BRANCHEN-VERZEICHNIS

Land- und Forstwirtschaft

Über die Branche

Land- und Forstwirtschaft Praktikum im Ausland

Die Natur und Umwelt sind dir wichtig? Außerdem möchtest du dazu beitragen, diese aktiv mitzugestalten? Dann könnte ein Praktikum in einem der land- und forstwirtschaftlichen Tätigkeiten genau zu deinen Interessen passen. Berufe des Agrarwesens und der Umwelt zählen zu den sogenannten grünen Berufsfeldern. Im Bereich Landwirtschaft, Umwelt, Forstwirtschaft oder Gärtnerei arbeitest du viel an der frischen Luft, bist körperlich aktiv und es erwartet dich eine Menge Abwechslung. Da die Land- und Forstwirtschaft so vielfältig ist, kann dein Praktikum in verschiedene Richtungen gehen. So kannst du in Berufe, wie Fisch-, Forst- oder Landwirt:in, Winzer:in oder Natur- und Landschaftspfleger:in, hineinschnuppern. Spannende Techniken und große Maschinen gehören dabei ebenso zu deinem Berufsalltag und nicht nur Weizen, Obst oder Blumen. Entscheidest du dich für ein Praktikum in dieser Branche, erwarten dich abwechslungsreiche Aufgaben und Herausforderungen in Technik, Mathematik und Biologie. Deshalb solltest du auch handwerkliche Fähigkeiten, sowie Interesse am Umgang mit landwirtschaftlichen Werkzeugen, als auch Maschinen mitbringen. Auch analytisches Denkvermögen sollte zu deinen Soft Skills zählen, damit deiner Karriere im Bereich der Land- und Forstwirtschaft nichts im Wege steht.
Chancen

Warum ein Praktikum in der Branche Land- und Forstwirtschaft?

Zeig was du kannst

In deinem Praktikum kannst du zeigen, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten du besitzt und damit auch herausfinden, wo deine Stärken und Schwächen liegen. Keine Sorge, Fehler gehören zum Alltag dazu und in einem Praktikum kannst du so gut wie nichts falsch machen, denn du bist ja da, um etwas Neues zu lernen.

Sammle Pluspunkte für deine zukünftigen Bewerbungen

Berufserfahrung kann als Sprungbrett für deinen nächsten Traumjob fungieren. Denn mit deinem Auslandspraktikum kannst du zeigen, dass du dich in eine andere Arbeitskultur, sowie ein anderes Land integrieren kannst und keine Scheu davor hast, interkulturell zu agieren.

Vernetze dich

Ein Kontaktnetz kann dir im späteren Berufsleben nicht nur Türen öffnen, sondern auch zu wichtigen Informationen weiter verhelfen. Egal, ob es um interne Jobangebote oder mögliche Kooperationspartner geht – Kontakte sind Gold wert.

Bereiche

Welche Arten von Praktika gibt es in der Branche Land- und Forstwirtschaft?

Forstwirt:in

In diesem Beruf pflegst und bewirtschaftest du Wälder. Du erntest Holz, sortierst und lagerst dieses, ziehst und pflanzt Baumsetzlinge an passenden Stellen ein, baust Wege oder Erholungs-Standpunkte oder pflegst Wildbestände. Um als Forstwirt:in arbeiten zu können, kannst du die dreijährige Ausbildung zur/ zum Forstwirt:in absolvieren.

Natur- und Landschaftspfleger:in

In dieser Tätigkeit planst und organisierst du konkrete Vorgehensweisen sowie Arbeiten in der Natur- und Landschaftspflege. Im Anschluss führst du diese selbst durch oder überwachst dessen Ausführung. Ausschlaggebend für diese Planungen sind deine Untersuchungen von Standortbedingungen und Lebensräumen von Pflanzen und Tieren sowie dessen Beurteilung. Außerdem betreust du landschaftliche Schutzgebiete, bist in der Öffentlichkeitsarbeit tätig und übst auch administrative Tätigkeiten aus. Dein Arbeitsplatz ist vielfältig –so kannst du bei Umweltämtern, in Unternehmen des Garten- und Landschaftsbaus oder bei Naturparks, also botanischen oder zoologischen Gärten und vielen weiteren Arbeitgebern arbeiten. Um diesen Beruf ausüben zu können, ist eine dreijährige Ausbildung als Landwirt:in, Gärtner:in, Forstwirt:in, oder einem vergleichbaren Beruf nötig.

Landwirt:in

Als Landwirt:in erzeugst du pflanzliche, als auch tierische Produkte und verkaufst diese. Abhängig vom jahreszeitlichen Ablauf, bearbeitest du Böden, wählst Saatgut aus, mähst, düngst, pflegst Pflanzen und wendest Pflanzenschutzmittel an. Bei deinen Tätigkeiten benutzt du meist landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge und Anlagen, die nicht nur bedient und überwacht, sondern auch gewartet werden müssen. Nach der Ernte lagerst oder konservierst du deine Erzeugnisse oder vermarktest sie. In der Tierhaltung fütterst, tränkst und pflegst du Nutztiere und reinigst Ställe. Auch Buchführungs- und Dokumentationsarbeiten gehören zu deinen Aufgaben. Eine dreijährige Berufsausbildung wird in diesem Beruf vorausgesetzt, um hier tätig werden zu können.

Winzer:in

Du kümmerst dich in deiner Tätigkeit als Winzer:in darum, dass guter Wein produziert wird. Der Produktionsprozess startet mit der Bearbeitung des Bodens. Abhängig von der jeweiligen Jahreszeit, hast du dann unterschiedliche Aufgaben zu erledigen: Das Setzen von Jungpflanzen, die Beschneidung der Weinstöcke, die Bekämpfung von Schädlingen und die Weinernte. Außerdem kümmerst du dich um die Lieferung der Trauben. Falls ihr selbst Wein herstellt, bist du im Anschluss für das Pressen der Trauben und den Gärungsprozess verantwortlich. Dabei werden verschiedene Verfahren zur Anwendung durchgeführt, wie beispielsweise Schwefeln und Entsäuern, um die Qualität des Weins zu verbessern. Während des Ernte- und Herstellungsprozesses überwachst du auch verwendete Anlagen und Maschinen, greifst bei Störungen ein und sorgst für Wartung sowie Instandhaltung. Nach der Fertigstellung muss der Wein abgefüllt und vermarktet werden. Auch hier wird eine dreijährige Berufsausbildung vorausgesetzt, um in diesem Beruf arbeiten zu können.

Inhalt
Weitere Branchen
Reise-Partner einladen
Bewerbt euch gemeinsam - Schicke diesen Link an deinen Reise-Partner.

Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Top Länder

Diese Länder lohnen sich

Keine empfehlenswerten Länder für diese Branche gefunden
Jobs & Praktika

Jobs in Land- und Forstwirtschaft

Aktuell keine Jobs für diese Branche gefunden