DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Oman

Über das Land

Entdecke Oman

Oman gilt als überaus sicheres Reiseland. Auch als alleinreisende Frau und mit der Familie kann man hier sicher reisen. Die Einwohner Omans gelten als sehr herzliche und Willkommen heißende Menschen. Mit rund 16 Einwohnern pro Quadratkilometer ist Oman eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt. Hauptgründe für eine Reise nach Oman sind die Diversität in der Natur, die reiche Kultur und die interessante Geschichte des Landes.

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Oman-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Oman

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Oman

Warum du ein Auslandspraktikum in Oman machen solltest

Neben Sanddünen und Bergen findest du hier wunderschöne Küstengegenden, Oasen und Wälder. In den Tälern Omans gibt es in Regenzeiten wunderschöne natürliche Seen, deren Farben von türkis bis grün verlaufen. Du findest einzigartige Plätze zum Campen und wunderschöne luxuriöse Resorts. Oman ist kein besonders bekanntes Reiseland, somit musst du dich nicht um Touristenmassen sorgen. Das Land bietet wunderschöne Schnorchel- und Tauchplätze und genügend Möglichkeiten mit Booten Ausflüge zu machen.

Dadurch, dass Englisch in Oman sehr weit verbreitet ist wirst du im Alltagsleben und in der Arbeitswelt nur wenige Kommunikationsschwierigkeiten haben. Durch seine stabile wirtschaftliche und politische Entwicklung bietet Oman heutzutage einige Unternehmen in denen du dein Auslandspraktikum absolvieren kannst.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Oman

Die Vielfältigkeit Omans bietet einige wunderschöne Destinationen für dein Auslandspraktikum. Die meisten Unternehmen haben ihren Sitz in der Hauptstadt Maskat. Es gibt jedoch einige weitere Orte an denen du dein Auslandspraktikum absolvieren kannst. Natürlich ist dein Wohnort von dem Standort deines Arbeitgebers abhängig. Wir haben dir einige mögliche Destinationen für dein Auslandspraktikum oder Reisen an freien Tagen herausgesucht.

Maskat

Maskat ist die Hauptstadt Omans. In der eigentlichen Stadt leben nur rund 30.000 Einwohner. Sie blickt auf eine lange Geschichte zurück und war bereits 2000 Jahre vor Christus ein beliebter Handelsort. Die Stadt bietet viele Museen und ein vielfältiges kulturelles Angebot. Der internationale Flughafen Maskat befindet sich rund 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Auslandspraktikum in Oman - Makat

Sohar

Sohar liegt im Nordosten Omans und ist die fünftgrößte Stadt des Landes. Die Stadt war lange das Handelszentrum Omans. Hier findest du einen großen Industriehafen und eine Festung, die rund um das erste Jahrhundert nach Christus gebaut wurde. Eine Sehenswürdigkeit ist der wunderschöne Spazierweg Sohar Corniche der rund 6.5 Kilometer am Meer entlang geht unterwegs gibt es verschieden Märkte mit Einkaufsmöglichkeiten.

Auslandspraktikum in Oman - Sohar

Salalah

Salalah liegt im Südwesten Omans und war früher die Hauptstadt des Landes. Großteile der Stadt sind begrünt und werden teilweise landwirtschaftlich genutzt. Rund um Salalah gibt es viele sehenswerte Ausflugsziele. So kannst du an freien Tagen zu Wasserfällen wandern oder den Tag an den weißen Sandstränden des indischen Ozeans verbringen.

Auslandspraktikum in Oman - Salala

Nizwa

Nizwa ist eine Oasenstadt, die im Süden des Hadschar-Gebirges liegt. Sie ist politisches und religiöses Zentrum Omans. In der Stadt gibt es wunderschöne Märkte, auf denen du Töpferwaren und Souvenirs kaufen kannst. Hier findest du unter anderem eine Festung, die seit 1987 UNESCO Weltkulturerbe ist.

Auslandspraktikum in Oman - Nizwa
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Oman

Oman Air

Auslandspraktikum in Oman - Logo Oman Air

Oman Air ist eine omanische Fluggesellschaft mit Sitz in Maskat. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1981. Mit rund 7.600 Mitarbeitern operiert Oman Air 52 Flugzeuge im nationalen und internationalen Bereich. Das Unternehmen ist Mitglied der Arab Air Carriers Organization.

OQ

Auslandspraktikum in Oman - Logo OQ

OQ ist ein staatliches Unternehmen mit Sitz in Maskat. Seinen Fokus setzt das Unternehmen auf die Bereiche Energie, Mineralöl und Chemie. Die Firma wurde 1982 unter dem Namen Oman Refinery Company gegründet und war die erste Erdölraffinerie in Oman. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 10.000 Mitarbeiter und hat fünf Tochterfirmen.

Omantel

Auslandspraktikum in Oman - Logo Omantel

Die Oman Telecommunications Company ist das erste Telekommunikationsunternehmen in Oman. Seit der Gründung im Jahr 1996 verbindet Omantel über Mobilfunk- und Internet Netzwerke die Einwohner Omans miteinander. Omantel war das erste Unternehmen in Oman, das ein 5G Netzwerk aufgebaut hat.

Raysut Cement

Auslandspraktikum in Oman - Logo Raysut Cement

Raysut Cement ist der größte Zementhersteller Omans. Das Unternehmen wurde im Jahr 1981 gegründet und plant weiter zu expandieren. Raysut Cement hat seinen Sitz in Salalah. 2019 wurde es mit dem CSR Leadership Award für seine soziale Verantwortung ausgezeichnet.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Oman

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Oman zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Oman

Ein Auslandspraktikum und somit auch der lange Aufenthalt im Ausland bedarf ein wenig Vorbereitung. Einige Dinge, wie das Visum und eventuell notwendige Impfungen kannst du bereits von zu Hause aus organisieren. Vor deiner Reise kannst du dich schon einmal in die Sprache und Kultur des Landes einlesen. Ein Sprachkurs oder Sprachführer kann dir bei deinem Auslandsaufenthalt sehr helfen.

Sprache

Die Amtssprache in Oman ist Arabisch. Neben Arabisch werden auch noch einige andere Sprachen gesprochen. Neben Balutschi, Persisch und Urdu ist auch Swahili eine weit verbreitete Sprache in Oman. Englisch wird in Oman vielerorts gesprochen und Straßenschilder sind oftmals auch in Englisch beschrieben. Vor allem in touristischen Gegenden wird viel Englisch gesprochen. Dadurch, dass in Oman verhältnismäßig viele Ausländer leben, wirst du auch im Alltag (Supermarkt, Tankstelle etc.) mit der englischen Sprache zurecht kommen. Einen Grundstock an arabischen Vokabeln zu haben wird dir aber in keinem Fall schaden. Vor allem in ländlichen Gegenden können dir ein paar arabische Worte und Floskeln sehr weiter helfen. Die Menschen freuen sich wenn sie sehen, dass du Interesse an ihrer Kultur und Sprache zeigst.

Das Visum

Für einen Aufenthalt von über 14 Tagen benötigst du ein Visum. Seit März 2018 bekommst du dein Visum nicht mehr vor Ort sondern musst vor deiner Einreise ein E-Visum beantragen. Die Kosten des E-Visums liegen bei rund 85 Euro für 30 Tage. Bei dem 1-Monats Visum darfst du nur einmalig in das Land reisen und es verfällt bei deiner Ausreise. Eine gute Option für einen längeren Aufenthalt ist das Multi Entry Visum das ein Jahr gültig ist. Das Multi Entry Visum kostet etwa 155 Euro. Neben dem Visum muss bei der Einreise ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass sowie ein Unterkunfts- und Rückflug-Nachweis vorgewiesen werden. Die Bearbeitungszeit des Visums dauert ungefähr eine Woche und du bekommst es nach erfolgreichem Antrag und Zahlung per Email zugeschickt.

Wohnort

Sobald du weißt, wo du dein Auslandspraktikum verbringst, solltest du dich über die Wohn-Gegebenheiten des Ortes informieren. Oftmals bieten Praktikumsgeber Unterkünfte an. Solltest du bereits Bekannte oder Freunde in Oman haben, bitte sie um Hilfe bei der Wohnungssuche. Sie werden dir gute Tipps geben können. Für einen Langzeitaufenthalt empfiehlt sich das Leben in einer Wohngemeinschaft oder in einer Gastfamilie. Dies spart Kosten und du hast die Chance die Kultur hautnah mitzuerleben. Viele Tipps und Tricks zu deiner Unterkunft während deines Auslandspraktikums findest du in unserem Ratgeber.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Oman

In Oman sind ein großer Teil der Arbeitnehmer Immigranten. Dies fördert die Multikultur des Landes aber auch die Anzahl der illegal arbeitenden Menschen in Oman. Durch eine sogenannte Omanisierung möchte der Staat seit 1988 einer Überbesetzung der Arbeitsplätze von Immigranten entgegenwirken. Ausländische Arbeitskräfte werden hier von omanischen Staatsbürgern ersetzt. Die Omanisierung soll sicherstellen, dass jeder omanische Staatsbürger einen Arbeitsplatz hat. Die wirtschaftliche Lage Omans ist stark von seinem Erdöl Export abhängig. Branchen wie die Landwirtschaft machen nur rund zwei Prozent des BIP aus. Dies ist relativ niedrig im Vergleich zu den Erdöleinnahmen, die rund 80 Prozent des BIP ausmachen. Seit Jahren wird in den Tourismus als zusätzliche Einnahmequelle investiert. Vor allem der Luxustourismus mit Vorbild aus den Arabischen Emiraten wird hier besonders ausgebaut. Obwohl die Omanisierung heute noch ein Thema ist, werden ausländische Fachkräfte stets gesucht und internationale Praktikanten sind gerne gesehen. In Oman arbeitet man von Sonntag bis Donnerstag wobei Freitag und Samstag das Wochenende sind. Sei dir bewusst, dass du in Oman auf eine völlig andere Kultur triffst. Wir haben dir hier einige Tipps für das Verhalten in der Arbeitswelt in Oman herausgesucht.

Verhaltensregeln in Oman

Kennenlernen

Das Händeschütteln ist bei Geschäftstreffen in Oman die Standardbegrüßung. Als Frau solltes du aber nicht die Initative ergreifen. Es ist überaus üblich zu Geschäftstreffen seine Visitenkarten mitzunehmen. Solltest du deine Visitenkarte mitbringen achte darauf, dass sie beidseitig bedruckt ist. Eine Seite sollte in der englischen Sprache, die andere in Arabisch beschrieben sein. Übergebe deine Visitenkarte mit beiden Händen. Wenn dir eine Visitenkarte überreicht wird achte darauf, diese zu lesen bevor du sie einsteckst.

Geschäftstreffen

Geschäftstreffen können oft länger dauern als geplant, wobei das eigentliche Thema des Meetings oft nebensächlich ist. Omanischen Geschäftsleuten ist eine persönliche Beziehung zu ihren Geschäftspartnern sehr wichtig. Wundere dich deswegen nicht, wenn bei Geschäftstreffen mehr über Privates als über das Geschäftliche gesprochen wird. Pünktlichkeit wird in Oman zwar vorausgesetzt, hat aber einen geringeren Stellenwert als im mitteleuropäischen Raum.

Management

Eine Besonderheit in der Arbeitswelt Omans ist der Management Stil. Oftmals ist es so, dass Manager in Führungspositionen ihre Angestellten quasi an die Hand nehmen müssen. Vom Manager werden klare Anweisungen erwartet, die optimalerweise genau wie gewünscht durchgeführt werden. Angestellte, die ihren eigenen Kopf einsetzen oder mehr machen als von ihnen erwartet wird können schnell als respektlos gelten.

Kleidung

Der Kleidungsstil in Oman ist verhältnismäßig konservativ. Frauen sollten weite Kleidung tragen die die Arme und Beine bedecken. Figurbetonte oder aufreizende Kleidung ist in Oman nicht üblich. Als Frau kannst du lange Hosen oder Röcke tragen, die die Knie bedecken. Auch Männer sollten auf zerrissene Hosen, bedruckte T-Shirts und Shorts verzichten.

Wissenswertes

Das solltest du über Oman wissen

Du hast nun schon einiges über Oman erfahren und vielleicht brummt dir schon der Kopf. Doch es wird dir helfen schon vieles über das Land gelesen zu haben. Lies dir noch die folgenden Informationen über den Oman durch, die für deine Reise relevant sein können.

Allgemeines: Oman ist ein Staat mit rund fünf Millionen Einwohnern, der sich in Vorderasien befindet und im Osten der Arabischen Halbinsel liegt. Der Staat ist eine absolute Monarchie. Das bedeutet, dass das Staatsoberhaupt die alleinige Staatsgewalt hat und in den Landesgrenzen seinen selbst erlassenen Gesetzen nicht unterliegt. Der Großteil der Einwohner des Landes konzentriert sich in den Städten. Mit rund 86% Glaubensangehörigen ist der Islam die meistvertretene Religion des Landes. Diesem folgen das Christentum und der Hinduismus. Etwa die Hälfte der omanischen Bevölkerung sind Immigranten, von denen ein Großteil aus Indien stammt. Nur knapp 60 Prozent der Einwohner Omans besitzen die omanische Staatsbürgerschaft. Oman gehört laut der UN zu den Ländern, die sich in den letzten 40 Jahren in ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage am meisten verbessern konnte. Oman, dessen Einwohner vor rund 30 Jahren fast alle Analphabeten waren, hat heute eine der höchsten Alphabetisierungsraten der Arabischen Welt.

Klima: In Oman ist es ganzjährig sehr warm. Das Klima ist subtropisch, wobei es durch den Monsun beeinflusst wird. Während im Winter die Tagesdurchschnittstemperaturen zwischen 20 und 25 Grad Celsius liegen steigt die Temperatur im Sommer auf über 40 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit ist recht hoch und es kommt selten zu Niederschlägen. Die Klimabedingungen Omans sind abhängig davon, wo du dich im Land befindest. Im nordöstlichen Hadschar Gebirge kann es im Winter schon einmal zu Schneefällen kommen. Im Landesinneren kann es im Sommer zu über 50 Grad Celsius kommen. Sieh dir vor deiner Reise die Klimatabellen der einzelnen Destinationen Omans an, um genau zu wissen was klimatisch auf dich zukommt.

Bezahlen: Die Währung in Oman ist der Omanische Rial. Ein Rial ist in 1000 Baisa unterteilt und hat den Wert von rund zwei Euro. Die Mitnahme von Euros und das Wechseln vor Ort ist zu empfehlen wenn du Abhebegebühren umgehen möchtest. Du kannst sowohl mit der Kreditkarte als auch mit der EC-Karte Geld abheben. V-Pay Karten werden in Oman nicht akzeptiert. In den meisten Restaurants und Hotels sowie größeren Geschäften kannst du mit der Karte bezahlen. Für den Besuch von Märkten und kleineren Shops solltest Bargeld auf jeden Fall dabei haben.

Küche: Eines der beliebtesten Gerichte des Landes ist das köstliche Shuwa. Shuwa ist Lammfleisch, das zwei Tage in einem Erdofen gegart wurde. Es wird meist an besonderen Feiertagen, wie beispielsweise am Ende des Ramadans gegessen. Sehr weit verbreitet ist der Biryani Reis. Er ist mit Safran gewürzt und wird mit gegrilltem Fisch oder Fleisch serviert. Biryani findet man in Oman an allen Ecken und in unterschiedlichsten Formen. Was auch überall zu finden ist sind frisch gepresste Säfte. Ob Mango, Ananas oder Orange - hier hast du eine große erfrischende Auswahl.

Transport: In Oman gibt es zwei internationale und mehrere nationale Flughäfen. Oftmals gibt es zwischen Städten Fährverbindungen und auch Busse und Mikrobusse fahren verschiedene Ziele an. Die einfachste Art und Weise in Oman zu Reisen ist sich ein eigenes Auto zu kaufen oder zu mieten. Die Benzinpreise sind sehr günstig und die Straßen gut ausgebaut.

Wusstest du, dass…?

  • ...die omanische Königsfamilie bereits seit 1744 ununterbrochen regiert?
  • ...die meisten Häuser Omans weiß sind, da eine andere Häuser Farbe eine Sondergenehmigung bräuchte?
  • ...es in Oman vier UNESCO Weltkulturerbestätten gibt?
  • ...Oman unter anderem für seine exzellente Pferdezucht bekannt ist?
  • ...in Oman kein Alkohol getrunken wird und man eine Lizenz braucht um Alkohol zu kaufen?

 

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI
München, Deutschland
Rainbow Garden Village
PADI dive Training
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Seychelles
GVI