DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Paraguay

Über das Land

Entdecke Paraguay

Das immergrüne Paraguay ist ein Binnenland und bietet somit keinen Zugang zum Meer, wie zum Beispiel das Nachbarland Brasilien. Die gastfreundlichen Einwohner des Landes sowie das angenehme Klima gleichen diesen Zustand jedoch locker aus. Der amtliche Name des Landes lautet „República del Paraguay”. Die Eroberer aus Spanien gründeten die Hauptstadt Asuncíon 1537. Von dort aus wurde das Land weiter erkundet. Auch heute sind Asuncíon und die umliegenden Gebiete die Heimat der meisten Paraguayer. Durch die Mischung verschiedener Einwanderergruppen und den indigenen Völkern ist eine bunte und vielfältige Kultur entstanden. Viele Bräuche und auch die Kultur sind in der Hauptstadt bis heute erhalten geblieben.

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Paraguay-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Paraguay

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Paraguay

Warum du ein Auslandspraktikum in Paraguay machen solltest

Im Ausland sammelst du wertvolle und wichtige Erfahrungen, die für ein berufliches Weiterkommen in einer immer mehr globalisierten Gesellschaft von Vorteil sein können. Deinen Traumberuf in einem anderen Land, auf einer anderen Sprache und in einer völlig neuen Kultur zu erleben, eröffnet dir zukünftig sicherlich einige tolle Möglichkeiten. Doch nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Arbeitsmarkt spielt hierbei eine wichtige Rolle. Die zahlreichen Nationalparks in Paraguay haben in den meisten Fällen zwar nichts mit deinem Praktikum zu tun, sind aber einen Besuch wert.

Die geselligen Paraguayer, von denen es über 7 Millionen gibt, sind sehr lebensbejahend. Neuen Menschen und Kulturen gegenüber sind sie sehr aufgeschlossen. Besonders schön ist außerdem der Wahlspruch Paraguays: „Paz y justicia”. Übersetzt aus dem Spanischen bedeutet dies: „Frieden und Gerechtigkeit“. Die positive Einstellung der Menschen trägt dazu bei, dass du dich sehr wohl in diesem Land fühlen wirst.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Paraguay

Die schönen Städte Paraguays sind sehenswert und interessant. Hast du ein wenig Freizeit, so lohnt sich ein Besuch einiger Städte ganz besonders.

Asunción

Paraguays Hauptstadt Asunción ist die größte Stadt des Landes. Mit über 525.000 Einwohnern ist die Metropole ein Hotspot der Vielfältigkeit, historische Bauwerke und moderne Straßenkunst sieht man dort Seite an Seite. Der vollständige Name der Stadt ist „La Muy Noble y Leal Ciudad de Nuestra Señora Santa Maria de la Asunción”, dies ist Mariä Himmelfahrt gewidmet. Auf Guaraní nennt man Asunción Paraguay, was nichts mit dem Land zu tun hat, dieses nennt sich auf Guaraní nämlich Paraguáí.

Auslandspraktikum in Paraguay - Asunción

Ciudad del Este

Die zweitgrößte Stadt im Land ist Ciudad del Este, sie liegt an der Grenze zu Brasilien. Durch ihre Lage nahe den Nachbarländern Argentinien und Brasilien ist sie ein bedeutendes wirtschaftliches Zentrum. Durch die „Freundschaftsbrücke” über den Río Paraná wird Ciudad del Este mit der brasilianischen Stadt Foz do Iguaçu verbunden. Der Besuch der einzigartigen Iguazu-Wasserfälle ist deshalb natürlich ein Muss!

Auslandspraktikum in Paraguay - Iguazu

San Lorenzo

Die größte Universität Paraguays befindet sich in der Universitätsstadt San Lorenzo. Neben dem großen Campus ist San Lorenzo bekannt für seine Einkaufszentren und die zahlreichen kleinen Läden. Einen Ausflug ins hübsche Aregua und weiter zum Lago Ypacaraí ist ein schönes Wochenendprogramm.

Auslandspraktikum in Paraguay - Aregua
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Paraguay

AHK Paraguay

Auslandspraktikum in Paraguay - Logo AHK

Die AHK (Industrie- und Handelskammer) Paraguay ist eine Plattform, welche die wirtschaftlichen Interessen der Mitgliedsunternehmen fördert. Ziel der AHK Paraguay ist eine gute wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Paraguay.

Boggiano Construcciones

Auslandspraktikum in Paraguay - Logo Boggiano

Boggiano Construcciones ist eine junge Firma im Bauwesen, die seit 2014 existiert. Neubauten, Abrisse, die Vermietung von Containern und die Lieferung verschiedener Baustoffe gehören zu den Arbeitsbereichen von Boggiano Construcciones. Mit über 15 Jahren Erfahrung im Bau- und Ingenieurswesen führte der Direktor sein Unternehmen zum Erfolg.

ABC Color

Auslandspraktikum in Paraguay - Logo ABC Color

Die Tageszeitung ABC Color wurde 1967 gegründet und war die erste Zeitung, die farbig gedruckt wurde. Seit dem Jahr 1996 gibt es sogar eine Internet-Ausgabe der Zeitung, diese heißt ABC Digital. Die Internetseite ist Paraguays meistbesuchte Nachrichtenseite im Netz.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Paraguay

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Paraguay zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Paraguay

Hast du dir schon Gedanken darüber gemacht, wie du dein Auslandspraktikum in Paraguay vorbereiten und planen möchtest? Damit deinem Auslandspraktikum nichts im Wege steht, gibt es ein paar Dinge, um die du dich im Voraus kümmern solltest. Formalitäten, wie dein Visum oder die Gültigkeit deines Passes müssen erledigt werden. Auch deine Wohnsituation sollte geklärt sein. Damit die Verständigung nicht zur Hürde wird, ist es außerdem gut, dich über die Sprachen zu informieren.

Benötige ich ein Visum für Paraguay?

Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen in Paraguay benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Möchtest du deinen Aufenthalt verlängern, so ist die Verlängerung um einmalig 90 weitere Tage möglich. Die Genehmigung für diese einmalige Verlängerung erhältst du bei der paraguayischen Migrationsbehörde. Planst du einen längeren Aufenthalt in Paraguay, so wendest du dich am besten vorab an die paraguayische Botschaft in Berlin. Für die Beantragung des längeren Aufenthaltes müssen einige Dokumente vorbereitet werden, unter anderem auch durch Legalisation. Sämtliche Informationen hierzu findest du auf der Seite der Botschaft.

Wo wohne ich während meines Auslandspraktikums?

Einfache Appartements nach paraguayischen Standards sind schon für ungefähr 100 bis 300 Euro im Monat zu haben. Eine Wohngemeinschaft oder eine Gastfamilie sind an dieser Stelle jedoch die klügere Wahl. Bei den Mitgliedern des jeweiligen Haushaltes findest du Unterstützung für dein tägliches Leben. Zahlreiche Informationen und Hilfestellungen erleichtern dir besonders die ersten Tage in Paraguay. Durch den engen Kontakt mit den Einheimischen erhältst du tiefe Einblicke in deren Lebensweise und Kultur. Viele spannende Informationen über deine Unterkunftsmöglichkeiten während deines Auslandspraktikums erhältst du beim Lesen unseres Artikels diesbezüglich.

Lebensunterhaltungskosten in Paraguay

In Paraguay wird mit dem paraguayischen Guaraní gezahlt. Für einen Euro bekommst du im Tausch 8.125,55 Paraguayische Guaraní. Der ISO-Code ist PYG und die Symbolik der Währung ist ₲. Sehr hochwertige Handelsgüter werden häufig mit USD bezahlt, dementsprechend kannst du an einigen Geldautomaten wählen, ob du ₲ oder $ abheben möchtest. Die Steuern, wie zum Beispiel die Mehrwertsteuer und auch andere Steuern liegen bei 10 Prozent. Ernährst du dich von regionalen Produkten, so kannst du deine Lebensunterhaltungskosten sehr gering halten. 1,5 Liter Wasser kosten umgerechnet ungefähr 51 Cent und ein Kilo Kartoffeln sind schon für ungefähr 86 Cent zu haben. Ernährst du dich hingegen gerne von Importprodukten, so gestalten sich die monatlichen Kosten schon etwas höher, da diese sehr teuer sind.

Sprachen in Paraguay

Besonders interessant ist die Vielzahl der gesprochenen Sprachen. Guaraní ist die meist gesprochene der über 20 Sprachen des Landes. Neben Spanisch gilt Guaraní als offizielle Sprache von Paraguay. Portugiesisch, Englisch, Italienisch, Russisch und sogar Deutsch zählen zu den weiteren Sprachen. Sogar Plattdeutsch und weitere deutsche Dialekte kommen regional vor. Um dich in der Geschäftswelt zu verständigen, empfehlen wir trotzdem, dir ein wenig Spanisch anzueignen.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Paraguay

In jedem Land der Welt variieren die Gepflogenheiten in der Arbeitswelt. Es gibt Gewohnheiten, die in Paraguays Arbeitswelt besonders sind. Einige Gepflogenheiten unterscheiden sich von dem, was du aus Deutschland gewohnt bist.

Verhaltensregeln in Paraguay

Gehälter und Arbeitszeiten in Paraguay

Paraguay hat einen offiziellen Mindestlohn von 2.041.123 Guaranies, das ist eine große Zahl, doch umgerechnet entspricht dies gerade einmal 251,24 Euro (Stand Juni 2021). Dieses Gehalt erhalten Arbeiter in der Hauptstadt oder Fachkräfte auf dem Land. Die Arbeitswoche hat 5 bis 6 Tage und die tägliche Arbeitszeit variiert zwischen 8 und 12 Stunden. Eine 48 Stunden Woche ist in Paraguay normal und auch dein Praktikum könnte sehr arbeitsreich werden. Die Pausenzeiten sind jedoch ebenfalls großzügig bemessen, sodass dir genügend Zeit bleibt, dich zwischendurch zu erholen.

Umgangsformen in Paraguay

Höflichkeit gehört nicht nur zur privaten Mentalität der Menschen in Paraguay, sondern ist auch im Arbeitsumfeld völlig normal. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit lassen jedoch manchmal etwas zu wünschen übrig. Während du selbst am besten immer pünktlich zur Arbeit, zu Meetings und zu anderen geschäftlichen Treffen erscheinst, musst du manchmal auf andere warten. Dies hat nichts mit Unhöflichkeit zu tun, es ist in der Mentalität der Menschen verankert. Kommen also deine Kolleg*innen oder Vorgesetzten zu spät, so lass dies besser unkommentiert. Auch Geschäftspartner*innen kommen schon einmal zu spät zu Meetings oder Geschäftsessen. Von Besuchern wird allerdings immer Pünktlichkeit erwartet.

Erscheinungsbild und Auftreten

Der optische Eindruck in Paraguay zählt zu den wichtigsten Eindrücken überhaupt. Neben der Höflichkeit ist besonders auf die Kleidung zu achten. In Paraguay zeigt man gerne, was man hat und blendet mit der Kleidung. Selbst sehr arme Menschen achten stets auf ein gepflegtes Erscheinungsbild. Der allgemeine Dresscode, besonders im Business Bereich, ist konservativ gehalten. Auch im Sommer sollte die Kleidung nicht zu kurz sein, das schützt nicht nur vor schiefen Blicken, sondern gleich auch vor Moskitos. Auch die Körperhygiene gehört dazu. Schweißgeruch fällt sofort auf und besonders Ausländer unterschätzen die Reaktion des eigenen Körpers auf die Temperaturen und das Klima häufig. Fingernägel, Haare und Kleidung sollten also immer sitzen und sind ebenso wichtig, wie ein zuverlässiges Deo.

Begrüßungen und Gesten

Es ist üblich, sich jedes Mal die Hand zu geben, wenn man sich trifft. Selbst wenn du jemandem schon früher am Tag über den Weg gelaufen bist, so wird erneutes Händeschütteln erwartet. Lasse außerdem immer beide Füße auf dem Boden stehen und lehne dich nicht an Möbel oder Wände. Eine Geste, wie zum Beispiel das Reiben der Hand unter dem Kinn drückt Unwissenheit aus. Wenn du unsicher bist, wohin mit deinen Händen, so lege sie locker ineinander.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Gastgeschenke an den/die Arbeitgeber*in, Kollegen*innen oder auch an die Gastfamilie sollten stets hochwertig sein. Geschenke aus deinem Heimatland sind beliebt und sind automatisch hochwertig, weil sie von weit weg kommen. Kinderspielzeuge oder T-Shirts aus Deutschland sind ebenfalls etwas Besonderes. Süßigkeiten aus Argentinien sind ebenfalls gern gesehene Geschenke.

Wissenswertes

Das solltest du über Paraguay wissen

Paraguay ist ein unglaublich interessantes Land, welches es natürlich zu erkunden gilt. Entdecke die schönen Landschaften, die Mentalität und Kultur der Paraguayer und die Küche Paraguays.

Klima und Lage: Das Klima Paraguays ist tropisch und subtropisch, je nach Region. Anstatt der bei uns bekannten vier Jahreszeiten gibt es in Paraguay eine Trockenzeit und eine Regenzeit. Der Wind beeinflusst das Wetter im Land erheblich. Da die Winde nicht durch Gebirge gebremst werden, können hohe Windgeschwindigkeiten erreicht werden und zu plötzlichen und starken Temperaturschwankungen führen. Der Januar hat die durchschnittlich höchste Tagestemperatur von 28,9 Grad im Durchschnitt. Zwischen den Monaten April und  September können die Temperaturen sogar unter Null sinken. Im trockenen Westen fällt Regen eher unregelmäßig und auch im Rest des Landes variiert der Niederschlag stark. Paraguay hat drei Nachbarländer, Bolivien, Argentinien und Brasilien. Der Río Paraguay, welcher sich durch das komplette Land zieht, stellt eine natürliche Teilung dar. Ein Teil ist der „Gran Chaco”, er macht ungefähr 60 Prozent des Landes aus und ist nicht sehr stark besiedelt. Auf der anderen Seite des Flusses, den restlichen 40 Prozent des Landes, spielt sich hauptsächlich das Leben der Bevölkerung ab. Diesen Teil nennt man „Oriente”, den östlichen Teil des Landes.

Kulinarisches Paraguay: Wie in vielen Ländern Südamerikas wird auch in Paraguay unheimlich gerne gegrillt. Fleisch ist nicht nur Hauptbestandteil zahlreicher Grillgerichte, sondern ist in Paraguays Rezepten generell häufig vertreten. Scharfe Gewürze, die du vielleicht  in Südamerika erwartest, werden jedoch eher wenig verwendet. Dafür steht besonders der Mais ganz hoch im Kurs. Süßkartoffeln, Bohnen oder Maniok werden ebenfalls vielseitig zubereitet. Ein leckeres Brot aus Mais, Zwiebeln und Käse, das ist das Nationalgericht des Landes. Das „Sopa Paraguay”, so nennt sich das Maisbrot und wird häufig auch zum Grillen angerichtet. „Tereré” ist ein kulturelles Getränk aus Mate. Dafür wird im Sommer Eiswasser zum Aufgießen verwendet, im Winter hingegen wird es heiß getrunken.

Gesellschaft, Mentalität und Religion: Wie in Südamerika üblich, gehört auch ein Großteil der Paraguayer der katholischen Kirche an. Auch zahlreiche evangelische Gemeinden sind vertreten. Im Land leben außerdem ungefähr 10.000 Zeugen Jehovas. Einwanderer aus dem Libanon sind die Vorfahren der wenigen Muslime im Land. Einige der indigenen Gruppen, welche nur einen Bruchteil der Bevölkerung ausmachen, leben ihren eigenen Glauben. Die grundsätzlich konservativ eingestellten Paraguayer sind sehr gesellig und lebensfroh. Die zahlreichen Nachkommen der deutschen Einwanderer, sowie die Mennoniten sprechen Deutsch, Plattdeutsch und bringen ein wenig deutsche Kultur ins Land.

 Wusstest du, dass…

  • … Paraguay zwei große Wasserkraftwerke betreibt?
  • … Jesuitenruinen ein großer Touristenmagnet in Paraguay sind?
  • … Paraguay oft als „Herz Südamerikas” bezeichnet wird?
  • … der Binnenstaat Paraguay eine riesige Marine hat?
  • … Paraguayer den meisten Tee pro Person weltweit trinken?
  • … Paraguay wohl Südamerikas größter Produzent für Marihuana ist?
Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI
München, Deutschland
Rainbow Garden Village
PADI dive Training
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Seychelles
GVI