BRANCHEN-VERZEICHNIS

Natur- und Klimaschutz

Über die Branche

Natur- und Klimaschutz Praktikum im Ausland

Dir ist der Erhalt unserer Erde wichtig und du möchtest dich aktiv für den Natur- und Klimaschutz einsetzen? Dann könnte ein Praktikum in diesem Tätigkeitsbereich optimal zu deinen Interessen passen. Eines der größten globalen Probleme ist die Erderwärmung und die damit verbundene Klimakrise. Die Erdoberfläche hat sich in den letzten 100 Jahren durchschnittlich um ca. 1°C erwärmt. Dafür wird hauptsächlich der Mensch, durch die Abgabe von Treibhausgasen in die Erdatmosphäre, verantwortlich gemacht. So prognostizieren Klimaforscher:innen, dass sich zukünftig negative Folgen, wie beispielsweise die Veränderung der Jahreszeiten oder ein Anstieg des Meeresspiegels, einstellen werden. In deinem Praktikum liegt der Schwerpunkt deshalb darauf, Beeinträchtigungen der Umwelt ausfindig zu machen, gegen diese vorzugehen und Naturressourcen möglichst wieder herzustellen. Deshalb sollten ein analytisches Denkvermögen, handwerkliche Begabung und die Freude an Arbeit an der frischen Luft zu deinen Kernkompetenzen zählen sollten. Mit deinem Beitrag zum Natur- und Klimaschutz tust du nicht nur der Erde etwas gutes, sondern trägst gleichzeitig täglich zum Allgemeinwohl bei.
Chancen

Warum ein Praktikum in der Branche Natur- und Klimaschutz?

Allgemeinwohl

Du trägst mit deiner Arbeit dazu bei, unsere Erde zu schützen und leistest damit einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.

Fachkompetenz

Durch jede dir übertragene und erledigte Aufgabe erweiterst du dein Fachwissen und deine Fachkompetenz.

Sprachkenntnisse

Während deines Aufenthaltes in einem anderen Land, hast du die Möglichkeit, deine Sprachkenntnisse zu erweitern und aufzubessern.

Körperliche Fitness

Wenn du gerne in der Natur arbeitest, dann ist ein Praktikum in dieser Branche perfekt für dich, denn dein Arbeitsplatz ist überwiegend an der frischen Luft. Somit bewegst du dich automatisch mehr und kannst deine körperliche Fitness verbessern.

Bereiche

Welche Arten von Praktika gibt es in der Branche Natur- und Klimaschutz?

Beamt:in in der Umweltverwaltung

Du sorgst dafür, dass gesetzliche Vorgaben zum Umweltschutz beachtet und eingehalten werden. Außerdem erstellst du Berichte, beurteilst Gutachten und gibst nach deiner Untersuchung der fachlichen und rechtlichen Gegebenheiten die Genehmigungen für Bauprojekte aus. Dabei achtest du darauf, dass Umweltschutzbestimmungen eingehalten und die Natur, aber auch der Mensch vor schädlichen Einflüssen geschützt wird. Des Weiteren stehst du während deiner Arbeit in engem Kontakt mit Antragsteller:innen und berätst beispielsweise bei Interessenkonflikten oder vermittelst bei der Verletzung von Auflagen. Um in diesem Bereich arbeiten zu können, benötigst du ein Studium im Bereich Umwelttechnik, Geowissenschaften oder Landesökologie.

Energiemanager:in

In diesem Beruf bist du Profi für die Erstellung und Durchführung unterschiedlicher Konzepte zur Erhöhung der Energieeffizienz von Unternehmen. Du sammelst energierelevante Infos und Daten, bereitest diese auf und überlegst dann selbstständig oder im Team, welche Optionen zu einem geringeren Energieverbrauch führen könnten. Neben organisatorischen Fähigkeiten brauchst du auch technisches und wirtschaftliches Verständnis. Des Weiteren hast du ein eigenes Team zu führen und berichtest direkt an die Führungsebene. Es ist ein Studium im Bereich Energie- und Ressourcenmanagement oder Energietechnik zu absolvieren, um in diesem Beruf Fuß fassen zu können.

Forstwirt:in

Du kümmerst dich in diesem Job hauptsächlich um Wälder, Forstwege und Wildtiere. Somit schützt du Bäume vor Schädlingen, hälst Waldwege und Bänke instand, bringst Nistkästen an oder richtest Wildfutterplätze ein. Du arbeitest überwiegend im Freien und hast einen großen Einfluss auf eines der wichtigsten Ökosysteme unserer Erde, nämlich den Wald. Um diesen Job ausüben zu können, musst du eine duale Ausbildung in Städten und Gemeinden, Privatforstbetrieben oder einem Forstunternehmen machen.

Geoökolog:in

Du arbeitest an der Schnittstelle von Umwelt- und Geowissenschaften und untersuchst, wie der Mensch natürliche Umweltsysteme, wie Eingriffe in Böden, Gewässer oder in die Atmosphäre, beeinflusst. Dazu führst du umfassende Analysen durch und überlegst dir Maßnahmen für einen respektvollen Umgang mit der Umwelt und der Natur. Du verfolgst dabei Zielsetzungen, wie die Minimierung von Umweltverschmutzungen oder die Wiederherstellung von natürlichen Lebensräumen. Um diesen Job ausführen zu können, benötigst du ein Studium im Bereich Geoökologie.

Inhalt
Weitere Branchen
Reise-Partner einladen
Bewerbt euch gemeinsam - Schicke diesen Link an deinen Reise-Partner.

Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Top Länder

Diese Länder lohnen sich

Keine empfehlenswerten Länder für diese Branche gefunden
Jobs & Praktika

Jobs in Natur- und Klimaschutz

Aktuell keine Jobs für diese Branche gefunden