DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

China

Über das Land

Entdecke China

China ist nicht nur ein großes, sondern auch ein wahnsinnig interessantes Land. Und vor allem hat es viel mehr zu bieten als Glückskekse und Bonsaibäume, Essstäbchen oder Kung Fu. Mit seinen 9.596.960 Quadratkilometern ist China das viertgrößte Land der Erde, hat Chinesisch als Amtssprache - und die Hauptstadt ist das beeindruckende Peking. In einem Auslandspraktikum tauchst du in das Leben in China ein - isst Nudelsuppe mit den Einheimischen, feierst ihre Feste, lernst die Arbeitswelt kennen und lernst natürlich auch Chinesisch. 

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein China-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in China

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum China

Warum du ein Auslandspraktikum in China machen solltest

Du scheust dich nicht davor, mit Stäbchen zu essen, eine neue Sprache zu lernen und möchtest deinem Lebenslauf eine interessante Referenz hinzufügen? Dann ist ein Auslandspraktikum in China genau das Richtige für dich. Die Branchen für ein Praktikum sind vielfältig, so dass du bestimmt eine passende Stelle finden wirst, die deinen Kompetenzen und Interessen entspricht. Von Buchhaltung über Hotellerie und Gastronomie sowie Marketing und Tourismus bis hin zur Verwaltung ist an Praktika alles möglich. 

你好 heißt “Hallo”. Wie sich das Wort in aus den Zeichen ergibt und wie man die chinesische Sprache artikuliert, lernst du spätestens vor Ort. Gut wäre allerdings ein Anfängerkurs vor dem Praktikum, falls du noch keinerlei Sprachkenntnisse haben solltest. Es ist aber auch möglich, ein Auslandspraktikum in China auf Englisch zu gestalten. So oder so lernst du in China interessante Menschen kennen und knüpfst ein tolles Netzwerk für deine spätere, berufliche Laufbahn. 

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in China

Welcher Ort nun der Beste für dich und dein Praktikum in China ist, liegt nicht zuletzt an der Branche, in der du arbeiten möchtest. Aber ein paar Orte solltest du definitiv in Betracht ziehen - oder außerhalb deines Praktikums bereisen.

Peking

Peking ist die Hauptstadt Chinas und zugleich das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. So haben hier die berühmte Peking-Oper, das nationale Kunstmuseum und die kaiserliche Palaststadt - auch bekannt als die verbotene Stadt - ihren Platz. Auch historisch ist Peking mehr als interessant - zumindest, wenn du Namen wie “Ming”, “Mao Zedong” und “Puyi” auf die Spur kommen möchtest. Bei Peking befindet sich auch die Chinesische Mauer - eines der sieben Weltwunder der Neuzeit. In Peking selbst haben große Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Versicherungen und Finanzen, Logistik und Immobilien ihren Sitz.

Parkende Autos am Tiananmen Platz in Peking

Shanghai

Die Stadt Shanghai ist nichts geringeres, als die bedeutendste Industriestadt Chinas. Ihr großer Hafen dürfte einer der Gründe dafür sein. Schiffsbau ist nur einer der Wirtschaftszweige dieser Stadt - ebenso sind hier Pharmakonzerne, Tech-Riesen und die wichtigste Börse auf dem chinesischen Festland ansässig. Etwas außerhalb der Stadt befinden sich Filmstudios. Zudem schmückt sich Shanghai mit seinem berühmten Oriental Pearl Tower, dem prunkvollen Opernhaus und mehreren Theatern, mit dem beeindruckenden Konfuzius-Tempel und der historischen siebenstöckigen Long-Hua-Pagode. 

Skyline Shanghai China

Hong Kong

Hong Kong liegt an der Südküste Chinas. Um die Stadt herum erheben sich mehrere Gebirge, die Stadt selbst macht durch Wolkenkratzer auf sich aufmerksam - und mit dem Ruf, was Wohnungsmiete angeht ziemlich hochpreisig zu sein. Wenn du also noch Hong Kong gehen möchtest, um dort dein Auslandspraktikum zu absolvieren, ist finanzielle Unterstützung aus einem Stipendium hilfreich. Hong Kong hat vor allem in der Finanzbranche eine hohe Bedeutung, aber auch in Sachen Telekommunikation und Spielzeugproduktion ist diese Metropole ganz vorne mit dabei. 

Blick vom Victoria Peak auf Hongkong in China
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in China

Huawei

Logo Huawei China

Der Tech-Riese macht immer wieder von sich Reden. Bekannt in Europa ist er vermutlich vor allem aufgrund seiner Smartphones und Kameras. 1987 gegründet gehört Huawei heute zu den globalen Playern und stellt neben Handys und Kameras auch Laptops und Tablets her. Immer wieder übernimmt das Unternehmen auch Sponsorings im Sportbereich - vorrangig im Fußball.

Bank of China

Logo Bank of China

1912 hat die damals neu gegründete Bank of China die damals älteste Bank Chinas abgelöst. Heute gilt die Bank of China (BOC) als zweitgrößte Darlehensbank des Landes, unterhält Partnerschaften nach Europa, zum Beispiel nach Schottland zur “Royal Bank of Scotland” und ist an der Börse notiert. Der Firmensitz ist in Hong Kong. 

Lenovo

Logo Lenovo China

Wer einen neuen Laptop braucht, kommt wohl kaum umhin, sich nicht auch mit den Lenovo-Produkten zu befassen. 2016 schob sich das Unternehmen vor den Konkurrenten HP und hat sich als eine feste Größe auf dem Computermarkt etabliert. Gegründet hat eine Gruppe junger Wissenschaftler das Unternehmen - im Jahr 1884. Neben Laptops und Smartphones vertreibt Lenovo auch Server und Smartwatches. Auch unterhält Lenovo Kooperationen mit Disney, Fujitsu und Netapp. 2008 war Lenovo der Hauptsponsor der olympischen Sommerspiele.

Sinopec - China Petroleum & Chemical Corp

Logo Sinopec China

Die China Petroleum & Chemical Corp ist vor allem unter dem Namen Sinopec bekannt. Bei diesem Unternehmen handelt sich um einen Erdgas- und Mineralölkonzern, der seinen Sitz in Peking hat. Die Firma erschließt weltweite Vorkommen der Rohstoffe und verkauft sie. Seit 2015 kooperiert Sinopec mit der BASF. 

SAIC Motor Co Ltd.

Logo SAIC China

Autos, Motorräder, Einzelteile - dafür steht SAIC Motor, Kooperationspartner von General Motors und Volkswagen. Gegründet wurde der Automobilkonzern 1978. Heute hat er seinen Hauptsitz in Shanghai, ist eine Aktiengesellschaft und erwirtschaftet Jahr für Jahr gigantische Umsätze. Zahlreiche Joint-Ventures und Beteiligungen an anderen Unternehmen machen SAIC Motors noch erfolgreicher. 

Branchen

Branchen für ein Praktikum in China

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in China zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Personalwesen (HR)

Marketing

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in China

Wenn du dein Auslandspraktikum in China mit uns durchführen möchtest, begleiten wir dich vom ersten Schritt bis zum Ende deines Auslandsaufenthaltes. Wir helfen dir dabei, dich zu bewerben,  einen Praktikumsplatz zu finden, das Visum zu beantragen, deine Wohnsituation vor Ort zu klären und einen Sprachkurs zu buchen. Wenn du dein Praktikum auf eigene Faust organisieren möchtest, kannst du das auch tun. Das lohnt sich aber tatsächlich eher, wenn du in China einen Ansprechpartner hast, der die Landessprache beherrscht und dir deutlich weiterhelfen kann.

Einen Praktikumsplatz in China finden

Wenn du in China ein Praktikum machen willst, musst du das 18. Lebensjahr vollendet haben und solltest mindestens gute Englischkenntnisse haben, wenn nicht sogar Grundkenntnisse des Chinesischen. Wenn du noch kein Chinesisch kannst, lohnt es sich auf jeden Fall einen ersten Kurs zu belegen, bevor du dich in die Arbeitswelt stürzt. 

Bei der Bewerbung um einen Platz solltest du deine Sprachkenntnisse nachweisen können, auch frühere Praktika machen sich gut. Im Idealfall hast du auch schon andere Auslandserfahrungen gemacht. Für deine Bewerbung solltest du deinen Lebenslauf wie auch dein Anschreiben sorgfältig vorbereiten. Achte auch darauf, dass du deine Noten und Titel richtig übersetzt. Für kleinere Unternehmen sind Auslandspraktika noch ziemlich neu, versuchen kannst du es dort trotzdem. Aber vor allem, wenn du dein Praktikum weitestgehend auf Englisch absolvieren willst, solltest du den global operierenden Unternehmen Priorität geben. 

So beantragst du dein Visum

Für einen Auslandsaufenthalt in China benötigst du definitiv ein Visum. Es gibt allerdings kein auf Praktikanten zugeschnittenes Visum. Du hast gewissermaßen “die Wahl” zwischen einem Arbeitsvisum - auch Z-Visum genannt, dem Geschäftsvisum (M-Visum) und dem Kultur-Visum (F-Visum). Einzig und allein das Z-Visum erlaubt es dir, für deine Arbeitsleistung in China entlohnt zu werden. Dieses Visum zu beschaffen ist einigermaßen kompliziert und aufwändig. Mit dem F-Visum, welches du am Besten beantragen solltest, kannst du bis zu sechs Monate im Land bleiben. Das Visum selbst gilt für drei Monate und kann um drei Monate verlängert werden. 

Um das F-Visum zu beantragen, benötigst du:

  • den Visumsantrag. Dieser ist auf der Internetseite der chinesischen Botschaft in Deutschland zu finden.
  • einen Reisepass, der am Einreisetag noch mindestens sechs Monate gültig ist. Es lohnt sich dabei, den Aufenthalt nicht knapp auf Kante zu nähen und im Falle eines Falles noch einen neuen Reisepass zu beantragen. 
  • ein Passfoto. Und das sollte definitiv aktuell sein.
  • eine Einladung eines Geschäftspartners. Daher musst du auch zuvor schon deinen Praktikumsplatz sicher haben. 

Wie wohne ich während meines Auslandspraktikums in China?

In China sind - wie bereits erwähnt - die Mieten in den Metropolen nicht gerade niedrig. Selbst kleine Wohnungen sind mitunter ziemlich teuer. Du kannst abwägen, ob du dir das für drei bis sechs Monate leisten kannst. Ansonsten versuchen wir, eine Wohngemeinschaft oder vielleicht auch eine Gastfamilie zu finden. Das Leben in einer Gastfamilie hat den Vorteil, dass du gute Tipps für den Alltag bekommen kannst und auch nicht allein in dem fremden Land bist. Auch in einer Wohngemeinschaft bist du stets in guter Gesellschaft und kannst dich mit anderen über das Leben in der jeweiligen Stadt austauschen. 

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in China

Ein paar Tipps haben wir auch noch vorab für dich, bevor dein Arbeitsalltag in China losgeht. Schließlich gehen die Uhren dort etwas anders als in deiner deutschen Heimatstadt.

Verhaltensregeln in China

Pünktlichkeit

Pünktlichkeit ist in China das A und O. Unpünktlichkeit gilt als besonders unhöflich - das möchtest du bestimmt vermeiden.

Diplomatische Kommunikation

Ebenfalls unhöflich ist ein kategorisches “Nein”. Das kannst du mit einem diplomatischen “Vielleicht” oder “ Mal sehen” ganz leicht umgehen. 

Kleidung

Ansonsten solltest du natürlich motiviert und begeistert am Arbeitsplatz erscheinen, ein gepflegtes Äußeres setzen wir einfach mal voraus. 

Mittagsschläfchen

Du kennst bestimmt dieses Bild von einem schlafenden Chinesen am Arbeitsplatz? Das ist tatsächlich normal und erlaubt. Am Anfang mag das vielleicht seltsam anmuten, da ein europäischer Arbeitgeber mit Sicherheit alles andere als glücklich über einen schlafenden Mitarbeiter wäre. Doch ein kleines Mittagsschläfchen ist in China durchaus drin - auf den eigenen Armen als Kissen. 

Wissenswertes

Das solltest du über China wissen

Zeitverschiebung: ein Jetlag bei einer Reise von Deutschland nach China ist nichts ungewöhnliches. Allerdings ist er durchaus hinderlich, wenn du direkt am nächsten Tag in dein Praktikum starten sollst. So oder so - ein Jetlag ist nicht besonders schön. Deswegen solltest du - je nach Möglichkeit - schon zuhause den neuen Schlafrhythmus annehmen. Immerhin ist Peking Berlin sechs Stunden voraus. 

Einladungen: denke an ein Gastgeschenk! Du wohnst bei einer Gastfamilie, du bist bei Freunden zum Essen eingeladen,...ein Gastgeschenk kommt immer gut an. Aus Höflichkeit wirst du zwar zunächst Ablehnung erfahren, aber sei gewiss: ein Gastgeschenk gehört in China zum guten Ton. 

Drogen: Chinas Justiz ist sehr streng im Bezug auf das Thema “Drogen”. Je nach Verbrechen kann ein Vergehen, welches im Zusammenhang mit Drogen steht, auch die Todesstrafe bedeuten - unabhängig von der Nationalität des Täters. Sei also wachsam und abstinent.

Trinkwasser: Das chinesische Leitungswasser eignet sich nicht unbedingt als Trinkwasser. Auch nicht, um Obst oder Gemüse abzuwaschen. Das ist vielleicht erstmal eine Umstellung - aber abgefülltes Wasser zu verwenden, erspart dir das ein oder andere Magenproblem. 

Sicherheit: Insgesamt ist China ein sicheres Reiseland. Aber wie überall, wo sich Touristen bzw. Ausländer aufhalten kann es zu kleinkriminellen Delikten kommen. Achte also auf deine Sachen, deinen Geldbeutel, Handy, Kamera - mit etwas Umsicht kannst du dich gut schützen. Und in Panik verfallen musst du deswegen auch nicht. 

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Lehramt Praktikum in Spanien
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Bilbao, Spanien
Rainbow Garden Village
Pflegepraktikum in Tansania Sansibar
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 2
Stone Town, Sansibar
Rainbow Garden Village
Praktikum im Klimaschutz in Island
Studentenjob - 
Stellen: 6
Island Ostküste
Rainbow Garden Village