DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IN

Kuba

Über das Land

Entdecke Kuba

Wer an Kuba denkt, hat wahrscheinlich die Oldtimer Havannas, lange Sandstrände und Salsa in der traditionsreichen „Casa de la musica” im Kopf. Neben diesen wunderbaren Attraktionen hat Kuba vieles zu bieten, wie zum Beispiel Ausritte in den Wäldern von Viñales, weltbekannte Tauchplätze, nächtliche Barbecues und täglich Live Musik am Malecón. Für kultur-, kunst -und geschichtsinteressierte Menschen ist Kuba eine Schatzkiste mit etlichen Juwelen, die dem Land seinen Wert bringen. Wer die Möglichkeit hat, hier sein Auslandspraktikum Kuba zu realisieren und in die kubanische Kultur einzutauchen, kann sich auf ein tolles Abenteuer freuen.

Inhalt
Reise-Partner einladen
Wer ist dein Kuba-Reisepartner? Teile diesen Artikel mit ihm/ihr!
Share on email
Share on facebook
Share on telegram
Share on linkedin
Share on xing
Schritt für Schritt

Praktikum in Kuba

Einblick

Warum sich das Land besonders lohnt.

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Praktikum.

Branchen

Die besten Branchen für dein Praktikum.

Unternehmen

Die top Unternehmen für dein Praktikum.

Vorbereitung

Schritt für Schritt zum Auslandspraktikum.

Warum Kuba

Warum du ein Auslandspraktikum in Kuba machen solltest

Kuba hat alles, was sich ein Reisender wünschen kann. Von den langen Stränden Varaderos und den Wäldern und Bergen von Viñales über Scuba Diving in den „Jardines de la Reina” hat Kuba landschaftlich vieles zu bieten. Neben diesen Highlights sind die traditionsreichen Städte Kubas weltweit einzigartig mit ihren Häusern aus der Kolonialzeit und der kubanischen Musik, die buchstäblich in allen Straßen und Gassen ertönt. Die Offenheit und Lebensfreude der Kubaner gehen Hand in Hand mit dem Gefühl, dass Kuba in der Zeit stehen geblieben ist. Ein Auslandspraktikum Kuba gibt dir eine tolle Möglichkeit ein ruhigeres Leben zu leben. Dies gibt dir die Möglichkeit, dich voll und ganz auf den Moment zu konzentrieren und der Alltagshektik in Mitteleuropa für eine Weile zu entfliehen.

Job-Scout

Keine Lust auf Jobsuche?

Schritt 1

Job-Scout Formular absenden

Schritt 2

Wir scouten deinen Praktikumsplatz

Schritt 3

Du erhältst Kontakt- und Jobdetails

Schritt 4

Geschafft! Beginne mit der Vorbereitung

Anlaufstellen

Die besten Orte für dein Auslandspraktikum in Kuba

Je nachdem in welcher Branche du dein Auslandspraktikum machen möchtest, stehen dir verschiedene Orte offen. Havanna ist mit Abstand die größte Stadt Kubas, gefolgt von Santiago de Cuba, Camagüey und Holguín. Aber auch die kleineren Städte wie Cienfuegos und Pinar del Río sind sehr sehenswert. Dein Praktikum sollte generell weniger von dem Ort, als von dem Unternehmen und der Branche abhängen. Behalte bei deiner Praktikumswahl im Hinterkopf, dass Kuba ein relativ kleines Land ist. Es ist dementsprechend leicht innerhalb des Landes zu reisen und an freien Tagen andere Orte zu besuchen.

Havanna

Havanna ist die Hauptstadt der Insel und mit seinen 2,1 Millionen Einwohnern mit Abstand die größte Stadt Kubas. Hier findest du alles: Hauptstadt Trubel und Shopping, die wunderbare Altstadt „La Habana Vieja” und bei alldem wirst du stets begleitet von Musik und der spürbaren Lebensfreude der Einwohner Kubas.

Straßenansicht mit Oldtimer in Havanna Kuba

Santiago de Cuba

Santiago de Cuba liegt im Südosten Kubas und ist das administrative Zentrum der Insel. Die bunten Straßen und geschichtsreichen Plätze sowie die koloniale Architektur machen diese Stadt zu etwas besonderem. Hier wurde ein Großteil der Revolution geplant und viele damit zusammenhängende Kämpfe wurden in der Umgebung ausgeführt.

Kathedrale von Santiage de Cuba

Cienfuegos

Als „Die Perle des Südens” bekannt und umgeben von Zucker-,  Kaffee-, und Tabakplantagen ist Cienfuegos das Handelszentrum für ebendiese Produkte. Die Altstadt von Cienfuegos ist UNESCO Weltkulturerbe und bietet viele Restaurants, Bars und Live Musik.

Propaganda mit Che Guevara in Cienfuegos Kuba

Viñales

Viñales ist eine kleine Idylle, umgeben von Natur. Nicht weit von der Stadt ist das „Valle de Viñales” (Tal von Viñales), welches zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Hier hat so gut wie jedes Haus einen eigenen Garten, in welchem die Einwohner von Viñales ihr eigenes Obst und oft sogar Kaffee anpflanzen.

Landschaft im Valle de Viñales in Kuba
Unternehmen

Die bekanntesten Anbieter in Kuba

ECASA

Logo von Ecasa Kuba

ECASA ist ein staatliches Unternehmen und betreibt 22 Flughäfen in Kuba. Neben dem Betrieb der Flughäfen ist die ECASA für die allgemeine Flugsicherheit und Flugverkehrskontrolle Kubas verantwortlich.

Havana Club

Logo von Havana Club Kuba

Havana Club ist ein kubanischer Rum, der international von Pernod Ricard vertrieben wird. Das Unternehmen mit Sitz in Kuba und Luxemburg ist eines der größten Unternehmen des Landes. Wer sich für die Herstellung und den Vertrieb von Rum interessiert ist hier an der richtigen Stelle.

Cervecería Bucanero

Logo von Cervercería Bucanero Kuba

Die Cervecería Bucanero ist eine Brauerei, die im Jahr 1988 mit DDR Technologie gebaut wurde. Zurzeit werden sechs verschiedene Biersorten produziert, die teilweise internationale Auszeichnungen gewonnen haben.

Cubatabaco

Logo von Cubatabaco Kuba

Cubatabaco ist ein staatliches Unternehmen, das alle Zigarren Kubas produziert und vertreibt. Das Unternehmen wurde 1962 nach der Verstaatlichung der Tabakindustrie gegründet.

Branchen

Branchen für ein Praktikum in Kuba

Diese Branchen und Fachbereiche sind aktuell die besten um ein Auslandspraktikum in Kuba zu machen. Welcher Bereich interessiert dich am meisten?

Personalwesen (HR)

Marketing

Architektur

Vorbereitung

So planst du dein Praktikum in Kuba

Wenn du dich für ein Auslandspraktikum Kuba entscheidest unterstützen wir dich gerne. Das Visum, nötige Impfungen für deine Reise und dein Wohnort sollte vor Einreise organisiert werden. Mit unseren Tipps und vielen Erfahrungsberichten kannst du dich zeitgerecht bestens vorbereiten. Während des Bewerbungsprozesses kannst du auf unsere volle Unterstützung zählen.

¿Hablas Español? - Sprichst du Spanisch?

Spanisch ist die Nationalsprache Kubas und wird landesweit gesprochen und verstanden. Der kubanische Dialekt unterscheidet sich von dem katalanischen Spanisch und Castellano, welche in Spanien gesprochen werden. Mit einer guten Grundbasis kommt man jedoch überall zurecht und trifft bei den Einwohnern Kubas auf Geduld und Verständnis. Die englische Sprache ist in Kuba nicht weit verbreitet und wird vor allem in ländlichen Gegenden selten bis kaum gesprochen. Deswegen empfiehlt es sich, sich vor Abreise schon einmal auf die Sprache vorzubereiten. Ein Sprachkurs, Sprachlern-Apps und Sprachtandem-Webseiten können bei dem Erlernen einer neuen Sprache eine große Hilfe darstellen.

Visum in Kuba

Um ein Visum für Kuba zu bekommen muss dein Reisepass gültig sein und genügend freie Seiten für den Visumstempel haben. Deutsche Touristen benötigen für die Einreise eine Touristenkarte. Der Antrag für die Touristenkarte kann online gestellt werden. Nach erfolgreicher Bearbeitung wird sie dir postalisch zugesendet. Das Dokument inklusive Bearbeitung kostet €39,95 und ist 30 Tage nach Einreise gültig. Mit der Touristenkarte hast du die Möglichkeit dein Visum vor Ort um weitere 30 Tage zu verlängern. Für das Geschäftsvisum müssen die nächstgelegene Botschaft oder das nächstgelegene Konsulat kontaktiert werden. Welche Art von Visum du benötigst hängt von deinem Beschäftigungsverhältnis und deiner Aufenthaltsdauer ab und wird dir während des Bewerbungsprozesses mitgeteilt.

Wo kann ich wohnen?

Hotels und Privatunterkünfte sind in jeder Stadt in Kuba zu finden. Privatunterkünfte sind staatlich angemeldet und du erkennst sie an einem Schild mit einem Anker Logo und der Bezeichnung „Arrendador de Habitación” oder „Alquiler de Habitaciónes”. Ist der Anker blau, kann das Zimmer an dich vermietet werden. Das rote Logo kennzeichnet Unterkünfte, die nur für Kubaner verfügbar sind. Im allgemeinen Sprachgebrauch heißen diese Privatvermietungen „Casas Particulares” und sie werden dir überall in Kuba begegnen. Privatvermietungen sind eine tolle Option um die Menschen und Kultur des Landes kennenzulernen, lokales Essen zu genießen und die Sprache zu lernen oder zu verbessern. Falls du lieber mit anderen Praktikanten zusammen wohnen möchtest, wäre eine Wohngemeinschaft eine gute Option. Oft gibt es die Möglichkeit in Unterkünften des Betriebes unterzukommen oder du kannst eine eigene Wohnung mieten.

¿Cuánto cuesta? - Wie viel kostet es?

In Kuba gibt es mittlerweile nur noch den Peso Cubano. Der CUC (Peso Convertible) wurde in 2021 abgeschafft. Am Flughafen gibt es die Möglichkeit Geld zu tauschen. Mit gängigen Kreditkarten und Geheimzahl kann man auch bei den Geldautomaten (oder am Schalter - Reisepass nicht vergessen!) der großen Banken Geld abheben. Busreisen innerhalb Landes, Tauchen und Fast Food sind verhältnismäßig günstig, während Essen in Restaurants und Unterkünfte preislich beinahe auf europäischem Niveau sind. Solltest du Geld sparen und für dich selber kochen wollen sei dir bewusst, dass du in einem sozialistischen Staat wohnst, in dem viele Lebensmittel in Rationen ausgegeben werden. Es wird dir nicht immer möglich sein, genügend Lebensmittel zu besorgen. Eine Privatunterkunft in Kuba kostet zwischen 20 Euro und 80 Euro die Nacht aber der Preis kann eventuell bei einem längeren durchgehenden Aufenthalt verhandelt werden.

Impfungen und Gesundheit

Für die Einreise in Kuba empfehlen sich die Standardimpfungen gemäß des aktuellen Impfkalenders. Weitere Reiseimpfungen können je nach Exposition und Reiseplanung jedoch durchaus nötig sein. Seit Mai 2010 ist eine abgeschlossene Auslandskrankenversicherung für die Einreise obligatorisch. Zur Sicherheit empfiehlt es sich eine ausgedruckte Versicherungsbestätigung mitzunehmen.

Verhaltensregeln

So tickt die Arbeitswelt in Kuba

Da Kuba ein realsozialistischer Staat ist, ist ein Vergleich mit unserer Arbeitswelt in einem freiheitlich-demokratischen und sozialen Rechtsstaat schwer möglich. Einen Arbeitsmarkt oder eine Jobbörse gibt es in Kuba nicht und aufgrund wenig zu vergebenden Stellen gibt es hierfür auch keine Notwendigkeit. Ein guter Monatslohn liegt nicht über 100 CUC was etwa 82 Euro entspricht. Ohne Hilfestellung von spezifizierten Unternehmen ist es schwer möglich, eine Arbeits- oder Praktikumsstelle in Kuba von Deutschland aus zu organisieren.

Verhaltensregeln in Kuba

Pünktlichkeit

Pünktlichkeit hat in Kuba einen relativ geringen Stellenwert. Geschäfte werden in lauten Cafés abgewickelt und wenn der Termin mal vergessen wurde, darf man sich nicht zu viel ärgern. Sobald man selbst in das alltägliche Leben Kubas eintaucht, merkt man schnell, warum es nicht einfach ist, immer pünktlich zu sein. An jeder Ecke trifft man Bekannte, tauscht sich aus und verliert leicht das Zeitgefühl.

Wissenswertes

Das solltest du über Kuba wissen

Bevölkerung: Kubaner sind sehr lockere und fröhliche Menschen. Man begrüßt sich und quatscht gerne auf der Straße. Oft sitzen (meist ältere) Menschen den ganzen Tag auf Schaukelstühlen am Straßenrand und erzählen sich Witze und Geschichten. Lautes Singen und Tanzen auf der Straße ist alltäglich und Einheimische freuen sich über einen Austausch mit verschiedenen Kulturen. Wenn du freundlich auf die Menschen zugehst, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auf ein herzliches Willkommen treffen, neue Freunde gewinnen und die kubanische Kultur wirklich kennen lernen. Musik und Tanz gehören zur Kultur und du hast während deines Auslandspraktikums wirklich an jeder Ecke Kubas die Möglichkeit den kubanischen Salsa zu erlernen. Lass dich von den teilweise starken Emotionen der Kubaner nicht überfordern. Kubaner lachen viel, drücken oft ihre Emotionen aus und sind schnell damit ihre Gefühle oder sogar Liebe auszudrücken.

Geographie: Kuba ist ein karibisches Archipel und grenzt an den Golf von Mexiko, den Atlantischen Ozean und das Karibische Meer. Die Gesamtfläche Kubas beträgt 109.884 km². Im Süden der Insel befindet sich die geschichtsreiche Guantánamo Bucht und der US Marine Stützpunkt „Guantánamo Bay Navy Base”.

Klima: Das Klima auf Kuba und der dazugehörigen Isla de la Juventud ist tropisch und wird vom Nordostpassat geprägt. Auf beiden Inseln befinden sich tropische Regenwälder. Das Jahr teilt sich in die regnerische Jahreszeit von Mai bis Oktober und die trockene Jahreszeit von November bis April. Zwischen Juni und November bilden sich jährlich tropische Wirbelstürme in deren Einzugsgebiet Kuba liegt. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 26,7 Grad Celsius. Höchsttemperaturen entstehen im August mit durchschnittlich 34 Grad Celsius und Tiefsttemperaturen im Januar mit durchschnittlich 18 Grad Celsius.

Transport & Infrastruktur: Kuba verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz sowie eine Autobahn, die aber sehr schwach befahren ist. Günstig und komfortabel reist man mit Überlandbussen, die von der Firma „Astro” betrieben werden. Touristen reisen mit „Viazul” Bussen, die zu der Firma „Astro” gehören. Kuba verfügt über ein dichtes Netz von Inlands- und Auslandsflügen. Des weiteren gibt es Fährverbindungen zur Isla de la Juventud, Santiago de Cuba, Cienfuegos und Havanna.

Internet: In Kuba gibt es nicht überall einen Internetzugang. In einigen Hotels kann man sich im Computerraum halbstündlich einen PC mieten. Dabei ist die Verbindung oft allerdings so schlecht, dass man kaum ein paar Mails beantworten kann. Öffentliche Internet Cafés sind oft überfüllt und man hat lange Wartezeiten. Hier solltest du also damit rechnen, nicht immer online erreichbar zu sein.

Küche: Die kubanische Küche ist eine Mischung aus karibischer, afrikanischer und spanischer Küche. Die beliebtesten Gerichte sind Dulce de Leche (das Süße der Milch), eine Creme aus Milch, Zucker und Vanille sowie Empanadas, gefüllte Teigtaschen. Kubanische Gerichte sind oft stark gewürzt. In verschiedenen Teilen des Landes findet man unterschiedliche Spezialitäten, die es absolut wert sind gekostet zu werden.

Wusstest du, dass...

  • Kuba ein Archipel ist und aus rund 4195 Inseln besteht?
  • Kuba auch der „grüne Kaiman” genannt wird, da seine Umrisse einem Krokodil ähneln?
  • Im Jahr 2017 der Österreicher Jakob Zurl als erster die gesamte Länge Kubas durchgehend mit einem Rennrad durchquert hat?

 

Jetzt Bewerben

Aktuelle Jobs & Praktika

Lehramt Praktikum in Spanien
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 4
Bilbao, Spanien
Rainbow Garden Village
Pflegepraktikum in Tansania Sansibar
kostenpflichtiges Praktikum - 
Stellen: 2
Stone Town, Sansibar
Rainbow Garden Village
Praktikum im Klimaschutz in Island
Studentenjob - 
Stellen: 6
Island Ostküste
Rainbow Garden Village