DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Katar

Über das Land

Entdecke Katar

Für die meisten ist Katar nur irgendein kleines, unpopuläres Land irgendwo auf dieser Welt. Doch Katar ist viel mehr als das! Ein florierender Business-Staat, der über die vergangenen Jahre gekonnt Moderne und Tradition vereinte. Riesige Wolkenkratzer schmücken die Skyline. Unzählige Shopping-Malls, Sehenswürdigkeiten und pompöse Stadtviertel. Konträr dazu steht die bodenständige Art der Katari. Ihre Religion und Traditionen sind Ihnen bis heute sehr wichtig. Katar bietet dir eine absolut ausgewogene Mischung zwischen neuzeitlichem Luxus und alt bewährter Kultur. Der perfekte Ort für dein Auslandspraktikum!

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Katar-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Katar

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Katar

Warum du ein Auslandspraktikum in Katar machen solltest

Katar ist ein wirtschaftlich aufstrebendes Land, welches nach und nach immer mehr Aufsehen erregt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Emirat von Touristen überlaufen wird. Entscheidest du dich für ein Auslandspraktikum in Katar hast du die Möglichkeit, Menschen und Umgebung stressfrei auf dich wirken zu lassen.

Die Halbinsel ist sehr beliebt bei deutschen Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Diesem Aspekt geschuldet wird es dir leicht fallen, dich für ein Praktikum zu bewerben. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit durchaus hoch, dass du auch in Katar mit deutschsprachigen Kollegen zusammenarbeitest. Solltest du also kein Arabisch-Ass sein und willst stattdessen dein Englisch verbessern und berufsrelevante Erfahrung im Ausland sammeln, ist Katar eine sehr gute Wahl für dein Auslandspraktikum. Du lernst hier nicht nur die arabische Kultur und Mentalität kennen, sondern kannst dich auf persönlicher und fachlicher Ebene weiterentwickeln.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Katar

Natürlich ist dein Aufenthaltsort während des Praktikums abhängig vom Sitz deines Partnerunternehmens. Keine Sorge! Du verpasst nichts, egal wo du bist! Die Mischung aus Moderne und Tradition findest du quer über den Emirat verteilt. Ein paar Highlights, die du dir während deines Auslandspraktikums unbedingt anschauen solltest, gibt es dennoch:

Doha

Doha ist die Hauptstadt Katars und liegt inmitten der Wüste, in direkter Nähe zum persischen Golf. Du solltest dir unbedingt das Museum für islamische Kultur ansehen, welches schon allein von Außen ein eigenes Kunstwerk ist. Außerdem lohnt es sich auch in Doha shoppen zu gehen, bei einer riesigen Auswahl an Schmuck, Kleidung oder auch Gewürzen. Wie es sich für eine Hauptstadt gehört erlebst du an jeder Straßenecke etwas und kommst aus dem Staunen gar nicht mehr heraus!

Auslandspraktikum in Katar - Doha

Al-Wakrah

Al-Wakrah ist wohl genau die Art von Stadt, die man sich in den Emiraten vorstellt. Ursprünglich ein kleines Fischerdorf, hat es sich nun zu einer Großstadt entwickelt, die den altertümlichen Charme jedoch nicht verloren hat. Gönn dir in einem Café eine kleine Erfrischung und lass das ländliche Leben fernab des Metropolen Trubels auf dich wirken. Nicht entgehen lassen solltest dir einen Ausflug zum Inland-See "Khor Al Adaid", dort gibt es neben obligatorischen Kamelen auch seltene Seekühe, Delfine und Flamingos zu entdecken.

Auslandspraktikum in Katar - Kamele

Ar-Rayyan

Wolltest du schon immer Festungen sehen, wie es sie im Mittelalter gab? Dann solltest du die Stadt Ar-Rayyan unbedingt auf deine Reiseliste setzen! Wie die meisten Städte Katars bietet auch Ar-Rayyan eine Mischung aus modernen, luxuriösen Hotels und Wolkenkratzern. Um die Stadt herum befinden sich zahlreiche alte Dörfern, Ruinen und beeindruckende Festungen, die du mit dem Jeep schnell erreichen und erkunden kannst. Die Sonnenuntergänge sind dort besonders beeindruckend.

Auslandspraktikum in Katar - Ar Rayyan
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Katar

Deutsch-Emiratische Industrie- und Handelskammer

Auslandspraktikum in Katar - Logo AHK

Diese deutsche Außenhandelskammer (AHK) wurde 2009 gegründet. Sie unterstützt unter anderem Unternehmen aus Deutschland bei deren Markteinstieg in Katar, fördert die Vermittlung von Geschäftspartnern vor Ort und ist im Allgemeinen dafür verantwortlich, die wirtschaftliche Beziehung zu Katar zu stärken.

Bilfinger SE

Auslandspraktikum in Katar - Logo Bilfinger

Bilfinger ist ein deutsches Unternehmen, welches sich im internationalen Rahmen auf den Bereich der Industriedienstleistung, genauer gesagt auf die Prozessindustrie, spezialisiert hat. Sie erhöhen die Arbeitseffizienz und senken Instandhaltungskosten. Bilfinger betreut unter anderem Kunden aus den Bereichen Pharma, Energie und Chemie.

Deutsche Internationale Schule L.L.C.

Auslandspraktikum in Katar - Logo Deutsche Internationale Schule

Die Deutsche Internationale Schule Doha ist eine Schule, die Schüler und Schülerinnen weltweit eine bilinguale Ausbildung anbietet. Alle Schüler erlernen während ihrer schulischen Laufbahn mindestens vier Sprachen. Eine Besonderheit zum deutschen Schulsystem ist, dass alle Schüler gemeinsam, unabhängig von deren angestrebten Schulabschluss, unterrichtet werden.

Vodafone

Auslandspraktikum in Katar - Logo Vodafone

Vodafone ist ein Kommunikationskonzern der Menschen weltweit digital miteinander vernetzt - und das in allen Bereichen der Kommunikation. Ihre Angebotsbreite umfasst den Mobilfunk, Internet, Festnetz und TV. Vodafone ist sowohl im B2B-, als auch im B2C-Bereich tätig.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Katar

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Katar zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Katar

Den Weg zu deinem Auslandspraktikum in Katar musst du dir nicht alleine ebnen. Das übernehmen wir für dich. Wir zeigen dir, worauf du während deines Aufenthalts achten solltest und auf welche Besonderheiten du vor Ort treffen wirst. Wir helfen dir dabei, dein Auslandspraktikum in Katar zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, so dass es dir schwer fallen wird, den Heimweg anzutreten.

Die arabische Sprache

Hal tatakalam alearabiatu? Sprichst du arabisch? Wenn ja, perfekt! Dann wirst du in Katar absolut keine Probleme haben, dich mit Einheimischen zu verständigen. Du sprichst kein Arabisch? Auch kein Problem! Du musst auch keinen überstürzten Arabisch-Crash-Kurs für dein Auslandspraktikum in Katar absolvieren. Englisch ist dortzulande ebenso eine sehr weit verbreitete Sprache. Ob auf der Arbeit oder im Alltag. Deine Praktikumszeit wirst du mit einem guten Englisch auf jeden Fall meistern können. Interessierst du dich für die arabische Sprache, besuchst du neben deinem Praktikum entweder eine Sprachschule oder du eignest dir ein paar Basics an und versuchst mithilfe der Katari Alltagsfloskeln zu erlernen.

Die Einreisebestimmungen von Katar

Hast du dich für ein Auslandspraktikum in Katar entschieden, solltest du einige Bestimmungen bezüglich der Einreise unbedingt beachten: Für die Einreise nach Katar benötigst du einen Reisepass, der zum Zeitpunkt deiner Einreise noch für mindestens sechs Monate gültig ist. Bitte beachte, dass dein Personalausweis von den katarischen Behörden zur Einreise nicht anerkannt wird. Zudem benötigst du für dein Auslandspraktikum in Katar ein Arbeits- und ein Aufenthaltsvisum. Um dein Arbeitsvisum zu erhalten, unterstützt dich in der Regel das Unternehmen, für welches du später arbeitest.

Folgende Dokumente und Nachweise sind dafür notwendig:

  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Bluttest
  • Fingerabdrücke
  • Nachweis über allgemeinärztliche Untersuchung
  • ggf. Röntgenbild des Brustbereiches
  • Reisepass
  • Passfoto
  • Beglaubigte Kopien deiner Ausbildungsabschlüsse

Ein Aufenthaltsvisum kannst du entweder gebührenfrei bei der katarischen Botschaft beantragen oder direkt am Flughafen per Kreditkarte für etwa 100 Riyal kaufen. Dafür notwendig ist lediglich dein Reisepass. Das Visum ist insgesamt 90 Tage lang gültig.

Ähnlich wie in vielen anderen Staaten, musst du bei der Einreise nach Katar einen Nachweis über das Datum deiner Ausreise und deine finanziellen Mittel erbringen. Dafür genügt beispielsweise dein Rückflugticket und ein aktueller Kontoauszug. Plane für dein Auslandspraktikum in Katar monatlich 2.500 Euro ein. So bleiben dir Einreiseprobleme durch die katarischen Behörden erspart.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Katar

Grundlegend unterscheidet sich das katarische Leben in einigen Punkten von dem, welches wir aus Deutschland kennen. Sowohl auf der Arbeit, als auch in der Öffentlichkeit. Der relevanteste Faktor der diesen Unterschied bewirkt, ist die starke Verbindung der Katarer zur islamischen Religion. Berücksichtige deren Kultur unbedingt, um Missverständnisse und Ärger zu vermeiden.

Verhaltensregeln in Katar

Die Anrede

Da sich die arabischen Namen, sowie deren Aussprache doch stark von den europäischen unterscheiden, erkundige dich immer wie dein Gesprächspartner heißt, solltest du es nicht verstanden haben. Die höfliche Anrede besteht aus einem „Mr./Ms.” + dem Vornamen deines Gesprächspartners. Achte dabei auch auf die Titulierung deines Gegenübers.

Die korrekte Begrüßung

Zur Begrüßung gibst du grundsätzlich immer die rechte Hand. Muslimisch-konservative Frauen und Männer werden sich statt des Händedrucks oftmals mit einem Kopfnicken begrüßen. Geschenke oder Visitenkarten solltest du deinem Gegenüber ebenfalls nur durch die rechte Hand reichen. Sei selbstbewusst und authentisch, um einen guten Eindruck zu machen. Vermeide es, dich ohne die Aufforderung eines Vorgesetzten oder Gastgebers einfach hinzusetzen. Ebenso solltest du keine Einladung zu einem Getränk ablehnen. Dies gilt als unhöflich und respektlos. Schmeckt dir das angebotene Getränk nicht, wähle einfach ein Anderes aus.

Die Gesprächsführung

Katari reden gerne, viel und durchaus unstrukturiert. Häufige Themenwechsel sind typisch und werden nicht als Unterbrechung empfunden. Vermeide während des Gesprächs jedoch kritische Thematiken, wie Politik, Menschenrechte oder die Rolle der Frau.

Der Dresscode

Aufgrund der Religion und der konservativen Haltung der Katari solltest du dich während deines Auslandspraktikums in Katar an den dort herrschenden Dresscode anpassen. Aufreizende, knappe Kleidung provoziert die Einheimischen. Trage stattdessen längere, luftige Kleidung, die deinen Körper gut bedeckt. Diese Regel gilt sowohl während deiner Arbeitszeit, als auch danach, im Privaten.

Eine normale Arbeitswoche

Dein erster Arbeitstag in der Woche beginnt in Katar an einem Sonntag. Dafür hast du jeden Freitag frei. Täglich hast du mindestens 30 Minuten Pause, bei einer Arbeitszeit von acht Stunden. Während des Fastenmonats Ramadan beträgt die Pause stets 60 Minuten bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von maximal 36 Stunden.  Im Laufe des Tages unterbrechen die Katari oft ihre Arbeit, um ihrer religiösen Pflicht, fünf Mal am Tag zu beten, nachzukommen.

Ramadan

Solltest du dein Auslandspraktikum während des Ramadans planen, stell dich darauf ein, deinen Tagesablauf umzustrukturieren. Die meisten Cafés und Restaurants haben von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geschlossen, um das Fasten zu erleichtern. Während dieser Zeit solltest du, wenn du nicht auch darauf verzichten willst, tagsüber für dich alleine essen und trinken. Auch auf der Arbeit solltest du dein Pausenbrot oder Wasser nicht vor Kollegen und Vorgesetzten zu dir nehmen. Die religiösen Katari verzichten über den Tag hinweg auf jegliche Genussmittel. Erschwere ihnen dies besser nicht.

Wissenswertes

Das solltest du über Katar wissen

Lage: Ursprünglich war Katar eine ganz eigenständige Insel, umgeben vom persischen Golf. Durch eine Erhebung des Landes entstand eine Verbindung zu Saudi-Arabien im Süden. Diese Verbindung stellen sogenannte Salzpfannen, oder auch Sabchas bzw. Sümpfe dar. Bewegt man sich von dort aus Richtung Norden, weichen die Salzsümpfe einer beeindruckenden Hügellandschaft, die sich über das gesamte Emirat erstreckt. An den Küsten ist das Land eher flach und gezeichnet von weiten Kies- oder Geröllwüsten. Direkt am Meer gibt es viele wunderschöne Buchten und Lagunen. Eine der bekanntesten und zugleich beliebtesten Lagunen ist Khor-al-adaid. Sie liegt im Südosten der Halbinsel. Zahlreiche Korallenriffe umgeben die Insel und sind das Zuhause von allerlei Fischen und anderen Meerestieren.

Bevölkerung: Dem Wirtschaftsboom geschuldet, wuchs die Bevölkerung Katars in den vergangenen Jahren enorm. Innerhalb von 70 Jahren stieg die Einwohnerzahl von 50.000 auf über 3 Millionen an. Und das auf einer Fläche von insgesamt 11.627km². Lediglich ein kleiner Bruchteil der Menschen, die in Katar leben, sind gebürtige Katari. Die meisten Bewohner sind Migranten aus den unterschiedlichsten umliegenden Staaten und Ländern. Tausende von ihnen arbeiten in den Großstädten Katars, insbesondere im Baugewerbe. Da diese zumeist männlich sind, ist das Verhältnis von Männern und Frauen im Emirat stark unausgeglichen: die Frauenquote des Staates liegt bei gerade einmal 25 Prozent. Katar ist der Staat mit dem weltweit höchsten Pro-Kopf-Einkommen. Im Schnitt verdient ein Katari 98.000 USD im Jahr. Die katarische Staatsreligion ist der Islam. Dem zugrunde liegen die Verhaltensregeln, Traditionen und Gesetze der Einheimischen. So scheint das Land nach Außen zwar liberal zu sein, dennoch ist beispielsweise Homosexualität strengstens verboten.

Klima: Aufgrund der süd-östlichen Lage Katars herrscht dort subtropisches Klima. Charakteristisch für diese Wetterlage sind heiße Temperaturen nahezu das gesamte Jahr über, eine hohe Luftfeuchtigkeit und nur wenige Regentage. Während des Sommers kann es bis zu 50°C warm werden. Hinzu kommen trockene Sandstürme aus dem Inneren des Landes. Auch in der Nacht kühlen diese Werte meist nicht unter 27°C ab. Eine extreme Wetterlage, die wir von Europa nicht gewohnt sind und die sowohl den Einheimischen, als auch Touristen oft zu schaffen macht. Im Frühling und Herbst ist es in Katar schon wesentlich angenehmer, bei Temperaturen bis maximal 35°C. Das perfekte Wetter um ein belebendes Bad im Meer zu nehmen. Auch der Alltag fällt nach einer kurzen Eingewöhnungszeit nicht mehr allzu schwer. Die Wassertemperatur liegt zu diesen Jahreszeiten bei warmen 28°C. Im Winter, von Dezember bis Februar, kommt es an wenigen Tagen zu erfrischenden Regenschauern. Die Lufttemperaturen liegen um die 15°C. Das Wasser hingegen bleibt bei warmen 25°C.

Währung: Katars offizielle Währungseinheit ist der Riyal. Ein Riyal entspricht 0,22 Euro (Stand Juni 2021) oder in der einheimischen Währung 100 Dirham. Für einen Euro erhält man also derzeit fünf Riyal. Euro kann man so gut wie überall in Riyal eintauschen. Ob am Flughafen, im Hotel oder der Stadt. Dabei fällt immer eine Tauschgebühr an, die in Change-Offices direkt in der Stadt meist am niedrigsten ausfällt. Banken haben in Katar in jedem Fall von Sonntag bis Donnerstag geöffnet. In vereinzelten Fällen auch am Freitag und Samstag. Um hohe Abhebungsgebühren zu vermeiden, sollte man sich bei der eigenen Hausbank über deren Höhe erkundigen. Bei einem bezahlten Praktikum in Katar ist es zudem sinnvoll, vor Ort ein eigenes Konto zu eröffnen, um problemlos per Karte zu bezahlen oder Geld kostenfrei abzuheben.

Gesundheit: Das größte Gesundheitsrisiko des Landes birgt wohl das Klima. Die hohe Temperaturen im Sommer können bei zu wenig Flüssigkeitszufuhr zu einem Kreislaufversagen oder Ohnmacht führen. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, sollten bestenfalls mit in das Emirat eingeflogen werden. Auf Katar sind medizinische Präparate sehr teuer, da es trotz des wirtschaftlichen Wohlstandes noch kein ausgereiftes Versorgungskonzept gibt. Auch die Englischkenntnisse von Medizinern sind oft mangelhaft. Medizinische Geräte sind nicht immer verlässlich und weisen keine modernen Standards auf. Ratsam ist es, vor dem Auslandspraktikum in Katar den eigenen Hausarzt aufzusuchen und sich von diesem beraten zu lassen. Impfungen wie Hepatitis B, Tollwut und Typhus sollten auf jeden Fall vorgenommen oder ggf. aufgefrischt werden. Ebenso ist eine Auslandskrankenversicherung für den Zeitraum des Aufenthalts sinnvoll. Diese sollte aus Sicherheitsgründen unbedingt den Transfer nach Deutschland beinhalten.

Die traditionelle katarische Küche: Beliebt in der katarischen Küche sind Fisch, Meeresfrüchte und Fleisch, kombiniert mit verschiedenen Milchprodukten, frischem Brot und interessanten Gewürzen. Der Fischreichtum Katars sorgt dafür, dass auf jeder Speisekarte von Hummer, über Thunfisch bis hin zu den unterschiedlichsten Meeresfrüchten alles angeboten wird. Fleisch darf nur im Sinne des muslimischen Glaubens verzehrt werden. Auch Hähnchen ist bei den Einheimischen äußerst beliebt. Zu den Speisen wird oft Schafs- oder Ziegenkäse serviert, ein Getränk auf Joghurtbasis, Oliven und frisches, dünnes Brot. In den unzähligen Restaurants und Imbissen in Katar empfiehlt es sich, die traditionellen Gerichte unbedingt zu probieren, um sich selbst vom köstlichen Geschmack der katarischen Küche zu überzeugen.

Wusstest du, dass…?

  • … die Fußball-WM 2022 in Katar stattfindet?
  • … die Staatsform Katars eine absolute Monarchie ist?
  • … die MotoGP jedes Jahr in der Nähe von Doha ausgetragen wird?
  • … bestimmte Inselketten Katars extra von Menschen in deren Form gebracht wurden?
  • … manche Katari Wildkatzen als Haustiere halten?
Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Remote, Arbeiten von zu Hause aus
Web1on1 B.V.
Lehramt Praktikum in Spanien
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Bilbao, Spanien
Rainbow Garden Village
Pflegepraktikum in Tansania Sansibar
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 2
Stone Town, Sansibar
Rainbow Garden Village