DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Neuseeland

Über das Land

Entdecke Neuseeland

Hast du den Film „Herr der Ringe gesehen“? Warst du auch so geflasht von der Landschaft, dem satten Grün, den goldenen Ebenen, den hoch aufragendenden Bergen oder den Nebelschwaden, die unendlich tief über diese mysteriöse Szenerie wabern? Wie Hollywood das wohl gemacht hat? Tja – die amerikanische Traumfabrik hat hier gar nicht so sehr ihre Finger im Spiel! Die Heimat von Mittelerde gibt es wirklich – willkommen in Neuseeland! Dieses Land ist so bezaubernd und abwechslungsreich, dass es wirklich nicht verwundert, dass sich dieses Reiseziel ganz oben auf den Wunschlisten der Welt befindet. Hier ist nämlich für jeden etwas dabei; seien es Wanderungen in die Berge, der Besuch der heißen Quellen, der Anblick der sanften Täler, das echte Filmset, an dem sich Hobbits tummeln sowie Strände und Seen! Es ist sogar so, dass kein Stück des Landes mehr als 128 km vom Meer entfernt liegt – in etwas mehr als einer Autostunde kannst du also mal kurz ans Meer düsen, ganz gleich wo in Neuseeland du gerade bist!

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Neuseeland-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Neuseeland

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Neuseeland

Warum du ein Auslandspraktikum in Neuseeland machen solltest

Du bist zwar nicht (nur) zum Urlaub machen hier, aber wenn du dich doch aufmachst, das Land zu erkunden und nach, vor oder während deines Auslandsaufenthaltes die Augen nach den Schön- und Besonderheiten des Landes aufhältst, wird es nicht lange dauern, bis Neuseeland auch dich mit seiner wahnsinnigen Stille, Sanftheit und den Abenteuern, die hier auf dich warten, packt. Neuseeland hat nicht nur einige der atemberaubendsten und abwechslungsreichsten Landschaften, auf die du jemals einen Fuß setzen wirst, sondern auch einige ziemlich coole Städte. Küstenstädte, Städte gespickt mit Vulkanen, Städte mit einem geothermischen Park als Stadtpark, und und und.

Klar ist ein Praktikum immer eine gute Sache und wird dir helfen, Kontakte zu knüpfen, deinen Traumjob zu finden oder zumindest ein guter Türöffner hierfür sein, aber diese Erfahrung in einem fremden Land zu machen mit einer fremden Sprache, einer anderen Kultur und dich hier zurechtzufinden – das ist etwas, das deinen Lebenslauf definitiv „pimpen“ wird. Kaum ein künftiger Chef wird sich der Neugier entziehen können, dich nach deinen Erfahrungen in Neuseeland zu fragen – schließlich ist dies kein Land wie jedes andere! 

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Neuseeland

Welcher Ort nun der Beste für dich und dein Praktikum in Neuseeland ist, liegt nicht zuletzt an der Branche, in der du arbeiten möchtest. Aber ein paar Orte solltest du definitiv in Betracht ziehen - oder außerhalb deines Praktikums bereisen.

Auckland

Auckland ist die größte Stadt Neuseelands – dort wohnen mehr Menschen als auf der gesamten Südinsel! Hier findest du eine ganze Reihe an Parks inmitten eines urbanen Lifestyles.

Skyline mit Skytower Auckland Neuseeland

Wellington

Wellington ist Neuseelands Hauptstadt ist und wird immer wieder als die „coolste kleine Hauptstadt der Welt“ bezeichnet. Hier ist immer was los, es gibt allerdings auch ruhigere Ecken – zum Beispiel an der Küste, in den Bergen oder in der Nähe der Weinregionen des Landes.

Blick auf Cable Car in Wellington Neuseeland

Christchurch

Dies ist die größte Stadt der Südinsel. Sie liegt am idyllischen Avon River und ist bekannt für ihre Kunst, die Aussicht von der Hügelkette Port Hills und die unglaublichen Surfstrände.

Avon River Christchurch Neuseeland

Hamilton

Hamilton liegt am Ufer des mächtigen Waikato River und ist das Zentrum der Waikato Region. Hier kannst du die Natur im öffentlichen Gartenpark, den Hamilton Gardens bewundern und dich ins rege Nachtleben stürzen.

Hamilton Gardens Neuseeland

Dunedin

Diese Stadt könnte authentischer nicht sein – eine außergewöhnliche Tierwelt direkt vor deiner Haustür, viele denkmalgeschützte Gebäude vollgestopft mit Cafés und einem Nachtleben, das seinesgleichen sucht.

Seelöwe Dunedin Neuseeland
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Neuseeland

Weta Workshop Studios

Logo von Weta Workshop Neuseeland

Ja, die digitalen Studios, die sich hinter einigen großen Blockbustern wie Der Herr der Ringe, Der Hobbit, Tim und Struppi, Avatar, King Kong, The Avengers und viele mehr verstecken, befinden sich tatsächlich nicht in Hollywood, sondern in Neuseeland. Zu finden ist diese Traumfabrik in der Hauptstadt Wellington.

Fonterra

Logo von Fonterra Neuseeland

Neuseeland ist der weltweit größte Exporteur von Milchprodukten. Außerdem ist die Milchindustrie die größte Industrie in Neuseeland. Fonterra ist eines dieser Unternehmen, das neuseeländische Milchprodukte in die ganze Welt liefert!

AJ Hackett

Logo von AJ Hackett Bungy Neuseeland

Die erste Firma, die im kommerziellen Stil Bungy-Jumping anbot, hatte ihren Anfang in Neuseeland! Heute betreibt AJ Hackett Bungy-Jumping-Sites auf der ganzen Welt!

Ice Breaker

Logo Icebreaker Merino Neuseeland

Ice Breaker ist die neuseeländische Bekleidungsfirma, die Bekleidung aus Merinowolle für Outdoor-Liebhaber auf der ganzen Welt anbietet. 

MixBit

Logo MixBit Neuseeland

MixBit ist ein Unternehmen, das eine IOS- und Android-App anbietet, mit der Benutzer bei Videoprojekten zusammenarbeiten können.

 

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Neuseeland

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Neuseeland zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Tourismus

Projektmanagement

Personalwesen (HR)

Medizin

Marketing

Handwerk

Bildung

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Neuseeland

Falls du dein Auslandspraktikum in Neuseeland mit uns oder mit einem Partner von uns organisierst, unterstützen wir dich auch bei allen Schritten wie Bewerbung, Visum, Unterkunft und Arbeitswelt und bringen unsere gesamte Erfahrung ein, um dir einen schönen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen.

Wie sieht es mit dem Visum aus?

In den meisten Fällen ist ein Visum notwendig, wenn du dich für Neuseeland als den Ort deines Auslandspraktikums entscheidest. Bist du allerdings ein Neuseeländer, Australier, britischer Staatsbürger oder der/die Inhaber/in eines solchen Reisepasses benötigst du für eine Dauer von sechs Monaten kein Visum.
Trifft das alles nun nicht auf dich zu, benötigst du für deinen Aufenthalt in Neuseeland ein Visum. Dabei ist es wichtig, dass du dich rechtzeitig bei der Neuseeländischen Botschaft in Berlin um die Details kümmerst. Je nach deiner persönlichen Situation hast du folgende drei Möglichkeiten: ein Studentenvisum, ein Working-Holiday-Visum oder ein Arbeitsvisum 

Wie bewerbe ich mich für ein Praktikum in Neuseeland

Die Bewerbung unterscheidet sich nicht sehr von einer Praktikumsbewerbung in Deutschland. Natürlich muss das Anschreiben auf Englisch verfasst sein. Ein Foto und Zeugnisse gehören in Neuseeland nicht zu den Bewerbungsunterlagen. Gute Englischkenntnisse sind der Schlüssel für eine erfolgreiches Praktikum in Neuseeland. Investiere im Vorfeld ruhig etwas Zeit in einen Intensivkurs, falls du dich in der Sprache noch nicht sicher genug fühlst.

Wo wohne ich während meines Praktikums?

Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten für eine Unterkunft während deines Praktikums. Dabei kommt es auch darauf an in welcher Umgebung du dich wohler fühlst und wie groß dein Budget ist. Im Studentenwohnheim, einer WG oder bei einer Gastfamilie hat du immer Ansprechpartner und dir wird sicher nie langweilig. Wenn du lieber mehr Ruhe und einen Rückzugsort für dich hast, dann versuche eine eigene kleine Wohnung zu finden. Du kannst für die ersten Tage und Wochen auch erstmal ein Zimmer in einem Hostel buchen und dich vor Ort umschauen und entscheiden wie und in welchem Stadtviertel du wohnen möchtest. Manchmal kann auch der Praktikumsgeber eine Unterkunft vermitteln.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Neuseeland

Neuseeländer sind freundlich, kontaktfreudig, etwas zurückhaltend und doch höflich und genießen ihre Gastfreundlichkeit in allen Zügen; und das nicht nur, wenn es um Freunde oder Bekannte geht – nein, hier wirst du auch eingeladen oder dir wird Hilfe angeboten, wenn du jemandem völlig fremd oder gerade erst begegnet bist. Mach dir keine Sorgen: die Menschen in Neuseeland sind eine Nation voller Reiselustiger und verstehen, dass jeder Ort anders ist und man sich hier erstmal einleben und anpassen muss. Schau dir einfach die Leute um dich herum an und beobachte, was sie wie tun. Hab auch keine Angst, jemanden zu bitten, dir alles zu erklären, was für dich erstmal ganz schön verwirrend ist – nur so kannst du lernen. Hier haben wir ein paar Tipps für dich gesammelt:

Verhaltensregeln in Neuseeland

Dresscode

Auch wenn Neuseeland für relativ lockere Geschäftsbeziehungen bekannt ist, gestaltet sich die Kleiderordnung in der Regel relativ formell. Als Mann trägt man dunkle Anzüge mit Krawatte oder ein schickes Hemd. Bei Frauen geht es mit Hosenanzügen oder Kleidern im eher konservativen und zurückhaltenden Stil ebenso formell zu.
Allerdings gibt es viele kleine Unternehmen in Neuseeland, oder Unternehmen, bei denen es legerer zugeht. Informiere dich am besten im Vorfeld bei deinem künftigen Arbeitgeber oder deinen Kollegen. Barfußgehen hat (außerhalb der Büros) in Neuseeland Tradition, dir werden überall auch mal Menschen ohne Schuhe begegnen. Probiere es in deiner Freizeit ruhig selbst mal aus.

Begrüßung & Höflichkeit

Zur Begrüßung gibt man sich in Neuseeland die Hand. Das gilt im privaten sowie auch im geschäftlichen Umfeld. Auch ein guter Augenkontakt ist wichtig – aber Vorsicht: nicht starren! Der traditionelle "Hongi", bei dem man sich Nase an Nase begrüßt, ist den Maori und dem britischen Königshaus vorbehalten.
Neuseeländer sind im Allgemeinen gutherzig und möchten helfen, deshalb sagen sie auch nicht gerne „Nein“ und wenn doch, dann auf sehr höfliche Weise, ohne das Wort offen auszusprechen.

Pünktlichkeit

Die Kiwis legen großen Wert auf Pünktlichkeit. Veranstaltungen und Treffen beginnen so gut wie immer rechtzeitig.

Einladungen

Das Teilen und Mitbringen von Essen ist hier absolut üblich. Jeder probiert einfach mal alles. Ganz egal, ob es sich um ein Picknick am Strand, um ein Hangi oder ein Einstandsessen bei deiner neuen Arbeitsstelle handelt: in Neuseeland gehören Freundschaft und Essen einfach zusammen.

Wissenswertes

Das solltest du über Neuseeland wissen

Lage: Neuseeland – oder auf Maori „Aotearoa“ - ist ein Inselland im Südpazifik im südwestlichsten Teil Polynesiens. Von Nord nach Süd misst Neuseeland 1600 Kilometer und besteht aus zwei Hauptinseln: der Nordinsel (115.000 km²) und der Südinsel (151.000 km²) sowie einer Reihe kleinerer Inseln, die zum Großteil sogar einige Hunderte von Kilometern von der Hauptinselgruppe entfernt liegen.

Bevölkerung: Die Bevölkerung ist äußerst vielfältig: von den 4,7 Millionen Neuseeländern (die man auch die „Kiwis“ nennt) sind über die Hälfte europäischer Abstammung, nur etwa 15 Prozent sind indigene Maori, die übrigen Bewohner Asiaten.

Klima: Je nachdem, ob du dich auf den Nord- oder Südinseln aufhältst, wirst du die Unterschiede des Klimas in Neuseeland deutlich zu spüren bekommen.  Im Allgemeinen kann man das Klima als mild und gemäßigt beschreiben, im Norden herrschen warme subtropische Temperaturen, während es im Süden um ein Vielfaches kühler ist. In den Berggebieten kann es sogar schneien. Januar und Februar sind die wärmsten Monate und Juli ist der kälteste Monat des Jahres.

Do you speak Maori? Im Jahr 1987 wurde Maori zur Amtssprache ernannt. Neuseeland ist damit auch das einzige Land der Welt, in dem Maori heute noch gesprochen wird. Zwar ist die Sprache offiziell und anerkannt und wird sogar an den Schulen unterrichtet, doch kämpft sie aber wie alle indigenen Sprachen langsam damit, auszusterben. Heute ist Neuseeland hauptsächlich ein englischsprachiges Land - praktisch alle Maori sprechen Englisch, nur etwa ein Viertel von ihnen spricht auch Maori.

Währung: In Neuseeland wird mit dem Neuseeland-Dollar, oder in Maori, dem „Tāra o Aotearoa“ bezahlt. Im Allgemeinen kann man sagen, dass Neuseeland teurer ist als Deutschland. Vor allem Lebensmittel, Miete oder Kosten für Verkehrsmittel sind deutlich höher.

Essen: Obwohl Neuseeland wegen der Nähe zum Wasser aus einer riesigen Vielfalt an Fisch und Meeresfrüchten nach Belieben wählen könnte, wird hier gar nicht so viel davon gegessen. Man konzentriert sich eher auf Fleisch – lediglich in der Maori-Küche wirst du eine Menge an Fisch finden. Ein typisches neuseeländisches Frühstück kann aus Müsli und vielleicht noch Toast, Rührei mit Speck, Rösti, und gebackenen Bohnen und dazu Kaffee, Tee, Saft oder Milch bestehen. Zu Mittag gibt es dann meistens nichts Warmes, sondern nur ein paar Sandwiches – das Abendessen ist meistens die Hauptmahlzeit. Hier kannst du dich an Fleisch und in den meisten Fällen an Gemüse wie beispielsweise gut gewürzten Kartoffeln richtig satt essen. Weitere für Neuseeland typische Gerichte sind Fish and Chips, das traditionelle „Hangi“ (besteht aus Fleisch und Gemüse, das in einen Topf gelegt und unter der Erde in einer Grube aus heißen Steinen gegart wird; die ganze Prozedur dauert etwa sechs Stunden, ist aber jede Minute wert. Lecker!).

Wusstest du, dass…
… nur 5% der Bevölkerung Neuseelands Menschen sind? Der Rest sind Tiere.
… dass die steilste bewohnte Straße der Welt die Baldwin Street in Dunedin ist?
… dass der Maori-Name Neuseelands Aotearoa ist? Das bedeutet „das Land der langen weißen Wolke“
…dass es in ganz Neuseeland höchstens im Zoo Schlagen gibt?
… dass 30% des Landes aus Wald besteht?
… dass Milchbauern für jeden in Neuseeland lebenden Menschen jedes Jahr satte   100 kg Butter und 65 kg Käse produzieren?
…dass der blaue See im Nelson Lakes National Park offiziell dafür ausgezeichnet wurde, das sauberste Wasser der Welt zu beinhalten?

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Verteilt auf 36 Standorte in Frankreich
L'Arche
Praktikum im Klimaschutz in Island
Studentenjob - 
Stellen: 6
Island Ostküste
Rainbow Garden Village
FGASA field guide Program
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 6
South Africa
GVI