in dieser Branche fast unverzichtbar geworden.

BASF

Auslandspraktikum in Uruguay - Logo BASF

Eines der weltweit führenden Unternehmen in der Chemie hat einen Standort in Uruguay. BASF stellt Kunststoffe, Pflanzenschutzmittel und viele weitere Dinge her. Das internationale Unternehmen ist ein spannender Arbeitgeber, da es so viele verschiedene Abteilungen hat. BASF arbeitet mit Kunden aus fast allen erdenklichen Branchen zusammen.

Royal DSM

Auslandspraktikum in Uruguay - Logo DSM

Royal DSM ist ein Unternehmen, welches sich mit den Themen Ernährung und Gesundheit beschäftigt. Auch ein nachhaltiges Leben steht im Fokus von DSM. Die Firma ist ein zielgerichtetes und internationales Wissenschaftsunternehmen mit über 23.000 Mitarbeitern in verschiedenen Bereichen.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Uruguay

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Uruguay zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Uruguay

Einige wichtige Punkte, um dein gelungenes Auslandspraktikum in Uruguay vorzubereiten, sind zu beachten. Natürlich sind wir und unsere Partner dir gerne bei den Formalitäten behilflich.

Benötige ich ein Visum für mein Auslandspraktikum in Uruguay?

Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum und können sich bis zu 90 Tage in Uruguay aufhalten. Bei der Einreise erhältst du ein Dokument in Form eines kleinen Zettels, welches du wieder abgeben musst, wenn du ausreist. Achte darauf, dass dein Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig ist, wenn du wieder ausreist. Voraussetzungen für deine Einreise sind außerdem die Vorlage eines gültigen Rückflugtickets oder eines Tickets zum Weiterflug. Des Weiteren musst du einen Nachweis über dir zur Verfügung stehende Geldmittel erbringen, mit denen du die Lebensunterhaltungskosten während deines Aufenthalts deckst. Möchtest du deinen Aufenthalt von 90 Tagen verlängern, so kannst du das bei der Einwanderungsbehörde vor Ort tun. Hierzu musst du persönlich dort erscheinen und benötigst deinen Reisepass.

Die Kosten in Uruguay

In Uruguay bezahlt man mit der Währung Peso, ein Peso entspricht 100 Centésimos. Für einen Euro erhältst du 53,10 Uruguayische Peso (stand Juni 2021). Lebensmittel sind hier besonders in größeren Supermärkten teuer. Landwirtschaftliche Erzeugnisse können allerdings in kleineren Einkaufsläden erheblich günstiger sein als in den größeren Geschäften. Vor allem Importwaren wie Elektronikartikel sind aufgrund des Importes und der erhobenen Steuern teurer als in Deutschland. Auch die Mietpreise sind ähnlich angelegt wie bei uns. Je ländlicher man wohnt, desto geringer werden diese allerdings. Wer in der Stadt wohnen möchte, der zahlt schon einmal 1.000 Euro Warmmiete oder auch mehr. Flüssiges Waschmittel kostet schnell einmal doppelt so viel wie in Deutschland, während man sich den Friseurbesuch und andere Dienstleistungen eher leisten kann. Generell sind Dienstleistungen günstiger als bei uns. Einen Haarschnitt für Damen bekommst du für ungefähr 800 Pesos, das sind ca. 15 Euro. Eine Bahnfahrkarte für eine Stunde kostet umgerechnet nicht einmal einen Euro.

Wo wohne ich bei meinem Auslandspraktikum in Uruguay?

Für dein Auslandspraktikum hast du natürlich zahlreiche Möglichkeiten der Unterbringung. Da die Mieten allerdings sehr hoch sind, empfiehlt sich ein WG-Zimmer oder eine Gastfamilie. Die Vorteile einer Wohngemeinschaft oder einer Gastfamilie sind außerdem, dass du tiefer in die Kultur des Landes eintauchen kannst. Du hast immer jemanden, der dir alles zeigt und erklärt, wie z.B. den Weg zum Supermarkt, das Nachtleben oder ein besonders tolles Restaurant. Näheres zur Wohnsituation während deines Auslandspraktikums kannst du in unserem Artikel zu diesem Thema lesen.

Verständigung in Uruguay

Die meist gesprochene Sprache des Landes ist Spanisch und davon solltest du vorzugsweise ein paar Brocken sprechen und verstehen. Laut Gesetz gibt es keine Amtssprache, sondern drei Muttersprachen. Diese sind Spanisch, Portugiesisch und die uruguayische Gebärdensprache. Dialekte und weitere Sprachen haben sich allerdings regional etabliert. Je näher du zum Beispiel der Grenze zu Brasilien kommst, desto öfter wirst du „Protuñol” hören. Dies ist eine Mischsprache, die Einflüsse aus dem Portugiesischen hat. Das „Río-de-la-Plata-Spanisch” ist die in Uruguay verbreitete Umgangssprache, die auch als Dialekt bezeichnet wird.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Uruguay

Damit du dich während deines Auslandspraktikums in Uruguay von Anfang an gut zurechtfindest, haben wir einen kleinen Knigge für den Arbeitsplatz erstellt. Nützliche Tipps und hilfreiche Informationen erleichtern dir den Einstieg in die Arbeitswelt in Uruguay.

Verhaltensregeln in Uruguay

Respekt und Höflichkeit

Deinen Vorgesetzten, deinen Arbeitskollegen*innen und Kunden*innen ist in Uruguay stets mit Respekt und Höflichkeit zu begegnen. Auch der Glaube der Menschen ist ein wichtiges Element, welches nicht zu verachten ist. Begegne auch streng gläubigen Menschen stets mit ausreichendem Respekt. Ebenfalls als unhöflich erachtet könnte ein Vergleich mit benachbarten Ländern sein. Uruguay ist seinen Nachbarländern zwar in den meisten Punkten voraus, dennoch sollten keine Vergleiche angestellt werden. Wenn du ein Angebot ablehnen möchtest, erteile keine einschlägigen Antworten. Lasse dir lieber eine Ausrede einfallen, denn das macht man in Uruguay so und wird auch erwartet.

Dein Erscheinungsbild und Auftreten

Einige Unternehmen schreiben einen Dresscode vor oder stellen Arbeitskleidung zur Verfügung. Absolvierst du dein Auslandspraktikum in Uruguay im medizinischen Bereich, so könnte das zum Beispiel ein Kittel oder Ähnliches sein. Andere Firmen haben Kleidungsstücke mit dem eigenen Logo und in einheitlichen Farben. Bei deinem ersten Besuch im Unternehmen ist konservative Kleidung zunächst angeraten. Generell ist Geschäftskleidung in Uruguay eher konservativ gehalten. Du kennst das Unternehmen noch nicht und möchtest ja nicht am ersten Tag bereits negativ auffallen. Im späteren Verlauf deines Praktikums ist es natürlich möglich, dich an deinen Arbeitskollegen*innen zu orientieren. Generell ist der persönliche Kontakt zu den Menschen in deinem Arbeitsumfeld wichtig. Die Geselligkeit wird außerdem groß geschrieben, oft werden wichtige geschäftliche Abschlüsse bei einem Abendessen getätigt. Vergesse hierbei nie, dass es sich trotzdem um Arbeit und nicht um eine Freizeitaktivität handelt. Benehme und kleide dich dementsprechend, sei gesellig, aber nicht ausschweifend.

Pünktlichkeit

Die Pünktlichkeit in der Arbeitswelt ist wohl weltweit ein wichtiges Thema. Die Mentalität in Uruguay sorgt zwar schon einmal dafür, dass Menschen nicht immer pünktlich sind, daran solltest du dich jedoch nicht orientieren. Du selbst erscheinst am besten immer pünktlich. Rechne jedoch damit, dass die anderen sich verspäten könnten. Sollte das passieren, sehe einfach darüber hinweg und lasse dies kommentarlos stehen. Im internationalen Bereich werden treffen jedoch oft pünktlich stattfinden.

Sonstige Kommunikation

Es ist in der Arbeitswelt Guatemalas üblich, nicht direkt „mit der Tür ins Haus zu fallen”. Nach der höflichen Begrüßung folgt erst einmal ein wenig Small Talk. Gute Themen sind das Wetter, Fragen nach dem Befinden der Familie oder ähnliche unverfängliche Themen. Meide religiöse oder politische Themen, da diese oft unangenehme Situationen auslösen können. Außerdem ist es wichtig für dich und dein berufliches Vorankommen, Kontakte zu knüpfen. Baue positive und freundschaftliche Beziehungen zu Geschäftspartnern auf und pflege diese. Für deinen zukünftigen Weg können internationale Kontakte Gold wert sein.

Wissenswertes

Das solltest du über Uruguay wissen

Lage und Klima: Die Republik Uruguay befindet sich zwischen dem 30. und dem 35. Breitengrad. Westlich befindet sich der Grenzfluss „Río Uruguay”, er trennt Argentinien und Uruguay durch seinen natürlichen Verlauf. Im Süden grenzt das Land ebenfalls an Wasser, nämlich an den „Rio de la Plata”. Der Rio de la Plata ist der Mündungstrichter zweier großer Ströme in den Atlantischen Ozean. Die Grenze zu Brasilien befindet sich im Norden und im Osten des Landes liegt der Atlantik. Durchschnittlich liegen die Temperaturen im Sommer bei 21,5°C und im Winter bei 11,8°C. Der Januar ist meist der heißeste Monat und 28,1°C werden hier durchschnittlich erreicht. Im Juni hingegen kann es bei ungefähr sieben Grad schon einmal frisch werden. Im Süden des Landes herrscht gemäßigtes Klima, im Norden hingegen spricht man von subtropischem Klima.

Gesellschaft: Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der Bevölkerung des Landes um sehr tolerante und offene Menschen. Freundlichkeit und auch das sich gegenseitig beistehen und zu helfen, sind hier selbstverständlich. Der Alkoholkonsum wird außerdem sehr beschränkt praktiziert, obwohl er nicht verboten ist. Wer sich betrunken auf den Straßen zeigt und sich so gehen lässt, der büßt jede Menge Respekt bei seinen Landsleuten ein. Trotzdem tanzen und feiern die Menschen hier sehr gerne. Die Mischung aus europäischen Einwanderern, Mestizen, also den Nachkommen der Einwanderer und der indigenen Bevölkerung, sowie ehemaliger Sklaven aus Afrika, ist bunt und vielfältig. 40.000 deutschstämmige und 10.000 Deutsche leben außerdem in Uruguay.

Küche:  In einigen Regionen Uruguays wird Wein gekeltert. In zehn Weinregionen in Uruguay wird der hervorragende Rotwein und Weißwein Uruguays angebaut. Bist du ein Weinliebhaber, so hast du hier die Möglichkeit, an einer Weinprobe teilzunehmen. Grillen ist in Uruguay schon fast so etwas wie eine Tradition. Besonders in Gruppen werden Fleisch und weitere Leckereien gerne auf den Grill geworfen. Die geselligen Zusammenkünfte beim Grillen werden ebenso genossen wie die zahlreichen, typisch italienischen Rezepte. Bedingt durch die Einwanderer aus Italien gehören zur Küche Uruguays Pasta und Pizza einfach dazu. Typisch italienische Rezepte sind hier nicht mehr wegzudenken. Das Abendessen ist stets die gehaltvollste Mahlzeit des Tages, Frühstück und Mittagessen fallen eher dürftig aus.

Wusstest du dass… ?

  • … fast jeder in Uruguay Fußball liebt?
  • … man hier gerne Tango tanzt?
  • … Uruguay auch die „Schweiz Südamerikas” genannt wird?
  • … einmal wöchentlich Musiker durch Montevideo ziehen?
  • … Uruguay schon lange ein Sozialstaat ist?
  • … Marihuana in Uruguay legalisiert wurde?
  • … Staat und Kirche seit 1916 getrennt sind?
Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Verteilt auf 36 Standorte in Frankreich
L'Arche
Praktikum im Klimaschutz in Island
Studentenjob - 
Stellen: 6
Island Ostküste
Rainbow Garden Village
FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI