DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Polen

Über das Land

Entdecke Polen

Die Republik Polen blickt auf eine reichhaltige, wenn auch wechselseitige Geschichte zurück. So wurde die „Rzeczpospolita Polska“ im Verlauf der Geschichte mehrmals von fremden Mächten geteilt und wieder zusammengesetzt. Polen ist auch ein Land der Kontraste: Auf der einen Seite gibt es unberührte Natur, die nur so vor Schönheit und einer vielfältigen Tierwelt strotzt - auf der anderen Seite moderne Wirtschaftszentren. Die Menschen, die dieses osteuropäische Land bewohnen, sind durch einen langen Freiheitskampf geprägt worden und daher sehr stolz und selbstbewusst.

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Polen-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Polen

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Polen

Warum du ein Auslandspraktikum in Polen machen solltest

Neben der atemberaubenden Natur ist Polen vor allem historisch interessant. Viele seiner Städte stammen noch aus dem Mittelalter und wurden mit viel Liebe gepflegt und modernisiert.  Auf ihre Art beeindruckend sind beispielsweise sowohl das historische Krakau als auch das Konzentrationslager Auschwitz. Letztere Gedenkstätte solltest du auf jeden Fall besuchen. Die Menschen hier achten die Geschichte und tragen diese mit in die Moderne. Polen sind auch ihrer Tierwelt sehr verbunden. Wie zum Beispiel dem Storch und dem Wisent. Störche gelten als Glücksbringer, vor allem wenn sie sich in deiner Nähe niederlassen. Auf vielen Vodka-Flaschen sind Wisents abgebildet.

In den großen Städten boomt die Wirtschaft. Vor allem Warschau, Danzig und Krakau sind für die Suche nach deinem Auslandspraktikum interessant. Allein die Hauptstadt Warschau ist das pulsierende Herz der polnischen Wirtschaft.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Polen

Wenn du nach Polen gehst, wirst du schnell die Unterschiede zwischen Land und Stadt erkennen. Während man auf dem Land sehr viel Agrarwirtschaft betreibt, konzentrieren sich viele andere Wirtschaftssektoren in den Städten. Dies bietet dir eine reichhaltige und interessante Auswahl an Praktikumsplätzen. Aber du solltest deine Zeit in Polen auch nutzen, um folgende Städte zu besuchen:

Warschau

Die Hauptstadt Polens und pulsierende Wirtschaftsmetropole, ist ein beliebtes Ziel von Touristen. Der Legende nach setzt sich der polnische Name „Warszawa” aus dem Namen eines Liebespaares zusammen. Dem des Fischers Warsz und der Meerjungfrau Sawa. Dies zeigt auch das Wappen der Stadt. Warschaus junge Leute sind sehr modebewusst und gehen gerne in den zahlreichen Clubs feiern. Die wiederaufgebaute Altstadt gilt als UNESCO-Weltkulturerbe.

Blick auf Kulturpalast und Skyline von Warschau in Polen

Danzig

Das ehemalige Königsberg liegt an der Nordküste Polens. Es ist eine liberale Stadt mit zwei Universitäten. In der historischen Altstadt am Hafen steht eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten: das Krantor. Außerdem ist Danzig die Geburtsstätte der Solidarnosc. Einer liberalen Bewegung, die 1989 die Unabhängigkeit Polens von der Sowjetunion erwirkte.

Vogelperspektive auf Danzig

Krakau

Die Stadt Krakau kennst du bestimmt aus dem Film „Schindlers Liste”. Ihre alten Gebäude sind alle sehr gut erhalten und laden heute zum Bestaunen ein. Mittlerweile ist diese altehrwürdige Schönheit ein zentraler Standort für Technologie und Biowissenschaften in ganz Europa. Krakau gilt heute auch als einer der wichtigsten Bildungsstandorte Polens. Unter der Stadt erstrecken sich Katakomben, in denen heute eine aktive Clubszene zu finden ist.

Stadtansicht in Krakau

Breslau

Das historische Breslau hat viele Bauwerke, die als beliebte Sehenswürdigkeiten unter Touristen gelten. Vor allem das Alte Rathaus am Großen Ring gilt als Wahrzeichen der Stadt. Du solltest dir ebenfalls unbedingt den Breslauer Dom und den Botanischen Garten anschauen. Von Breslau eignen sich Dresden und Prag gut für einen Wochenendausflug im Dreiländereck.

Häuserfassaden in Breslau
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Polen

PKN Orlen

Logo von PKN Orlen Polen

Polens größtes Mineralölunternehmen betreibt die Tankstellenketten „Orlen” und „Star”. Letztere ist auch hier in Deutschland vertreten. Das Unternehmen sitzt in Plock und hat 24.113 Beschäftigte.

mBank

Logo von mBank Polen

Die Tochtergesellschaft der Commerzbank AG gehört zu Polens größten Banken. Sie hat 5.000 Mitarbeiter und ihren Sitz in Warschau.

PGE

Logo von PGE Polen

Der Warschauer Energiekonzern, PGE Polska Grupa Energetyczna S.A., ist gleichzeitig auch der größte Polens. Über fünf Millionen Haushalte werden durch diesen Energieriesen mit Strom versorgt. Mit 46.000 Mitarbeitern ist es eines der leistungsstärksten Unternehmen des Landes.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Polen

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Polen zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Polen

Da es sich bei Polen um ein EU-Land handelt, kannst du dort relativ unkompliziert dein Praktikum absolvieren. Im Alltag ist es natürlich hilfreich, Polnisch sprechen zu können. Eine Voraussetzung ist dies allerdings nicht. Gute Englischkenntnisse sind bei großen Unternehmen ausreichend. Hinzu kommt, dass die meisten Polen Englisch sprechen können. Wir und unsere Partner helfen dir gern bei jedem Schritt auf dem Weg zu deinem Auslandspraktikum Polen.

So bewirbst du dich

In welcher Sprache du deine Bewerbung schreiben musst, hängt vom jeweiligen Unternehmen ab. Bei großen internationalen Firmen ist die Geschäftssprache Englisch. In Polen sind aber auch deutsche Unternehmen angesiedelt, wo du selbstverständlich deine Unterlagen auf Deutsch einreichen kannst. Kleine polnische Betriebe dagegen sollten auf Polnisch angeschrieben werden. Informiere dich darüber immer im Voraus. In deine Bewerbungsunterlagen gehören ganz klassisch das Anschreiben und der Lebenslauf. Nutze das Anschreiben, um deine Qualifikationen und deine Motivation darzulegen. Die Polen schätzen praktische Erfahrung am meisten! Versuche also diese gründlich zu schildern, anstatt sie nur aufzuzählen. Der Lebenslauf unterscheidet sich kaum von seinem deutschen Pendant. Hier reicht eine Übersetzung deines deutschen Lebenslaufs in die Zielsprache vollkommen aus.

Aufenthaltserlaubnis

Ein Visum oder eine Arbeitserlaubnis brauchst du als EU-Bürger natürlich nicht. Sollte dein Praktikum kürzer als drei Monate sein, brauchst du dir wegen einer Aufenthaltserlaubnis keine Gedanken zu machen. Dauert es jedoch länger als drei Monate, musst du dich bei der lokalen Ausländerbehörde melden. Geh einfach innerhalb von drei Tagen nach deiner Ankunft hin. Folgendes musst du vorlegen:

  • Deinen Personalausweis oder deinen Reisepass
  • Zwei Passfotos
  • Einen Krankenversicherungsnachweis

Wie du siehst, ist das Verfahren unkompliziert und sollte für dich kein Problem darstellen.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Polen

Du hast bestimmt schon einmal von dem einen oder anderen Klischee über die Arbeitswelt in Polen gehört. Bei deinem Auslandspraktikum in Polen bekommst du Gewissheit. Hier erfährst du, wie sie im Berufsleben ticken:

Verhaltensregeln in Polen

Praktisches Können ist gerne gesehen

Praxiserfahrungen werden am Arbeitsplatz hoch geschätzt. Sie denken stets praktisch und gehen die Probleme immer direkt an. Wenn du dein Praktikum in Polen machen möchtest, scheue dich nicht nach nützlichen Kniffen zu fragen. Während deines Auslandspraktikum kannst du sehr viel von den Polen lernen. Andererseits sind deine polnischen Kollegen aber auch immer offen für neue Impulse.

Gesunde Work-Life-Balance

Unsere polnischen Nachbarn haben uns in gewisser Hinsicht schon längst überholt. Neben ihrer praktischen Arbeitseinstellung schätzen sie ihr Privatleben sehr. Ihnen ist gelungen, eine gesunde Work-Life-Balance zu schaffen. Wenn etwas heute nicht zu schaffen ist, verschieben sie es ganz einfach auf morgen. Dafür machen sie all ihre Arbeiten aber sehr ordentlich.

Dresscode

Ein gepflegtes Äußeres ist den Polen wichtig. Kleide dich dementsprechend gut und achte darauf, dass deine Kleidung immer sauber ist. Gekleidet wird sich in der Regel konservativ, hängt aber natürlich von deinem Arbeitgeber ab. Sofern nichts anderes gefordert wird, sollten Frauen mit Bluse zur Arbeit kommen. Ein dezentes Kleid ist auch möglich. Männer erscheinen hingegen immer mit Hemden im Büro. Sorge dafür, dass deine Kleidung stets gebügelt und deine Schuhe geputzt sind. Hab am besten ausreichende Arbeitskleidung für das Büro in deinem Kleiderschrank.

Höflichkeitsregeln

Die Polen sind allgemein offen, herzlich und gastfreundlich. Manieren in der Geschäftswelt und im Privatleben sind ihnen sehr wichtig. Männer begrüßen sich üblicherweise mit einem Handschlag. Frauen werden mit angedeutetem Handkuss oder mit dreifachem Wangenkuss begrüßt. Sprich Ranghöhere im Geschäftsleben immer mit ihrem Titel an (z.B. „Herr Direktor Lesniewski”). Pünktlichkeit wird jederzeit erwartet. Die Meetings fangen immer pünktlich an, enden jedoch nicht immer auf die gleiche Weise. Aufgrund ihrer Sorgfalt besprechen sich die Polen lieber etwas länger, anstatt ein Thema nicht abzuschließen.

Smalltalk am Arbeitsplatz

Es ist üblich auf der Arbeit über das Privatleben zu sprechen. Kollegen erkundigen sich immer über das Wohlbefinden der Familien ihrer Mitarbeiter. Sprich also ruhig mit ihnen. Wenn du dich dem Smalltalk verweigerst, gilst du als kühl und distanziert.

Wissenswertes

Das solltest du über Polen wissen

Als Reiseziel wird Polen in Europa oft geringgeschätzt oder ignoriert. Das ist jedoch ein großer Fehler. Dieses Land ist reich an Geschichte, Kultur und natürlicher Schönheit.

Lage: Polen liegt an der Ostseeküste und grenzt westlich an Deutschland. An der Nordostgrenze befinden sich das russische Gebiet Kaliningrad und Litauen. Im Osten liegen Weißrussland und die Ukraine. Letzteres ist in südöstlicher Richtung. Die Slowakei und Tschechien schmiegen sich beide an den Süden Polens.

Bevölkerung: Mit seinen 38 Millionen Einwohnern ist Polen auf Platz sechs der am bevölkerungsreichsten Länder in der EU. Im Vergleich zu anderen EU-Staaten ist das Durchschnittsalter von 40 Jahren sehr niedrig. Ein Teil der jungen Generation arbeitet oder studiert im Ausland, was das Durchschnittsalter langsam aber sicher anhebt. Dazu kommen noch 200.000 Ukrainer, die seit dem bewaffneten Konflikt in ihrer Heimat nach Polen geflohen sind und dort Zuflucht gefunden haben.

Religion: Die Bevölkerung ist stark katholisch. Gut 95% gehören der katholischen Kirche an. Dies hat einen historischen Hintergrund: In den letzten 200 Jahren wurde Polen ständig von fremden Mächten aufgeteilt, besetzt oder kontrolliert. Für dessen Bewohner stellte die Kirche eine geistige und politische Zuflucht dar. Heute ist die Kirche sehr mächtig und mischt sich stark in die Politik ein.

Klima: Aufgrund der Ostseeküste im Norden und dem Gebirge im Süden, herrscht in Polen ein Übergangsklima. In den nördlichen Teilen Polens erlebst du ein gemäßigtes Ostsee-Klima, was vor allem im Winter spürbar ist. Die südlichen Regionen werden von einem Kontinentalklima dominiert. Stell dich also auf kalte Wintermonate und einen warmen Sommer ein!

Währung: Wie viele osteuropäischen EU-Mitglieder auch, bleibt auch Polen seiner nationalen Währung treu: In Polen gibt es den Złoty. Unterteilt wird dieser in seine kleineren Verwandten namens Groszy. Aufgrund der verfassungsrechtlichen Stellung der polnischen Nationalbank, bleibt die Einführung des Euro schwierig.

Natur:  Polens Natur ist so reichhaltig, dass es eine Schande wäre, wenn du diese nicht besichtigen würdest. Weite Teile der Wildnis sind vom Menschen weitestgehend unberührt. Das macht es zum idealen Lebensraum zahlreicher Tierarten. Der Biebrza-Nationalpark ist ein Sumpfgebiet in dem 271 Vogelarten leben. Auch andere Wildtiere sind in der polnischen Natur heimisch. Die ikonischen Wisente, Hirsche, Elche und weitere Tiere bewohnen den Wald. Mit dem polnischen Amazonien steht dir eine atemberaubende Flusslandschaft offen. Und ja, du kannst hier auch mit dem Kanu fahren. Es gibt sogar eine Wüste: die Błędów-Wüste. Sie ist die größte Wüste in Europa und liegt seit dem Mittelalter in der Landesmitte. Eine solche einzigartige Vielfalt erwartet dich bei deinem Auslandspraktikum in Polen.

Küche: In Deutschland hört man oft von den kulinarischen Erlebniswelten aus Frankreich, Spanien und Italien. Polen kommt da eher selten vor. Schade eigentlich! Die Polnische Küche ist vielschichtig und hat weltbekannte Gerichte hervorgebracht. Am bekanntesten sind Pierogi, kleine gefüllte Knödel, die in herzhaften und auch süßen Varianten serviert werden. Auch der in den USA beliebte Bagel kommt ursprünglich aus Krakau und wurde erstmals 1610 erwähnt. Aufgrund des reichhaltigen Wild- und Fischbestandes wird viel gejagt und gefischt. Das schlägt sich auch in der polnischen Küche nieder, wo dich herzhafte Fleisch- und Fischgerichte erwarten. Auch der Krauteintopf, Bigos genannt, ist ein bekanntes Gericht Polens. Die Auswahl geht natürlich noch viel weiter. Bei den Desserts bietet die polnische Küche oft Hefegebäck in verschiedenen Ausführungen. Einflüsse aus den östlichen Nachbarstaaten sind eindeutig spürbar. Wie in vielen anderen europäischen Ländern auch, findest du während deines Auslandspraktikum in Polen auch hier Küchen aus verschiedenen Kulturen.

Wusstest du, dass…?

  • … jeder dritte Storch aus Polen kommt?
  • … Abiturienten 100 Tage vor der Abiturprüfung das Fest „Studniówka” feiern?
  • … ein Braunbär namens Wojtek in der polnischen Armee gedient hat?
  • … alle architektonischen Stile seit dem Mittelalter in Polen zu finden sind?
  • … Polen eines der am meisten bewaldeten Länder Europas ist?
Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI
München, Deutschland
Rainbow Garden Village
PADI dive Training
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Seychelles
GVI