DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Thailand

Über das Land

Entdecke Thailand

Thailand liegt in Südostasien und ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Das liegt zum einen an den günstigen Lebenshaltungskosten in diesem Thailand, zum anderen an den traumhaften Sandstränden, den idyllischen kleinen Inseln und der grandios leckeren Küche. Die erste Anlaufstelle für Viele ist die Hauptstadt Bangkok, die Tradition und Moderne verbindet wie kaum eine andere Stadt.

Die wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes sind die Herstellung von Autos und Motorrädern sowie der Tourismus und die Landwirtschaft, denn in Thailand wachsen sowohl Bananen und Mangos als auch Ananas und Palmen, auf denen Palmöl gewonnen werden kann. 

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Thailand-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Thailand

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Thailand

Warum du ein Auslandspraktikum in Thailand machen solltest

Thailand ist ein vielseitiges Land mit gastfreundlichen Bewohnern. So kannst du im Norden - in Chiang Mai und Chiang Rai - wunderbare Dschungellandschaft erleben, am Golf von Thailand Tauchen gehen, mit Tieren arbeiten und in ganz Thailand sagenhaft prunkvolle Tempel besichtigen.

Mit einem Auslandspraktikum in Thailand sammelst du nicht nur tolle Erfahrungen auf einem dir zuvor unbekannten Arbeitsmarkt, sondern knüpfst auch professionelle Kontakte. Die Referenz in deinem Lebenslauf ist zudem für deine zukünftigen Arbeitgeber interessant. Darum, ein bisschen Thai zu lernen, kommst du eigentlich auch nicht herum, denn Englisch spricht in Thailand nicht jeder. In touristischen Zentren findest du allerdings leichter jemanden, mit dem du auf Englisch kommunizieren kannst. Die in Thailand erworbenen Sprachkenntnisse öffnen dir möglicherweise irgendwann Türen in der professionellen Welt.

Abgesehen davon erwarten dich während deines Auslandsaufenthaltes neue Lieblingsorte und persönliche Herausforderungen. Du wolltest immer schon mal Tauchen? Gratulation - vor der Küste Thailands liegt eine wunderschöne, farbenfrohe Unterwasserwelt, und ist somit einer der besten Orte, um einen Schnuppertauchkurs zu machen. Oder gleich einen Tauchschein?

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Thailand

Welcher Ort nun der Beste für dich und dein Praktikum ist, liegt nicht zuletzt an der Branche, in der du arbeiten möchtest. Aber ein paar Orte solltest du definitiv in Betracht ziehen - oder außerhalb deines Praktikums bereisen.

Bangkok

Bangkok ist die beeindruckende Hauptstadt Thailands. Hier finden sich einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Landes, wie zum Beispiel der smaragdene Buddha, der gewaltige Königspalast-Komplex, das Nationalmuseum, das Nationaltheater, den goldenen Buddha in liegender Pose und den Palast der Morgendämmerung. Auf der beliebten Khaosan-Road kannst du echtes Pad Thai probieren oder Mango mit Sticky Rice essen.
Im Kontrast dazu steht die Neustadt Bangkoks mit modernen Malls, dem Skytrain und teuren Food Courts. Bangkok ist nicht nur bei Touristen sehr beliebt, sondern gilt auch als wichtiges Wirtschafts- und Handelszentrum. Die thailändische Börse hat hier ihren Sitz, ebenso unterhalten hier Toyota, Sony, Philips und Unilever Zweigstellen und Fabriken. Sowohl im sozialen Bereich, als auch im Tourismus oder im Bereich Ingenieurswesen kannst du hier arbeiten.

Auslandspraktikum Bangkok

Chiang Mai

Die sogenannte “Rose des Nordens” ist nicht nur kulturell interessant, sondern trägt ihren Spitznamen vermutlich aufgrund der traumhaften Landschaft, die diese Großstadt umgibt. 200 Tempelanlagen gibt es in Chiang Mai, aber auch einen beschaulichen Nachtbasar mit Garküchen, das historische Ausgrabungsgebiet Wiang Kum Kam. Besonders Holzverarbeitung und Textilproduktion gehören zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen neben dem Tourismus. Von Chiang Mai aus kann man tolle Trekkingtouren und Ausflüge unternehmen - zum Beispiel in den Elephant Retirement Park oder in den Doi Pui Nationalpark, zur Chiang-Dao-Höhle oder in den Nationalpark Doi Inthanon. Du siehst - hier kann man einiges erleben.

Auslandspraktikum Chiang Mai

Stadt und Provinz Krabi

Schroffe Kalkfelsenlandschaft, exotische Tierwelt. Das findet man in der Provinz Krabi - und nicht nur das. Die Felsen sind besonders für Kletterer interessant und die Strände ziehen nicht nur Sonnenanbeter an, sondern auch Schnorchelfans und Adrenalinjunkies. Schließlich werden hier auch Aktivitäten wie Stand-up Paddling und Kayaking angeboten. Die Hauptstadt der Provinz - ebenfalls Krabi - liegt der Andamanensee zugewandt, in der auch die Insel Koh Phi Phi liegt - bekannt als Drehort für den Film “ The Beach” mit Leonardo DiCaprio. Neben dem Tourismus haben vor allem Fischfang und Landwirtschaft Bedeutung. Aber auch im Tierschutz oder im sozialen Bereich kannst du dich um einen Praktikumsplatz bewerben.

Auslandspraktikum Krabi

Ko Samui

Die zweitgrößte Insel Thailands ist im Golf von Thailand gelegen und für ihre traumhaften, weißen Sandstrände, für Palmölplantagen und Regenwald bekannt. Aber auch Luxus-Ressorts und schicke Spas haben hier ihren Platz. Vor der Küste Ko Samuis faszinieren die Korallenriffe ständig aufs Neue Taucher und Schnorchler. Deswegen - und weil es sich bei Ko Samui um eine Insel handelt, verwundert es nicht, dass Tauchschulen und Tauchausflüge hoch im Kurs stehen. Auch Hotels und Gastronomie vergeben immer wieder Praktika - und vielleicht bewirbst du dich als leidenschaftliche/r Wassersportler/in ja auch in einer Tauchschule.

Auslandspraktikum Ko Samui

Stadt und Provinz Phuket

700 Kilometer von Bangkok entfernt, liegt die Insel Phuket. Sie ist bei Urlaubern für ihr reges Nachtleben bekannt, hat aber durchaus auch ruhige Seiten. Zum Beispiel sind es gerade mal zwei bis drei Autostunden vom Flughafen Phuket bis zum Nationalpark Kao Sok. Durch das touristische Interesse an Phuket, das ungefähr um das Jahr 2000 herum erwachte, gibt es heute viele Restaurants, Bars und Hotels auf der Insel, die sich für ein Praktikum anbieten könnten - ebenso wie Sportbetriebe und Tauchschulen.

Auslandspraktikum Phuket
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Thailand

Siam Commercial Bank

Auslandspraktikum Siam Commercial Bank

Der vollständige Name dieses Finanzinstitutes lautet: The Siam Commercial Bank Public Company Limited. Sie ist nichts weniger als die erste Handelsbank Thailands und existiert schon über hundert Jahre - seit 1906. Heute ist sie die zweitgrößte Bank des Landes und verfügt über mehr als 1000 Zweigstellen und rund 8000 Geldautomaten landesweit.

PTT PCL

Auslandspraktikum ppt Thailand

Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich ein thailändisches Mineralölunternehmen - dessen Hauptsitz in Bangkok ist. Im Wesentlichen fördert und verkauft das Unternehmen Erdöl und Erdgas. Ein wichtiger Teil dieser Prozesse sind das Pipelinenetz im Golf von Thailand und das nationale Tankstellennetzwerk. Nicht nur im thailändischen Kontext hat das Unternehmen eine große Bedeutung. Denn global zählt es zu den 250 größten Unternehmen.

Advanced Info Service

Auslandspraktikum AIS Thailand

Du möchtest ein Praktikum im Bereich Telekommunikation absolvieren? Dann solltest du dieses Unternehmen einmal ganz genau unter die Lupe nehmen. Mit 29 Millionen Kunden ist der Advanced Info Service Public Company Limited der wichtigste Anbieter für Mobilfunkleistungen in Thailand. 1986 ging das Unternehmen an den Start und schreibt seitdem Erfolgsgeschichte. Inzwischen ist der AIS an der Börse Thailands notiert und hat seinen Hauptsitz in Bangkok.

Thai Beverage

Auslandspraktikum Thai Beverage

ThaiBev ist der größte Brauereikonzern des Landes - zu den Marken gehören die hierzulande weniger bekannten Archa und Federbräu, aber auch Chang, das dir bestimmt mal in die Hände fallen wird, wenn du Bier magst und auch einmal ein thailändisches Bier probieren möchtest. Auch stellt das Unternehmen Rum und Thai-Whiskey, Schnäpse und Scotch her. Alkoholfreie Erzeugnisse sind Limonaden und Eistees. Seit 2003 vertreibt ThaiBev seine Getränke und ist heute aus den thailändischen Supermärkten nicht mehr wegzudenken.

Bangkok Bank

Auslandspraktikum Bangkok Bank

Noch ein Finanzinsitut hat es unter die bekanntesten Unternehmen Thailands geschafft. Allerdings wurde die Bangkok Bank sehr viel später gegründet als die Siam Commercial Bank - 1944. Die Bangkok Bank ist vornehmlich im Kreditgeschäft und hat auch Zweigstellen außerhalb des Landes, z.B. in New York und London.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Thailand

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Thailand zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Marketing

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Thailand

Falls du dein Auslandspraktikum in Thailand mit uns oder mit einem Partner von uns organisierst, unterstützen wir dich auch bei allen Schritten wie Bewerbung, Visum, Unterkunft und Arbeitswelt und bringen unsere gesamte Erfahrung ein, um dir einen schönen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen.

Wie bewerbe ich mich um ein Praktikum in Thailand?

Du weißt, in welchem Bereich du dein Praktikum absolvieren möchtest? Super! Dann kannst du jetzt auf die Suche nach einem geeigneten Unternehmen oder ähnlichem für dein Praktikum gehen. Dann stellst du deine Bewerbung zusammen. Diese sollte ein Anschreiben enthalten - wie lange möchtest du in Thailand arbeiten, was hast du für Erfahrungen, warum soll es gerade dieser Praktikumsplatz werden? Außerdem benötigst du einen antichronologischen Lebenslauf, in dem du deine bisherige Laufbahn - Schule, Praktika, Ehrenämter und so weiter - auflistest. Dabei sind auch Hobbys für den Arbeitgeber interessant. Ebenso sollte dein Lebenslauf ein Foto enthalten. Außerdem legst du Kopien von Arbeitszeugnissen und Abschlüssen bei. Deine Bewerbung sollte auf Englisch verfasst werden. Achte darauf, dass du die Noten und Abschlüsse korrekt ins Englische übersetzt - so dass sich die thailändischen Personaler ein Bild von deinen Stärken machen können. Sowohl bei der Suche nach einem Praktikumsplatz als auch bei der Bewerbung helfen wir dir gerne und sind bei Fragen jederzeit für dich da.

Muss ich meine Bewerbung auf Thai verfassen?

Wenn du schon ein bisschen Thai beherrschst, kannst du auch versuchen, deine Bewerbung in der Landessprache zu verfassen. Die Thai haben auf dem Schirm, dass ihre Zeichen und ihre Sprache für Europäer schwierig zu lernen sind - deswegen wird bei einem Fehler schon auch mal ein Auge zugedrückt. Die Namen deiner Adressaten sollten allerdings richtig geschrieben sein. Natürlich kannst du auch auf eigene Faust ein Praktikum in Thailand planen. Allerdings hilft es sehr, einen Ansprechpartner mit Insiderwissen zu haben, der dir über sämtliche Stolpersteine hilft. Wenn du vielleicht jemanden in Thailand oder mit thailändischen Wurzeln kennst, wird dir das bei der Planung definitiv zugute kommen.

Brauche ich ein Visum für Thailand?

Ein gesondertes Visum für ausländische Praktikanten gibt es in Thailand nicht. Es entscheidet sich daher zwischen dem Geschäfts- und dem Studentenvisum. Ein Studentenvisum bekommen logischerweise nur Studenten. Die offizielle Bezeichnung für dieses Visum ist “Non-Immigrant-Visa ED. Du kannst innerhalb dieser Kategorie wiederum zwischen zwei Unterkategorien entscheiden: Das VIsum Typ S erlaubt dir die einmalige Einreise für 90 Tage. Vor Ort kannst du das Visum allerdings (meistens problemlos) verlängern Wenn du allerdings planst, zwischendurch das Land zu verlassen , solltest du das Visum Typ M beantragen, was dich zur mehrmaligen Einreise von jeweils höchstens drei Monaten berechtigt Als Nicht-Student beantragst du das Geschäftsvisum, welches dir ebenfalls einen Aufenthalt von 90 Tagen erlaubt. Auch dieses Visum ist verlängerbar.

Für den Visumsantrag brauchst du das ausgefüllte Antragsformular, einen Reisepass - checke unbedingt vorher, wie lange der noch gültig ist, eine Kopie der Bildseite deines Passes, ein Passfoto, eine Kopie deines Flugtickets, die Einladung deines Arbeitgebers sowie ein Gewerberegisterauszug des Unternehmens. Das klingt nach viel Aufwand? Keine Sorge! Wir gehen das zusammen Stück für Stück an.

Wie finde ich eine Unterkunft in Thailand?

Wo du wohnen wirst, hängt auch deinem Praktikumsplatz ab. Wenn dein Standort zum Beispiel in Bangkok sein wird, kannst du dir für die erste Zeit ein Zimmer über Airbnb nehmen und vor Ort aktiv auf Wohnungssuche gehen. Das hat den Vorteil, dass du dir die Zimmer direkt anschauen und möglicherweise auch mit den Vermietern verhandeln kannst.
Es kann auch vorkommen, dass der Arbeitgeber ein eigenes Haus oder eine Wohnung für Praktikanten und Aushilfen betreibt - und du so automatisch eine Unterkunft hast. Aber wie gesagt, das hängt von Standort, Branche und Unternehmen ab.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Thailand

Wie überall gilt auch in Thailand: Höflichkeit und Motivation werden vorausgesetzt. Die Arbeitskleidung hängt natürlich von deinem jeweiligen Arbeitsplatz - Tauchschule, Hotel, Krankenhaus, Marketingagentur, Grundschule - ab. Du zeigst natürlich dein Interesse und deine Motivation, indem du dich vorab beim Arbeitgeber darüber informierst, was in dem Unternehmen in Sachen Kleidung gefragt ist. 

Verhaltensregeln in Thailand

Körperkontakt

Körperkontakt gilt in Thailand als unhöflich, Küssen und Händchen halten werden nicht gern gesehen.

Begrüßung

Man begrüßt sich per Wai - dabei legt man die Handflächen auf Brusthöhe aneinander. Dabei gibt es ein paar Regeln wem gegenüber die Hände höher oder niedriger angelegt werden.

Pünktlichkeit

Mit Pünktlichkeit wird nicht gerechnet - zumindest im Privatem. An deinem Arbeitsplatz solltest du es mit der Pünktlichkeit allerdings genauer nehmen, als zum Beispiel bei einer Essenseinladung.

Der König

Witze über den König sind nicht okay. Die Thai achten ihren König sehr hoch, so dass dich Respektlosigkeit oder Kritik in Schwierigkeiten bringen können.

Wissenswertes

Das solltest du über Thailand wissen

Klima: Thailand liegt in der Monsunregion. Das heißt, dass zwischen Juni und September immer wieder tropische Regengüsse auf Felder und Strände prasseln. Diese Schauer sind meistens kurz, aber heftig und werden von Windböen begleitet. Außerdem ist das Klima in Thailand sehr warm. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei über 80%. Die beste Reisezeit für Thailand ist aber außerhalb der Monsunsaison - also zwischen Oktober und Mai. 

Währung: Gezahlt wird in Thailand mit Baht: ein Baht entspricht ca. 0,028 Euro - Stand Mai 2019. In der Khaosan Road in Bangkok bekommst du für gut 50 Baht eine Portion Pad Thai. Du zahlst also umgerechnet ca. 1,40€. 

Zeitverschiebung: Nach Thailand gibt es eine Zeitverschiebung von fünf Stunden. Bangkok ist Berlin fünf Stunden voraus. Wenn du dich darauf schon Zuhause einstellst, wird der Jetlag nicht zu heftig und du kannst dich ganz in Ruhe in Thailand einleben.

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Lehramt Praktikum in Spanien
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Bilbao, Spanien
Rainbow Garden Village
Pflegepraktikum in Tansania Sansibar
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 2
Stone Town, Sansibar
Rainbow Garden Village
Praktikum im Klimaschutz in Island
Studentenjob - 
Stellen: 6
Island Ostküste
Rainbow Garden Village