DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Chile

Über das Land

Entdecke Chile

Du möchtest ein Auslandspraktikum in Chile machen? Hier ein paar allgemeine Infos vorab. Chile liegt im Südwesten Südamerikas. Die Präsidentielle Demokratie sitzt in der Hauptstadt Santiago de Chile. Da Chile ein sehr langgestrecktes Land ist, verfügt es über sage und schreibe 6329 Kilometer Grenzlänge. Durch seine Form begegnet man in Chile vielen verschiedenen Landschaftsformen wie Wüste (z.B. die bekannte Atacama-Wüste), Steppe, Moore und Regenwald. Klingt spannend? Dann lass uns jetzt dein Auslandspraktikum planen. 

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Chile-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Chile

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Chile

Warum du ein Auslandspraktikum in Chile machen solltest

Chile ist nicht nur ein wirklich außergewöhnliches Land, sondern auch ein tolles Ziel für ein Auslandspraktikum. Du kannst dort in den unterschiedlichsten Bereichen arbeiten und in deiner Freizeit komplett in die chilenische Kultur eintauchen. Du machst Ausflüge in die Wüste, nach Kap Hoorn oder besichtigst Pablo Nerudas Haus in Santiago de Chile. Chile verfügt insgesamt über drei UNESCO-Welterbe-Stätten und acht Biosphären-Reservate, in denen du der chilenischen Tier- und Pflanzenwelt auf die Spur kommen kannst. 

Du siehst, es gibt einiges zu erleben. Außerdem lernst du die chilenische Arbeitswelt kennen und verbesserst signifikant deine Sprachkenntnisse. In Chile wird natürlich Spanisch gesprochen, was du vielleicht schon in der Schule gelernt hast. Auch wenn du noch kein Spanisch sprichst, gibt es keinen Grund zur Panik. Schließlich kannst du in einem Intensivkurs vor deinem Auslandsaufenthalt die Grundlagen legen. Vor Ort lernst du sowieso jeden Tag dazu und fängst irgendwann sogar an, in der fremden Sprache zu denken. Das hilft dir auch, neue Leute kennen zu lernen und dich auf Spanisch auszutauschen - und zwar mit Menschen aus aller Welt. Neben den kulturellen Kompetenzen, die du während deiner Zeit im Ausland entwickelst, erhältst du nach deinem Praktikum ein Zeugnis deines Arbeitgebers, welches sich bei jeder weiteren Bewerbung besonders gut machen wird. 

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Chile

Tendenziell sind die Ballungszentren in Chile die besten Standorte für ein Auslandspraktikum - schließlich sind hier die meisten Firmen und Unternehmen ansässig. Vor allem deutsche Firmen mit Sitz in Chile hat es mit ihrer Zweigstelle nach Santiago gezogen. Wenn du dich also bei einer deutschen Firmen bewerben möchtest, ist es nicht unwahrscheinlich, dass du während deiner Praktikumszeit in der Hauptstadt leben wirst.

Santiago de Chile

Santiago de Chile liegt auf der Nord-Süd-Linie des Landes ziemlich zentral - und gut 44% aller Chilenen leben hier. Damit ist es nicht nur ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, sondern auch für Chile sehr bedeutend in Sachen Bildung und Kultur. Für ein Praktikum in Santiago sind deine Möglichkeiten schier endlos. Du kannst dich bei heimischen wie bei internationalen Unternehmen bewerben, kannst in der Gastronomie und im Tourismus, bei Banken und Versicherungsunternehmen, im Sozialwesen und in pädagogischen Einrichtungen arbeiten sowie in Telekommunikationsunternehmen und in den Medien. 

Wolkenkratzer Gran Torre Santiago de Chile

Valparaíso

Valparaíso ist als Hafenstadt bekannt und gilt als absolute Kulturhauptstadt Chiles, unzählige Künstler haben sich mit Graffitis verewigt. Farbenfrohe Häuser liegen auf den Hügeln der Stadt und sind durch eine Vielzahl von Seilbahnen erreichbar. Durch ihr mediterranes Klima ist sie auch als Urlaubsort beliebt bei Einheimischen und Touristen. Valparaíso ist zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort für In- und Export geworden, was eine gute Möglichkeit für ein Praktikum im Bereich Logistik bedeutet. Andere interessante Gebiete sind natürlich Kunst und Kultur, Sozialwesen und Tourismus.

Bunte Häuser in Valparaiso Chile

Concepción

Gut 500 Kilometer südlich von Santiago und nur 10 km von der rauen Pazifikküste entfernt, liegt Concepción. Die Universitätsstadt bietet sich mit ihren pädagogischen Einrichtungen nicht nur hervorragend für Spanischlerner/innen an, sondern auch für alle, die ein Praktikum in Handel oder Industrie machen möchten. Von Concepción aus werden vor allem landwirtschaftliche Produkte vertrieben, aber auch Eisen-, Stahl- und Lebensmittelindustrie haben sich in Concepción angesiedelt.

Pelikane Pazifikküste Chile
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Chile

Codelco

Logo von Codelco Chile

Kupferbergbau ist eine der Kernkompetenzen des Landes, und genau darauf hat sich der Konzern Codelco spezialisiert. Der weltweit größte Kupferproduzent existiert seit 1976 und hat seinen Hauptsitz in Santiago de Chile und betreibt neben einer Raffinerie auch sieben Bergwerke in Chile. Expansionen sind mittlerweile auch nach Argentinien, Peru, Kanada, Pakistan und in die USA erfolgt, wo es nun auch Bergwerke des Kupferriesen gibt. Wenn du dich für Bergbau und Aufbereitung des Rohstoffes Kupfer interessierst, kannst du dich auf jeden Fall bei Codelco nach einer geeigneten Ausschreibung umschauen. 

Cencosud

Logo von Cencosud Chile

Im Stadtteil Las Condes der Hauptstadt Santiago de Chile hat das Unternehmen Cencosud seinen Sitz. Das Unternehmen wurde von einem deutschstämmigen Unternehmer gegründet und agiert im Einzelhandel, aber auch in Geschäftsbereichen wie Supermarktketten und Kaufhäusern sowie in Finanzdienstleistungen. Die Firma ist in fünf Ländern mit ihren Leistungen vertreten. Der Konzern steckt außerdem hinter Marken wie Jumbo, Perini und Bretas, die in Lateinamerika bekannt sind. 

LATAM Airlines Group

Logo von LATAM Airlines

In der LATAM Airlines Group vereinigen sich die chilenische LAN Airlines und die brasilianische TAM Linhas Aéreas. Seit diesem Zusammenschluss 2010 hat die Holding sämtliche Konkurrenz abgehängt. Da es sich um eine Airline handelt, sind die Aktionsbereiche klar abgesteckt: Kundenbetreuung am Boden und während der Flüge, Durchführung und Planung von Flügen sowie Koordination von Anflug und Landung sind Aufgaben, die die Mitarbeiter der Airline erfüllen. 

Entel Chile

Logo von Entel Chile

Hier Entel Chile verbirgt sich die Empresa Nacional de Telecomunicaciones de Chile - das größte Telekommunikationsunternehmen des Landes. Wenn es um Internet, Telefonie und Endgeräte geht, ist Entel Chile der richtige Ansprechpartner. Seinen Hauptsitz hat das chilenische Unternehmen in Santiago.

Compañía de Cervecerías Unidas

Logo von CCU Chile

Dieses Unternehmen stellt - anders als der Name vermuten lässt - nicht nur Bier her, sondern auch alkoholfreie Erfrischungsgetränke, Weine, Spirituosen und Süßigkeiten. Gegründet wurde der Konzern 1902 und hat seinen Sitz in der chilenischen Hauptstadt.  

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Chile

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Chile zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Chile

Du bist fest entschlossen, das Abenteuer Auslandspraktikum zu wagen? Super! Denn in einem fremden Land zu leben ist ein wahnsinnig bereicherndes Erlebnis, an das du dich dein ganzes Leben lang erinnern wirst. Und damit es eine tolle Zeit wird, kommt es natürlich auch auf die Planung an. Wenn du schon Spanisch sprichst und schonmal ein Visum beantragt hast, kannst du dich auch in Eigenregie in die Vorbereitungen stürzen. Dabei entfällt dann die Bearbeitungsgebühr für eine Organisation, dafür hast du dann aber auch mehr Aufwand.

Wenn du nicht besonders reiseerfahren bist und einen starken Partner mit einem hilfreichen Netzwerk an deiner Seite wissen willst, kannst du uns einfach kontaktieren. Wir helfen dir bei der Planung und Durchführung deines Auslandspraktikums in Chile und sind (nicht nur) bei Problemen für dich da.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz in Chile?

Ist vielleicht bei den bekanntesten Unternehmen in Chile ein potenzieller Arbeitgeber für ein Auslandspraktikum dabei? Wenn nicht, ist das auch nicht schlimm. Du kannst dich klassischerweise in Jobbörsen umschauen oder gezielt auf die Seiten von pädagogischen Einrichtungen, Krankenhäusern, lokalen Unternehmen oder Branchenverzeichnissen gehen und dich dort über die Möglichkeiten für ein Auslandspraktikum informieren. Wenn du auf diesem Weg nicht weiterkommst, kannst du dich auch vertrauensvoll an uns wenden - mit unserem Netzwerk werden wir schon einen passenden Praktikumsplatz für dich finden.

Wie bewerbe ich mich in Chile?

Im Grunde kannst du dich an den deutschen Standards für eine Bewerbung orientieren. Dein Anschreiben sollte nicht nur aus zusammen kopierten Floskeln bestehen, sondern wirklich transportieren, wer du bist, warum man dich einstellen sollte, und was du dir von einem Praktikum im Unternehmen erhoffst. Höflichkeit wird natürlich vorausgesetzt.  Zeugnisse solltest du aber - anders als in Deutschland - nur einsenden, wenn es eindeutig nachgefragt wird. Auch Nachweise über deine Schulbildung sind erstmal nicht gefragt - es sei denn der Arbeitgeber möchte diese wirklich sehen. 

Und da du dich in Chile bewirbst, sollte deine Bewerbung natürlich auf Spanisch sein. Die Ausnahme wäre eine deutschsprachige Ausschreibung. Da in Chile besonders auf ein korrektes Äußeres geachtet wird, sollte dein Bewerbungsfotos schon transportieren, dass du in der Lage bist, dich passend zu kleiden.

Benötige ich ein Visum für Chile?

Das kommt darauf an, wie lange du in Chile bleiben möchtest, und ob dein Praktikum bezahlt oder unbezahlt ist. Wenn du unentgeltlich tätig sein wirst, kannst du mit einem Touristenvisum einreisen. Das kannst du am Flughafen erwerben. Gültig ist dieses Visum 90 Tage - solange darfst du im Land bleiben. Du benötigst dein Visum allerdings auch zur Ausreise, weshalb du dieses Dokument gut verwahren solltest. 

Solltest du für deine Leistung als Praktikant/in bezahlt werden, musst du ein offizielles Praktikantenvisum beantragen. Dafür wendest du dich entweder an uns - wir unterstützen dich gerne dabei - oder direkt an die Botschaft. 

Wie wohne ich während meines Auslandspraktikums in Chile?

Wie fast überall auf der Welt, ist das Wohnen in zentraler Lage in den großen Städten teurer als außerhalb. Je nach Praktikumsplatz und Arbeitszeiten kann es sich aber in Lebensqualität auszahlen, nahe zu deiner Arbeitsstelle zu wohnen. Auf diversen Portalen kannst du deine Daten eingeben und dein maximales Budget, um die passenden Angebote angezeigt zu bekommen. Wenn du dich vor Ort erstmal orientieren möchtest, kannst du dich erstmal in ein Hostel oder eine Airbnb-Wohnung einmieten und dann nochmal auf Wohnungssuche gehen.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Chile

Damit du dich in Chile wohl fühlst, solltest du dich rechtzeitig mit den wichtigsten Verhaltensregeln bekannt machen und so Fettnäpfchen vermeiden.

Verhaltensregeln in Chile

Kleidung

Wie schon erwähnt, ist in den meisten Jobs ein tadelloses Erscheinungsbild nicht nur gewünscht, sondern Pflicht. Sorge rechtzeitig dafür, dass dein Kleiderschrank das hergibt, was im Büro angemessen ist. Natürlich verhält sich die Sache anders, wenn du dein Praktikum im Maschinenbau oder in der Landwirtschaft machst. Da kommt es auf dein exaktes Tätigkeitsfeld an. 

 

Pünktlichkeit

Auf Pünktlichkeit wird viel Wert gelegt, Motivation und Begeisterung für die Tätigkeit werden sowieso geschätzt.

Begrüßung

Die Kommunikation in der Arbeitswelt ist tendenziell diplomatisch, und begrüßt wird sich mit Handschlag. 

Wissenswertes

Das solltest du über Chile wissen

Naturgewalten: Insgesamt ist Chile ein sehr stabiles und sicheres Land. Wachsam solltest du in Hinblick auf Naturgefahren sein, wie zum Beispiel Vulkanaktivitäten oder Erdbeben - schließlich liegt Chile auf zwei Erdplatten. Frühwarnsysteme informieren rechtzeitig über ungewöhnliche seismografische Phänomene, so dass man sich auf stärkere Beben oder Ausbrüche vorbereiten kann. 

Währung: In Chile zahlt man in chilenischen Pesos. Anfangs kannst du die Preise noch mit einer App umrechnen. Nach und nach wirst du dich aber ins Preisniveau hinein fühlen und kannst auch ohne App einschätzen, ob etwas teuer ist oder nicht. 

Zeitverschiebung: Einen kleinen Jetlag kannst du dir auf dem Weg nach Chile einfangen. Um das zu vermeiden, kannst du schon zuhause und im Flugzeug versuchen, dich an den neuen Schlafrhythmus anzupassen. Immerhin ist Berlin sechs Stunden vor Santiago de Chile.

Küche: Wenn du schonmal in Chile bist, musst du dich natürlich auch durch seine Küche futtern. Probiere zum Beispiel den Pastel de Choclo - einen Maisauflauf mit Fleischfüllung, oder Empanadas - gefüllte Teigtaschen. Außerdem grillen die Chilenen gerne - vor allem Fleisch. Und bei ihren kreativen Würzungen schaut so mancher Hobbygriller in Deutschland neidisch auf den Teller. Als Vegetarier/in hast du in den Großstädten bessere Chancen, ein Restaurant zu finden, wo auch du glücklich wirst, da diese Ernährungsweise in Lateinamerika grundsätzlich nicht sehr weit verbreitet ist.

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI
München, Deutschland
Rainbow Garden Village
PADI dive Training
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Seychelles
GVI