DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Sansibar

Über das Land

Entdecke Sansibar

Sansibar wurde schon unzählige Male besungen, aber wie sieht es da aus? Das kannst du während deines Auslandspraktikums in Sansibar feststellen. Die Insel Sansibar ist ein halbautonomer Teilstaat von Tansania und liegt in Ostafrika am Indischen Ozean. Insgesamt gehören zwei Hauptinseln mit ihren Nebeninseln sowie ein Archipel zu Sansibar. Die Amtssprachen dort sind übrigens Swahili und Englisch. Was du sonst noch über Sansibar wissen solltest, und wie du ein Auslandspraktikum in Sansibar planst, erfährst du hier….

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Sansibar-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Sansibar

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Sansibar

Warum du ein Auslandspraktikum in Sansibar machen solltest

Für die einen ist Sansibar ein traumhaftes Urlaubsland. Hohe Palmen, paradiesische, weiße Strände, Sonne satt, eine bunte Unterwasserwelt direkt vor der Küste. Aber Sansibar hat noch viel mehr zu bieten als das. Schließlich lernst du während deines Auslandspraktikums in Sansibar nicht nur eine neue Arbeitswelt kennen, sondern auch eine Menge über die Kultur(en) in Sansibar. Das Land ist nämlich eine Art „Melting Pot”. Trotz seiner Lage in Ostafrika findet man auf der Insel Unguja auch arabische Einflüsse. Außerdem leben Perser/innen, Portugiesen/innen, Inder/innen, Briten/innen und  Angehörige der Bantu-Stämme in Sansibar. Wenn du in Sansibar lebst, kochst du mit den Einheimischen ihre Rezepte, tanzt ihre Tänze und feierst ihre Feste. Du erlebst schlicht und ergreifend Unvergessliches. 

Wenn du also Lust hast, viele Kulturen und ihre Sitten und Bräuche kennen zu lernen, wenn du gerne einmal auf einer Insel leben möchtest und dein Englisch verbessern möchtest, solltest du dich um einen Praktikumsplatz in Sansibar bemühen. Zusätzlich winkt ein Praktikumszeugnis, das so manchen Arbeitgeber interessieren dürfte.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Sansibar

Welcher Ort nun der Beste für dich und dein Praktikum in Sansibar ist, liegt nicht zuletzt an der Branche, in der du arbeiten möchtest. Aber ein paar Orte solltest du definitiv in Betracht ziehen - oder außerhalb deines Praktikums bereisen.

Sansibar Stadt

Die eindeutig interessanteste Stadt für ein Auslandspraktikum in Sansibar ist Sansibar Stadt. Die Stadt liegt auf der Insel Unguja und die zweite Hauptinsel heißt Pemba. In Sansibar Stadt ist nicht nur die Regierung des Teilstaates angesiedelt, sondern auch der Flughafen, den Jahr für Jahr viele Urlauber ansteuern. Überall in der Stadt finden sich die Einflüsse einstiger Eroberer und Besatzer. So findest du hier sowohl indische, arabische und asiatische Spuren. Besonders interessant ist die historische Altstadt, die Stone Town genannt wird und im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Stone Town ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Sansibars, da es nicht nur historisch bedeutsam ist, sondern auch das gastronomische und handwerkliche Zentrum. In Sansibar Stadt kannst du dich sowohl im medizinischen als auch im touristischen Bereich nach einem Praktikumsplatz umschauen. 

Geschäftsviertel der Stadt Stonetown auf der Insel Sansibar, Tansania

Sansibar Dörfer

Du kannst allerdings auch in einem Dorf auf der Insel - etwa in der Landwirtschaft - arbeiten. Schließlich gehören Gewürzplantagen nach Sansibar wie die Akropolis nach Athen.  

Landwirtschaft auf Sansibar

Sansibar Küste

Da es eine Insel in schönster Urlaubslage ist, finden sich in Sansibar auch zahlreiche Schulen für Wassersportarten. Wenn du also Vorkenntnisse und eine Leidenschaft dahingehend mitbringst, kannst du dich hier fortbilden und hinter die Kulissen z.B. einer Tauchschule blicken. 

 

Sansibar
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Sansibar

Abeid Amani Karume International Airport

Logo von ZAA Flughafen Sansibar

Einreise, Ausreise, Landeerlaubnis, Boarding...Das übliche Prozedere an einem Flughafen. So auch im Flughafen Sansibar, dessen richtiger Name viel zu lang ist, um ihn sich zu merken. Wenn du jedenfalls im Luftverkehr einen Beruf ergreifen möchtest oder dein Studium sich damit befasst, ist der Flughafen in Sansibar vielleicht die passende Anlaufstelle für dich.

Hotelketten Hyatt, Meliá und Hilton

Auslandspraktikum Melia Zanzibar

Wo glitzerndes Meer auf weißen Strand und Palmen trifft, sind Hotels und Hotelketten nicht weit. Und so haben sich auch die Ketten Hyatt, Meliá und Hilton hier niedergelassen und Hotels eröffnet. Da Sansibar sowieso für hochwertigen Tourismus bekannt ist, lohnt sich in einem dieser Häuser ein Hotelfachpraktikum, da du bei internationalen Anbietern arbeitest und lernst.

Mnazi Mmoja Gesundheitszentrum

Logo von Mnazi Mmoja Hospital auf Sansibar

In den letzten Jahren hat sich das Gesundheitswesen in Sansibar sehr stark weiter entwickelt. Ein besonderer Fokus wurde dabei auf die Versorgung von Frauen und Kindern gelegt. Das Gesundheitszentrum liegt direkt an der Altstadt und verfügt über 400 Betten. Die Kernkompetenzen des Hauses sind die Pediatrie, die Chirurgie, Innere Medizin, Physiotherapie, Zahnheilkunde und augenärztliche Leistungen. Eine weitere Einrichtung, die zum Gesundheitszentrum gehört, ist das deutlich kleinere Mwembeladu Maternity Home. Hier werden Frauen betreut, werdende Mütter beraten und Neugeborene versorgt.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Sansibar

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Sansibar zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Sansibar

Wenn dich die Idee von einem Auslandsaufenthalt in Sansibar nun völlig begeistert, können wir an die Planung gehen. Wir - wenn du dein großes Abenteuer mit einer Organisation planen möchtest. Die Vorteile für dich sind: unser Netzwerk und unsere Erfahrung. Du hast zu jeder Zeit einen Ansprechpartner für alle Fragen oder Probleme.

Natürlich ist es aber auch möglich, so einen Auslandsaufenthalt in Eigenregie zu planen. Das bietet sich an, wenn du Kontakt zum Zielort hast oder schon sehr reiseerfahren bist. Letztendlich kannst du aber auch immer noch auf eine Organisation zurückgreifen, wenn es zum Beispiel Probleme mit dem Visum oder mit der Suche nach einem Praktikumsplatz geben sollte. 

Wie finde ich in Sansibar einen Praktikumsplatz?

Letztendlich hilft dir eine ausführliche Internetrecherche oder ebene unser Netzwerk bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz in Sansibar. Du kannst die Seiten größerer Unternehmen durchforsten, nach internationalen Unternehmen - vor allem im Tourismus - Ausschau halten, die in Sansibar agieren oder initiativ auf die Personalabteilung zugehen und dich nach Praktikumsmöglichkeiten erkundigen. Wenn du dich bei deutschen Unternehmen mit Sitz in Sansibar bewerben möchtest, kannst du deine Bewerbung auf Deutsch verfassen. Bei internationalen Unternehmen, die auch eine Dependance in Sansibar haben sowie bei afrikanischen Unternehmen ist die Bewerbung auf Englisch zu verfassen - sofern nicht anders gewünscht. 

Wie sieht es mit dem Visum aus?

Streng genommen benötigst du nicht ein Visum für Sansibar, sondern für Tansania. Du musst dich also in dieser Angelegenheit an die Botschaft Tansanias wenden. Wenn du ein Praktikum in Sansibar/Tansania machen möchtest, musst du ein ausgewiesenes Praktikantenvisum beantragen - auch, wenn dein Praktikum unbezahlt ist. Im Regelfall ist dieses Visum dann drei Monate gültig und du darfst damit einmal einreisen. Wenn du länger als drei Monate bleiben möchtest, musst du dich um eine Arbeitsgenehmigung bemühen.  Für deinen Visumsantrag brauchst du ein biometrisches Foto, das ausgefüllte Antragsformular, deinen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig sein muss, Hin- und Rückflugtickets, sowie ein offizielles Einladungsschreiben deines Arbeitgebers. Solltest du bei dem Prozedere Schwierigkeiten haben, helfen wir dir gerne.

Wo wohne ich eigentlich?

Abhängig von deinem Arbeitsplatz erledigt sich die Wohnungssuche vielleicht sogar ganz von selbst. In ländlicheren Gebieten oder in großen Hotels gibt es immer wieder Angestelltenunterkünfte. Da Sansibar auch ein gutes Land für Freiwilligendienste ist, finden sich hier auch immer wieder Volunteerhäuser, in denen ab und an auch Praktikanten untergebracht werden. Sollte das nicht der Fall sein, hast du in Sansibar Stadt die besten Chancen auf ein Zimmer oder eine Wohnung. Dafür kannst du auch Anbieter von Privatunterkünften oder Vermieter von Ferienwohnungen kontaktieren. 

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Sansibar

Natürlich ticken die Uhren in Sansibar etwas anders als in der Arbeitswelt, die du vielleicht aus deiner Heimatstadt kennst. Damit du das ein oder andere Fettnäpfchen auslässt, kommen hier ein paar Infos dazu.

Verhaltensregeln in Sansibar

Begrüßung

Insgesamt kannst du lieber einmal zu viel grüßen als einmal zu wenig. Das gilt als respektvoll - und ganz besonders wichtig: grüße ältere Menschen zuerst, da sie sehr geachtet werden. In Sansibar gilt es übrigens auch als unhöflich, während einer Unterhaltung die Hände in den Hosentaschen zu vergraben.

Pünktlichkeit

Generell wird die Sache mit der Pünktlichkeit in Sansibar nicht so eng gesehen. Wie viel Verspätung aber ok ist, wirst du am Besten vor Ort herausfinden. Das kommt nämlich nicht nur auf die Kultur, sondern auch auf die zu treffende Person an. 

Dresscode

Je nach Arbeitsplatz kann ein bestimmter Dresscode vorausgesetzt werden. Entweder wirst du darüber vorab informiert - oder du erkundigst dich proaktiv danach, damit du dich rechtzeitig mit den passenden Kleidungsstücken versorgen kannst.

Wissenswertes

Das solltest du über Sansibar wissen

Nur Geduld - bald geht es los. Damit du deine Packliste auch vervollständigen kannst, können wir nicht umhin, noch ein paar Eckdaten zu Sansibar anzubringen. 

Zeitverschiebung: Keine Jetlaggefahr für Sansibar! Man beachte den Reim und auch die gute Nachricht - Sansibar ist Berlin lediglich eine Stunde voraus. Du musst dich also gar nicht groß an einen neuen Tagesrhythmus gewöhnen und kannst frisch in deinen neuen Alltag in Sansibar starten.  

Währung: Die offizielle Währung in Sansibar ist der Tansania-Schilling. Ein Tansania-Schilling setzt sich aus 100 Cent zusammen. Ein Schilling entspricht etwa 0,00038 Euro. Andersrum entspricht ein Euro 2.598,92 Schillingen. Das ist nicht ganz einfach umzurechnen - am Anfang kannst du daher vielleicht eine Umrechnungsapp zur Hilfe nehmen. 

Adapter: Du brauchst für Sansibar definitiv einen Adapter, damit du deine mobilen Endgeräte rechtzeitig wieder aufladen kannst. Achte beim Kauf darauf, dass der Adapter für Tansania passen muss. Wir erinnern uns: Sansibar ist ein Teilstaat des größeren Nachbarlandes. 

Nahverkehr:  Mit einem regelmäßigen Fahrplan musst du nicht rechnen. Dort, wo es touristischer wird, gibt es eine Chance auf Shuttleservices, aber Linienbusse fahren nicht regelmäßig - und die Einheimischen beschweren sich darüber auch nicht groß. 

Küche: Nicht umsonst ist Sansibar als Gewürzinsel bekannt. Die Erzeugnisse der zahlreichen Gewürzplantagen finden ihren Weg auch in die heimischen Töpfe. Du bist quasi genau dort, wo der Pfeffer wächst. Aber auch Zimt, Vanille, Ingwer, Muskat, Pfeffer und Nelken werden in Sansibar kultiviert. Außerdem werden zum Kochen Kokosmilch und -fleisch, Reis, Rosinen, Kartoffeln, Fisch, Gemüse und Fleisch verwendet. Unsere Empfehlung: futtere dich einmal durch die heimische Küche Sansibars!

Trinkgeld: Trinkgeld wird in Sansibar gerne angenommen und auch gerne gesehen. Zehn bis fünfzehn Prozent sind zum Beispiel im Restaurant die Regel.

Sprache: Neben Englisch wird in Sansibar Swahili und Arabisch gesprochen. Swahili ist in mehr als zehn afrikanischen Ländern gebräuchlich, so auch hier. Und das ist doch eine gute Chance, um zumindest ein paar Brocken einer komplett fremden Sprache zu lernen, oder?

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Remote, Arbeiten von zu Hause aus
Web1on1 B.V.
Lehramt Praktikum in Spanien
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Bilbao, Spanien
Rainbow Garden Village
Pflegepraktikum in Tansania Sansibar
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 2
Stone Town, Sansibar
Rainbow Garden Village